Meerbusch

Photovoltaik Projekte in Meerbusch

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Meerbusch online!

Düsseldorf-Lohausen: Photovoltaik versorgt Tennisclub

Solarstrom für die tägliche Hallenbeleuchtung, Außenanlage, Gastronomie und Büros. So lautet seit 2021 das Motto bei der Tennisgemeinschaft Nord e.V. (TG Nord) in Düsseldorf-Lohausen. Der Solar- und Energielösungsanbieter B&W Energy hat auf dem Düsseldorfer Clubhaus und der angrenzenden Tennishalle eine 525 kWp große Photovoltaikanlage installiert.

NATURSTROM sorgt seitdem dafür, dass die TG Nord als…

weiterlesen

Solarpark bei Königslutter in Niedersachsen geht ans Netz

Anfang des Jahres 2018 entsteht im Osten Niedersachsens im Landkreis Helmstedt der Solarpark Königslutter, welcher von der NATURSTROM AG betrieben wird. Mit dem PV-Kraftwerk treiben die Beteiligten die…

weiterlesen

8.352 PV-Paneele auf dem Flughafen Düsseldorf sparen CO2

Am Flughafen in Düsseldorf ist eine beeindruckende Solaranlage realisiert worden: Auf einer Freifläche ist nämlich eine knapp 14.000 m2 große PV-Modulfläche entstanden. Damit entsteht in der Landeshauptstadt…

weiterlesen

Solarzellen bringen Düsseldorf den Klimazielen näher

In Düsseldorf haben die Stadtentwässerungsbetriebe eine Solaranlage ans Netz gebracht. Die Solarzellen wurden auf dem Dach des Kanalbetriebshofs verbaut. Auf diese Weise kann in Düsseldorf Solarstrom vom…

weiterlesen

Krefeld: Dach der MFG Processing im Rheinhafen wird Solarkraftwerk

Das Unternehmen MFG Processing erzeugt am Standort im Rheinhafen in Krefeld Solarstrom dank eigener PV-Anlage. Somit wird der Rohstofflieferant MFG auch zum Stromproduzenten. Das Solarkraftwerk in Krefeld zählt eines der größten im Stadtgebiet. Die einzelnen PV-Paneele wurden Mitte Juni 2012 auf zwei Hallendächern angebracht.

Das Unternehmen MFG Processing hatte die Juwi Solar GmbH mit der Realisierung…

weiterlesen

3.162 PV-Module für Neuss

Die Stadtwerke Neuss haben eine Photovoltaikanlage erfolgreich ans Netz gebracht. Zusammen mit dem Unternehmen Inventux Technologies AG wurde die Inbetriebnahme der PV-Module im Jahre 2012 realisiert. Durch…

weiterlesen

Energiegenossenschaft aus Krefeld installiert PV-Paneele auf der Bodelschwinghschule

Auf dem Dach der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Krefeld sind Solarmodule angebracht worden, die sauberen Strom erzeugen. Bei dem PV-Projekt handelt es sich um die zweite Solaranlage der…

weiterlesen

Photovoltaikanlagen versorgen Düsseldorfer Factory Campus

Für die Coworking-Einrichtung Düsseldorfer Factory Campus realisiert NATURSTROM eine saubere, dezentrale Vor-Ort-Stromversorgung mittels Photovoltaikanlagen. Zum Energiekonzept gehören außerdem Ladestationen…

weiterlesen

Düsseldorf: Solarmodule zieren die evangelische Stephanuskirche

Die evangelische Stephanuskirche in Düsseldorf-Wersten nahm 2018 eine Solarstromanlage in Betrieb. Die PV-Paneele auf dem Kirchdach in Düsseldorf sind aber eine Besonderheit, denn oftmals ist eine Installation von Solarmodulen an Kirchen aufgrund der Denkmalschutzauflagen nicht möglich. Umso erfreulicher ist die Fertigstellung des PV-Projekts für alle Beteiligten!

Als Projektpartner der evangelischen…

weiterlesen

Gärtnerei aus Neuss nutzt Solar auch zur Stromproduktion

Die Gärtnerei Herrmann Kräuter in Neuss nutzt eine 416 kWp starke Photovoltaikanlage und zusätzlich einen modular erweiterbaren Solar-Stromspeicher mit einer Kapazität von 207 kWh, um sich mit rund 340.000…

weiterlesen

Photovoltaikanlage auf Neusser Unternehmen geht offiziell in Betrieb

Auf dem Dach der Korbmacher GbR in Neuss funkeln Solarmodule im Sonnenlicht. Anfang April 2011 nahm das Unternehmen die Solaranlage in Neuss offiziell in Betrieb. Innerhalb von nur vier Wochen konnte die Montage auf den Dächern in Neuss abgeschlossen werden. Für die Korbmacher GbR stellt die eigene PV-Anlage einen wichtigen Beitrag zur umweltfreundlichen und modernen Energiegewinnung dar. Jedes Jahr…

weiterlesen

Familie betreibt Solaranlage in Düsseldorf-Wersten

Mit der "Ausbauinitiative Photovoltaik" in Düsseldorf sollen mehr private Solaranlagen ans Netz gebracht werden. Die Familie Belvis aus Düsseldorf-Wersten gilt für die Stadt als Vorreiter. Die Familie hat…

weiterlesen

Ratingen: 155 kWp starke Solaranlage entsteht

Auf der Friedrich-Ebert-Realschule in Ratingen erzeugen Solarkollektoren umweltfreundlichen Strom. Die PV-Anlage ist auf dem dem Hauptgebäude und dem Physiktrakt der Friedrich-Ebert-Realschule entstanden. Seit Mai 2015 sind die Photovoltaikmodule in Ratingen im Betrieb. Bei der Solaranlage handelt es sich um eine Doppelanlage.

Die Bürgerenergie Ratingen eG hat nämlich insgesamt zwei PV-Anlagen auf dem…

weiterlesen

Krefeld: Auf der alten Samtweberei entstehen PV-Anlagen

Auf dem Gebäude der „Alten Samtweberei“ in Krefeld schimmern PV-Paneele im Sonnenlicht und fangen das Licht ein. Bei der PV-Anlage handelt es sich um das erste Solarprojekt der Energiegenossenschaft Krefeld e.G., welche die Energiewende im Stadtgebiet aktiv unterstützt. Im Januar 2019 konnte die Solaranlage in Krefeld ans Netz gehen.

Entstanden ist eine PV-Anlage mit einer Leistung von 14 kWp. Die…

weiterlesen

Dieter-Forte-Gesamtschule aus Düsseldorf entscheidet sich für Solarstrom

Auf der Dieter-Forte-Gesamtschule wurden Ende November 2011 gleich zwei Solaranlagen im Stadtgebiet Düsseldorf eingeweiht. Genaugenommen befinden sich auf der Schule im Stadtteil Düsseldorf-Eller zwei Bürgersolaranlagen, die im Rahmen des Klimaschutzprogramms ans Netz gebracht wurden. Ein wichtiges Ziel des Projekts ist der Ausbau Erneuerbarer Energien.

Die zwei Solarstromanlagen erzeugen unter optimalen…

weiterlesen

Krefeld: Solaranlage auf dem Rathausdach

Das Rathausdach in Krefeld erzielt durch eine Photovoltaikanlage umweltfreundlichen Solarstrom. In Betrieb genommen wurde die Solaranlage in Krefeld bereits im Jahre 2008. Dabei erwies es sich als so…

weiterlesen

Autohaus in Korschenbroich versorgt sich mit PV-Anlage

Das Autohaus Dresen in Korschenbroich setzt auf grünen Solarstrom für mehr Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. In Zusammenarbeit mit Kempka-Elektrotechnik und IBC SOLAR wurde eine individuelle und…

weiterlesen

Photovoltaik-Anlage auf dem Feuerwehr-Dach Korschenbroich

Ende Mai 2020 ging in Korschenbroich eine 210 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Feuer- und Rettungswache in Betrieb. In den Sommermonaten wird sie die Hälfte des Strombedarfs im Gebäude…

weiterlesen

Düsseldorf verbindet Photovoltaik und Urlaub

Am Unterbacher See in Düsseldorf ist im März 2019 eine Solaranlage in Betreib genommen worden. Die PV-Module wurden auf den Dächern des Zentralbetriebes der Zweckverbandverwaltung installiert. Diese befindet…

weiterlesen

Gesamtschule Süd in Duisburg ist mit PV-Paneelen bestückt

Die Gesamtschule Süd in Duisburg trägt PV-Paneele auf dem Dach, welche saubere Energie für die Nachbarschaft mietet. Für die Realisierung der Solarstromanlage auf Duisburgs Schule setzte die Stadt auf ein…

weiterlesen
Distributionszentrum im Duisburger Hafen nutzt Solarstrom vom eigenen Dach (Foto: obs/Johnson & Johnson GmbH)

Hier sehen Sie das Solardach des Distributionszentrums im Duisburger Hafen (Foto: obs/Johnson & Johnson GmbH)

Logistikzentrum in Duisburg mit Solarzellen ausgestattet

Die Johnson & Johnson GmbH und die Kühne + Nagel betreiben im Duisburger Hafen ein gemeinsames Logistikzentrum. Außerdem wurde die Dachfläche in Duisburg zum Solarkraftwerk umfunktioniert- das Ergebnis kann sich sehen lassen: Rund 46 Prozent des benötigten Stroms wird von den PV-Paneelen auf dem Dach erzeugt. Das Solardach in Duisburg stellt aber nicht nur Ökostrom bereit, sondern generiert auch Solarthermie, die das Warmwasser im Gebäude umweltfreundlich heizt. Darüber hinaus werden am Standort in Duisburg noch weitere grüne Technologien eingesetzt, durch die jährlich knapp 346.000 kWh Strom eingespart werden können.

Schlüsselfertige Solaranlage in Mönchengladbach

Die ABV 2. Beteiligungs- GmbH hat auf ihrem Logistikzentrum in Mönchengladbach eine Solaranlage installieren lassen. Innerhalb von fünf Wochen wurde das Solarprojekt realisiert. Die Solarfortis GmbH übergab am 04.01.2010 die schlüsselfertige PV-Anlage an das Unternehmen. Rund 2.250 Solarkollektoren wurden auf dem Dach in Mönchengladbach installiert und produzieren umweltschonenden Solarstrom.

Auch wenn…

weiterlesen

Duisburg-Rheinhausen: Solaranlage auf Speditionsfirma installiert

Auf dem Dach einer Speditionsfirma auf dem Logport-Gelände in Duisburg ist 2007 eine Solaranlage errichtet worden. Dank der Solarenergie am Logistikstandort wird seit einigen Jahren ein aktiver Beitrag zum…

weiterlesen

Albert-Einstein-Gymnasium in Duisburg erzeugt Solarstrom

Auf dem Albert-Einstein Gymnasium in Duisburg ist eine Solaranlage installiert worden. Die Schule erzeugt dank der installierten PV-Module umweltfreundliche Energie für das Stadtgebiet und speist den Strom in das öffentliche Netz ein. Das Gymnasium im Stadtteil Rumeln-Kaldenhausen trägt damit aktiv zum Umweltschutz bei und ist Teil der Duisburger Energiewende.

Das Albert-Einstein Gymnasium in Duisburg…

weiterlesen

Düsseldorf: GGS an der Südallee nimmt Solaranlage in Betrieb

Die Gemeinschaftsgrundschule an der Südallee in Düsseldorf erzeugt Solarstrom auf der eigenen Dachfläche. Im Oktober 2009 wurde die Solaranlage in Düsseldorf-Benrath feierlich eingeweiht. Mit dem erzeugten Solarstrom kann die Grundschule jährlich stolze 6.660 Kilogramm des umweltschädlichen CO2 vermeiden und setzt damit ein Zeichen für den Klimaschutz.

Außerdem handelt es sich bei dem Projekt um die…

weiterlesen

Wohnprojekt in Hilden bietet nachhaltige Stromversorgung mit PV-Anlage

Auf den Dächern der Klimaschutzsiedlung Hilden werden ca. 317 Photovoltaikmodule auf einem Gründach verbaut. Die PV-Anlage hat eine Leistung von rund 100 kWp und erzeugt jedes Jahr etwa 84,1 MWh sauberen Strom. Ein Teil der Photovoltaikmodule ist mit einer eleganten Photovoltaik-Glas Lösung in dem Dach der Laubengänge integriert. Durch den Batteriespeicher mit einer Kapazität von knapp 40 kWh erhöht sich…

weiterlesen

PV-Paneele auf der Sechseckschule in Erkrath am Netzt

Auf der Sechseckschule in Erkrath ist im Jahre 2015 eine PV-Anlage entstanden, an der sich auch die Bürgerinnen und Bürger beteiligen konnten. Die Solaranlage auf der Erkrather Schule im Stadtteil Hochdahl wurde Ende Juni 2015 ans Netz gebracht. Seit dem wird die Sechseckschule mit umweltfreundlichem Strom versorgt.

Bei dem Solarprojekt auf dem Schuldach handelt es sich um eine Bürgerenergieanlage.…

weiterlesen

Hilden: Europas größter Ladepark geht ans Netz und setzt auf Photovoltaik

In Hilden schimmern PV-Paneele auf den Carports entlang der Autobahn. Am Autobahnkreuz Hilden entsteht nämlich Europas größter Ladepark für E-Autos. Unter anderem liefert eine riesige PV-Anlage in Hilden den…

weiterlesen

Duisburg: Möbelfabrikant Elastoform installierte eine Solaranlage

Der Möbelfabrikant Elastoform aus Duisburg hat eine Solaranlage auf den Dachflächen in Rheinhausen errichten lassen. Mit einer Spitzenleistung von knapp 400 kWp ist in Duisburg eine starke Photovoltaikanlage entstanden. Elastoform verpachtete zu diesem Zwecke das eigene Dach an Enni Solar, welche die zahlreichen Solarmodule auf das Nürnberger Dach brachte. Entstanden ist eine der größten PV-Anlagen am…

weiterlesen

Blaue Solar-Glas-Fassade des NEW-Blauhaus in Mönchengladbach

Das 2015 fertiggestellte NEW-Blauhaus in Mönchengladbach, ein gemeinsam von der Niederrhein Energie Wasser (NEW) und der Hochschule Niederrhein genutztes 4.000 m2 großes Nullenergiehaus auf dem Campus der…

weiterlesen

Mieterstrom dank Solaranlage in Duisburg

In Duisburg ist im Oktober 2019 ein Mieterstromprojekt ans Netz gegangen. Im Eichenhof sind auf den Dächern der Mehrfamilienhäuser Solarmodule installiert worden. Von dem umweltfreundlichen Solarstrom…

weiterlesen

Mettmann: PV-Dachanlage sorgt für Mieterstrom

Sonnenstrom vom Dach direkt in die Steckdose – in Mettmann gibt es das nun auch für Mieter. Seit Juli 2018 speist eine Photovoltaikanlage sauberen Strom für die Bewohnerinnen und Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Laubacher Straße ins Hausnetz ein. Umgesetzt hat Mettmanns erstes Mieterstromprojekt die Düsseldorfer NATURSTROM AG. Im Herzen von Mettmann gegenüber dem Konrad-Heresbach-Gymnasium geht…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Anlagendaten: Wissenswertes über die in Meerbusch installierten PV-Systeme

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten, in der Praxis gemessenen Daten der in Meerbusch installierten Solaranlagen. Grundlage der Datenanalyse in Meerbusch sind 304 Photovoltaik-Anlagen. Dies entspricht der Anzahl der zum EEG zugelassenen Anlagen bis einschließlich 2015. Die Anlagendaten in Meerbusch basieren auf den Meldedaten des Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH, der gemäß des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG) verpflichtet ist, die von den Anlagenbesitzern übermittelten Ertrags- und Leistungsdaten zu veröffentlichen.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Meerbusch in PV-Strom um?

912.62
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Meerbusch - ein Solar-Stromertrag von 912.62 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

Anlagensegmente: So verteilt sich die Photovoltaikleistung in Meerbusch

PV-Anlagen werden in aller Regel so ausgelegt, dass mit Ihnen im Verhältnis zum eigenen Bedarf ein möglichst hoher Eigenverbrauch erzielt werden kann. Ohne PV-Speicher fallen die Anlagen im typischen Einfamilienhaus-Segment dann um 5 kW aus. Optimiert man auf den Autarkiegrad, so wird häufig das gesamte Solardach belegt. Alternativ lässt sich eine PV-Anlage auch auf die CO2-Einsparungen bzw. den Klimaschutzbeitrag optimieren. Zwölf Kilowatt wäre hier für Dachanlagen privater Haushalte eine geeignete Größe.

Aus regulatorischen Gründen haben sich in der Vergangenheit verstärkt Anlagensegmente bei zehn Kilowatt (anteilige EEG-Umlage auf Eigenverbrauch) bei 30 Kilowatt (Pflicht zur Fernsteuerbarkeit) und ab 100 Kilowatt (verpflichtende Direktvermarktung) herausgebildet.

Die Grafik zeigt die Verteilung der Anlagengröße nach der Leistung des Solargenerators in Meerbusch. Hier werden zu 80 % kleinere PV-Anlagen unter 10 Kilowatt Gesamtleistung genutzt. 15 % der Solaranlagen sind zwischen 10 und 50 kW stark und nur % nutzen Anlagen mit mehr als 50 kW.

Wie viele Quadratmeter Solardach brauchen Sie in Meerbusch?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 42 Module

Gemittelt über alle Dachanlagen besitzt eine typische PV-Anlage in Meerbusch eine Leistung von 11.65 kWp. Planen Sie die Anschaffung von modernen Solarmodulen mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp Leistung, bräuchten Sie circa 42, um damit auf die Größe einer Durchschnitt-PV-Anlage in Meerbusch zu kommen.

Wenn Sie auf Ihrem Einfamilienhaus-Dach in Meerbusch ein für den Eigenverbrauch optimales Solarstromsystem mit 5 kW Leistung installieren lassen wollen, so können Sie den Dachflächenbedarf mit folgender Faustregel herleiten:

1 kWp Leistung entspricht in etwa 6 m2 Modulfläche.

Für eine solche PV-Anlage müssten Sie also rund 30 m2 Dach einplanen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass immer Abstände zu den Rändern und First gehalten werden müssen und durch z. B. Gauben häufig verschattete Flächen nicht belegt werden sollten.

Für wieviele Personen reicht Ihr Solarstrom?

Der durchschnittliche Strombedarf eines 4-köpfigen Haushaltes entspricht ganz grob überschlagen rund 4.000 kWh pro Jahr. Mit einer in Meerbusch in typischer Größe genutzten Solaranlage ließe sich dieser Stromverbrauch leicht decken. Aber: Solarstrom muss sofort verbraucht werden! Da aber gerade tagsüber die Kinder in der Schule oder die Eltern bei der Arbeit sind, kann man ohne einen Stromspeicher nie die ganze Menge an selbst produziertem Solarstrom auch selber verbrauchen. Realistisch sind in etwa ein Eigenverbrauchsanteil von etwa 30%

912.62
kWh / Jahr

≙ 10 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Bezogen auf eine durchschnittliche PV-Anlage in Meerbusch, die pro Jahr rund 10628.65 kWh Solarstrom erzeugt, ließen sich bei einem Stromverbrauch pro Kopf von grob geschätzt 1.000 kWh pro Person theoretisch rund 10 Personen mit Solarstrom pro Jahr versorgen.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

So viel Energie erzeugt Ihr eigenes Solarkraftwerk!

Strom wird von den Allermeisten als ein abstraktes Gut wahrgenommen, das für viele Verbraucher lediglich "aus der Steckdose" kommt. Strom und insbesondere Solarstrom ist aber viel mehr als das. Während wir Ihnen im ersten Teil unseres Solarratgebers gezeigt haben, wie (viel) PV-Strom bei Ihnen in Meerbusch erzeugt wird, möchten wir Ihnen nun veranschaulichen, was Sie alles mit Ihrem eigenen Solarstrom machen können.

Wieviel Energie steckt eigentlich in der Sonnenkraft?

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 921L Heizöl
  • ≙ 913m3 Erdgas
  • ≙ 2173kg Holz

In Meerbusch können Sie mit einer Solaranlage pro Jahr soviel Energie produzieren, wie in 921 Litern Heizöl, 913 m3 Erdgas oder 2173 kg Brennholz steckt.

Eine 10-kW-Solaranlage erzielt auf einem Dach in Meerbusch durchschnittlich einen Stromertrag von 9126.2 kWh pro Jahr. Dies klingt erstmal unspektakulär. Rechnet man diese Energie jedoch in die Mengen an Heizöl, Erdgas oder Holz um, die zur Produktion einer solchen Energiemenge nötig wären, so kommt man schon ins Staunen, wie viel Energie in der Sonne steckt.

Eine Wärmepumpe macht grünen Strom zu grüner Wärme

Jede moderne Wärmepumpe lässt sich heute so steuern, dass sie in Abstimmung mit anderen Verbrauchern oder einem Stromspeicher mit möglichst viel eigenem Solarstrom betrieben werden kann. Abhängig von der Energieeffizienz eines Gebäudes (altes Haus, teilsaniert, Effizienz- oder Passivhaus) reduziert sich der Strombedarf aus dem öffentlichen Netz um bis zu 70 %. Das bedeutet, dass je nach Sanierungszustand des Hauses, bis zu 70 % der für die Wärmepumpe benötigten Energie aus der Photovoltaikanlage stammen.

Das lohnt sich finanziell, dass der eigene Solarstrom günstiger ist als Wärmepumpenstrom. Und es lohnt sich ökologisch. Denn kein anderes Heizungssystem erzeugt so viel Heizenergie aus Strom wie eine Wärmepumpe.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Aus 9126.2 kWh Strom macht eine Luftwärmepumpe jährlich etwa 27379 kWh Heizwärme. Eine Erdwärmeheizung schafft sogar 36505 kWh umweltfreundliche Ökowärme! Theoretisch könnten so je nach baulichem Effizienz-Standard des Hauses von 456 m2 im Neubaufall bis hin zu 106 m2 eines Altbaus ganzjährig klimafreundlich beheizt werden.

Solarbatterie-Rendite: Einnahmen im Vergleich

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Ohne PV-Batterie könnten Sie von Ihren 9126.2 kWh Solarstrom in Meerbusch rund ein knappes Drittel selbst verbrauchen, der Rest (70 %) ginge dann ins Stromnetz. Mit Solarstrom-Speicher könnten Sie hingegen 70 Prozent selbst nutzen! Statt 1588 Euro pro Jahr würden Sie dann 2245 Euro dazuverdienen!

Ein Stromspeicher (auch Solar- oder PV-Stromspeicher genannt) wird dazu eingesetzt, den Solarstrom, der von den Photovoltaikzellen auf dem Dach produziert wird, zu speichern, um diesen später zum Verbrauch im Haushalt wieder bereit zu stellen. Ein Stromspeicher besteht dabei aus einer Batterie bzw. einem Akku und einer Speicherregeleung, die das Laden und das Entladen des Speichers regelt.

Finanzielle Erträge entstehen auf zwei Wegen: Durch den Verbrauch des Solarstroms im eigenen Haushalt und durch die Einspeisung in das Netz. Die Einspeisung einer Kilowattstunde bringt jedoch deutlich weniger ein, als sie selbst zu verbrauchen und damit Strom aus dem Netz zu sparen. Mit einem Stromspeicher können daher höhere PV-Strom-Einnahmen als ohne erzielt werden.

Strom ohne CO2: Mit einer Photovoltaikanlage aktiv das Klima schützen

Der Ausbau der Photovoltaik verlief ab dem Jahrhundertwechsel äußerst dynamisch. Die installierte Leistung hat sich von rund 100 MWP im Jahr 2002 bis auf rund 11 GWP Ende 2015 mehr als verhundertfacht. Durch den geringeren CO2-Ausstoß trägt der Ausbau erneuerbarer Energien heute wesentlich zur Erreichung der Klimaschutzziele bei.

Eine Photovoltaikanlage im normalen Betrieb stößt kein CO2 aus – allerdings muss die Anlage hergestellt werden und dabei kommt es auch zu umweltschädlichem CO2-Ausstoß. Laut Frauenhofer Institut dauert es im Durchschnitt zwei Jahre bis eine Photovoltaikanlage in Deutschland das CO2, das durch seine Herstellung freigesetzt wurde, wieder durch die umweltfreundliche Stromproduktion einspart.

-0
kgCO2 / Jahr

= 377 Bäume

In Meerbusch sparen Sie mit Ihrer 10-kW-Anlage Emissionen in der Höhe von 4709. Um soviel CO2 aus der Atmosphäre jährlich aufzunehmen, bedürfte es 377 Bäume. Denn ein typischer Laubbaum benötigt etwa 80 Jahre, um eine Tonne CO2 zu speichern.

Solarstrom macht e-mobil: So weit fahren Sie mit Sonnenstrom!

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Wenn Sie Ihren Solarstrom ausschließlich elektromobil nutzen wollen, so können Sie mit dem kleinen Elektroflitzer Renault ZOE rund 62508 km pro Jahr fahren. Mit dem Oberklasse-Modell TESLA Model S schaffen Sie es mit einer 10 kW Solaranlage in Meerbusch immerhin noch auf 37712 km pro Jahr.

Dank Ihrer 10-kW-PV-Anlage müssen Sie Ihre persönliche Energiewende nicht nur auf Ihr Haus beschränken. Sie können sie vielmehr auch auf die Straße bringen. Denn wer sein zwei- oder vierrädriges E-Mobil mit Solarstrom betankt, ist in Meerbusch und Umgebung immer umweltfreundlich unterwegs. Voraussetzung ist eine Ladestation wie z. B. eine sogenannte Wallbox, die das E-Auto deutlicher schneller mit dem eigenen Solarstrom beladen kann als über einen herkömmlichen Hausanschluss.

Tipp: Natürlich erhöht auch ein Elektroauto den Direktverbrauch und damit die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage!

Photovoltaik Experten in Meerbusch

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Meerbusch online!

Meinzer u. Kadow Elektroanlagen GmbH

2,1 km von Meerbusch icon Am Ökotop 25, 40549 Düsseldorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Multimedia Schwarz

3,3 km von Meerbusch icon Osterather Straße, 41460 Neuss

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Kucks Inh. Frank Kucks

4,6 km von Meerbusch icon Sachsenstraße 3, 41462 Neuss

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

ELEKTRO EDV LIEVEN GMBH

4,9 km von Meerbusch icon Neusser Weyhe 72, 41462 Neuss

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Meißner Elektrotechnik

6,2 km von Meerbusch icon Erftstraße 7 - 11, 40219 Düsseldorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Michael Modler Elektrotechnik

6,3 km von Meerbusch icon Moselstrasse, 40219 Düsseldorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Dietrich Höpken GmbH & Co. KG Elektroanlagen

6,5 km von Meerbusch icon Langeoogstrasse 20, 40468 Düsseldorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Kahlen Inh. Andreas Schillings

6,8 km von Meerbusch icon Bilker Allee 8, 40219 Düsseldorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Deiter GmbH

8,4 km von Meerbusch icon Birkenstraße 5, 40233 Düsseldorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Architekturbüro Kaulitzki

8,6 km von Meerbusch icon Grafenberger Allee 155, 40237 Düsseldorf

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!