Oldenburg

Oldenburg: PV-Anlagen, reale Erträge & Solarteure

Solaranlagen in Oldenburg: Photovoltaik-Kennzahlen im Vergleich

Mit dem Begriff Solaranlage bezeichnet man allgemein technische Anlagen, die Sonnenenergie in eine andere Energieform umwandeln. Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) wandeln Sonnenenergie mittels mehrerer miteinander verbundener Solarzellen (Solarmodule) in elektrische Energie um.

Die am weitesten verbreitete Anlagen-Art ist die Aufdachanlage, bei der die Solarmodule auf dem Dach des Gebäudes mithilfe eines Montagesystems befestigt werden. Solarstromkabel transportieren dann den erzeugten Strom vom Dach zum Wechselrichter, der den erzeugten Gleichstrom in netz- bzw. hausgebrauchstauglichen Wechselstrom umwandelt.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Oldenburg in PV-Strom um?

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

842.47
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Oldenburg - ein Solar-Stromertrag von 842.47 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Typische Kilowatt-Leistung von Solaranlagen in Oldenburg

Die Verteilung der Anlagengröße nach Leistung macht deutlich, dass in Oldenburg die kleineren PV-Anlagen besonders häufig vorkommen: Mit 79 Prozent gibt es viele Betreiber von Solaranlagen mit einer Generatorleistung von weniger als 10 kWp.

Kleinere Photovoltaik-Anlagen bis zu 10 kW werden in Oldenburg hauptsächlich privat auf Dächern von freistehenden Einfamilien- oder Reihenhäusern genutzt. Die etwas leistungsstärkeren Anlagen kommen häufig auf größeren Dächern, vielfach auch von gewerblich genutzten Immobilien zum Einsatz. Großanlagen über 100 kW sind meistens Anlagen auf Freiflächen wie z. B. Konversionsflächen.

.

Kann ich mich mit Solarstrom autark selbst versorgen?

Bei einem durchschnittlichen Anlagenertrag von 1.000 Kilowattstunden pro Jahr je Kilowattpeak könnte ein Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Strombedarf von 4.000 kWh rein rechnerisch bereits mit einer Anlagengröße von ca. 4,5 kWp bedarfsdeckend mit Solarenergie versorgt werden. Da aber Stromerzeugung und -verbrauch nicht deckungsgleich sind, liegen der tatsächliche Eigenverbrauchsanteil sowie der Autarkiegrad bei dieser Anlagenkonfiguration – und einer typischen Verbrauchskurve – bei jeweils etwa 30 Prozent. Ein Drittel des solar erzeugten Stroms wird also typischerweise direkt selbst verbraucht.

842.47
kWh / Jahr

≙ 12 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Theoretisch können Sie sich mit Solarstrom problemlos selbst versorgen und ohne Stromanschluss auskommen. In Oldenburg deckt z. B. der Jahresertrag einer durchschnittlichen Dachanlage von 12743.19 Kilowattstunden theoretisch den Strombedarf von 12 Personen.

So planen Sie die Modul-Belegung Ihrer Dachfläche

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 55 Module

Die durchschnittliche Leistung einer Photovoltaikanlage beträgt in Oldenburg kWp. Dies entspricht in etwa 55 Solarmodulen pro Anlage auf einer Dachfläche von rund 91 m2.

Für die Installation einer Solarkraftanlage sind Flachdächer ebenso geeignet wie Dächer mit Neigung (Pult- und Spitzdächer). Eine Photovoltaikanlage auf einem Spitzdach benötigt mindestens rund sechs Quadratmeter pro Kilowatt Nennleistung. Auf einem Flachdach rechnet man je nach baulichen Gegebenheiten mit dem 2- oder 3-fachen Platzbedarf. Aber, häufig kann nicht die ganze Dachfläche belegt werden. Schornsteine, Dachgauben und stark verschattete Flächen sollten wenn möglich ausgespart werden.

Wichtig ist, dass eine eventuell nötige Dachsanierung vorab erledigt wird. Dies kann sogar die Kosten der PV-Anlage senken helfen ("Sowieso-Kosten"). Ist die Anlage einmal montiert, werden solche Arbeiten aufwändiger und teurer.

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Ausgewählte Solaranlagen in Oldenburg

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Oldenburg online!

Solarmodule gestalten das Einkaufen nachhaltiger

Der Supermarkt aktiv & irma produziert auf seinem Dach in Oldenburg Solarstrom und gestaltet somit den eigenen Betrieb nachhaltiger. Die Solarmodule sind auf einer Filiale in Oldenburg im Stadtteil Kreyenbrück installiert worden. Durch die Solarzellen kann der Supermarkt immerhin etwa 40 Tonnen an schädlichen CO2-Emissionen einsparen.

Auf dem Dach von aktiv & irma findet sich eine PV-Anlage, die eine…

weiterlesen

Solar-Energiefarm versorgt Mehrfamilienhaus in Oldenburg

In Oldenburg-Ohmstede hat die Familie Henne ihr Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen 2015 umfassend energetisch saniert. Eine Photovoltaikanlage bildet im Zusammenspiel mit zwei Solarstromspeichern von E3/DC…

weiterlesen

Solarpark Fliegerhorst Oldenburg ging mit 61.906 Solarmodule ans Netz

Auf dem einstigen Fliegerhorst in Oldenburg ist ein Solarpark entstanden. Ende 2011 gingen auf der Landebahn in Oldenburg zahlreiche Solarmodule ans Netz. Einst nutzten deutsche und englische Kampfjets die Landebahn, nun zeugt ist das Areal ein umweltfreundliches Solarkraftwerk. Das PV-Kraftwerk ist etwa 40 Fußballfelder groß und spart jedes Jahr etwa 9.383 Tonnen des klimaschädlichen CO2 ein.

Auf der…

weiterlesen

Solaranlage auf der Feuerwache in Oldenburg spart Kohlendioxid ein

In Oldenburg feiert eine Solarstromanlage ihr Debüt: Auf dem Dach einer Feuerwache ging nämlich die erste genossenschaftlich geplante Photovoltaikanlage Oldenburgs ans Netz. Ende Juni 2019 war es soweit und…

weiterlesen

Projekt "Wohnen am Dietrichsweg" in Oldenburg setzt auf Photovoltaik

In Oldenburg wurden auf den Dachflächen neuer Wohnhäuser Solaranlagen montiert. Mit den zahlreichen PV-Modulen will Oldenburg das Gelingen der Energiewende aktiv vorantreiben und verankerte den solaren…

weiterlesen

Drei Schulen in Oldenburg betreiben PV-Kraftwerk auf dem Dach

Auf drei Oldenburger Schulgebäuden sind Solarmodule installiert worden. Die Solaranlagen in Oldenburg wurden jeweils auf der IGS Kreyenbrück, der IGS Flötenteich und dem BZTG Straßburger Straße angebracht. Bevor die PV-Anlagen in Oldenburg grünes Licht bekamen, prüfte der Eigenbetrieb für Gebäudewirtschaft und Hochbau (EGH) Anfang 2020 die Dächer der Schulen.

Auf den drei Dächern wurden PV-Anlagen…

weiterlesen

Solaranlage in Oldenburg erzeugt grünen Mieterstrom

In der Stadt Oldenburg ist eine Solaranlage in der Kreyenstraße ans Netz gegangen. Das PV-Kraftwerk auf den Wohnhäusern ist Teil eines Mieterstrom-Modells. Die Oldenburger Photovoltaikanlage wurde am 26.11.2019 offiziell in Betrieb genommen und spart seitdem jedes Jahr über 20 Tonnen an klimaschädlichen CO2-Emissionen ein.

Das PV-Projekte wurde von der Olegeno, also der Oldenburger Energie-Genossenschaft…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wie viel Solarenergie kann man auf einem Hausdach ernten?

Die Sonne ist seit jeher die wichtigste Energiequelle des Menschen. Sie wird direkt genutzt, zum Beispiel zum Wärmen, Trocknen oder als Lichtquelle. Aber die Sonne ist auch für Wind, Wetter und fast jegliches Pflanzenwachstum verantwortlich. Mit der Verbrennung von Holz oder dem Einsatz von Windmühlen nutzt der Mensch die Sonnenenergie schon seit Langem auch indirekt.

Die direkte Nutzung der Sonne ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Hierzu zählen die Photovoltaik zur Stromgewinnung und die Solarthermie zur Wärmenutzung. phovo zeigt Ihnen im Folgenden, wie viel Energie sich mit einer Photovoltaikanlage in Oldenburg aus den etwa 1.000 Kilowattstunden pro Quadratmeter Globalstrahlung im Jahr gewinnen und nutzen lässt.

So viele (Primär-)Energie-Einheiten können Sie selbst erzeugen!

Eine 10-kW-Photovoltaik-Anlage, die Sie auf einem Oldenburger Dach betreiben, erzeugt Ihnen einen Stromertrag von 8424.7 kWh im Jahr. Dies klingt zunächst nicht spektakulär. Doch rechnen Sie die Energie einmal in die entsprechenden Mengen an Heizöl, Erdgas oder Holz um, die benötigt würden, um eben diese Energiemenge zu erzeugen. Dann wird erst klar, wie viel Sonnenergie auf uns täglich herabscheint und wie viel wir davon gewinnen und sinnvoll nutzen können.

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 850L Heizöl
  • ≙ 842m3 Erdgas
  • ≙ 2006kg Holz

Solarstrom ist Energie: Die Jahresproduktion eines 10 kW-Solargenerators entspricht in Oldenburg rund 850 l Öl, 842 m3 Heizgas oder 2006 kg Kaminholz.

Eine Wärmepumpe macht grünen Strom zu grüner Wärme

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Aus 8424.7 kWh Strom macht eine Luftwärmepumpe jährlich etwa 25274 kWh Heizwärme. Eine Erdwärmeheizung schafft sogar 33699 kWh umweltfreundliche Ökowärme! Theoretisch könnten so je nach baulichem Effizienz-Standard des Hauses von 421 m2 im Neubaufall bis hin zu 98 m2 eines Altbaus ganzjährig klimafreundlich beheizt werden.

Jede moderne Wärmepumpe lässt sich heute so steuern, dass sie in Abstimmung mit anderen Verbrauchern oder einem Stromspeicher mit möglichst viel eigenem Solarstrom betrieben werden kann. Abhängig von der Energieeffizienz eines Gebäudes (altes Haus, teilsaniert, Effizienz- oder Passivhaus) reduziert sich der Strombedarf aus dem öffentlichen Netz um bis zu 70 %. Das bedeutet, dass je nach Sanierungszustand des Hauses, bis zu 70 % der für die Wärmepumpe benötigten Energie aus der Photovoltaikanlage stammen.

Das lohnt sich finanziell, dass der eigene Solarstrom günstiger ist als Wärmepumpenstrom. Und es lohnt sich ökologisch. Denn kein anderes Heizungssystem erzeugt so viel Heizenergie aus Strom wie eine Wärmepumpe.

Soviel verdienen Sie mit und ohne Solarstromspeicher

In der Praxis werden Sie nicht den gesamten auf Ihrem Dach erzeugten Strom selbst verbrauchen können. Mit den von einer 10-kWp-Anlage in Oldenburg erzeugten 8424.7 kWh können Sie aber den Stromverbrauch Ihres Haushaltes für z. B. Kühlschrank, Waschmaschine, Geschirrspüler bis hin zu Toaster, Wasserkocher und Unterhaltungselektronik reduzieren.

Bei gleichem Verbrauchsverhalten können Sie so rund 30% Ihres Solarstroms selbst verbrauchen, 70% gehen dann ins Stromnetz. Investieren Sie auch in einen zu Ihrer 10-kW-Anlage passenden Solarspeicher, können Sie den tagsüber erzeugten Solarstrom puffern und zu einem späteren Zeitpunkt abrufen. Damit erhöhen Sie die Solarstrommenge, die Sie selbst verbrauchen können: Mit Solarstromspeicher können Sie rund 70% selbst nutzen und nur 30% gehen ins Stromnetz.

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Bewertet man den selbst verbrauchten Strom mit dem Haushaltsstrompreis von 30 Cents und den eingespeisten PV-Strom mit der Einspeisvergütung von 12 Cents, so entspricht dies in Oldenburg einem jährlichen Verdienst von 1466 Euro ohne Stromspeicher und jährlichen Solar-Einnahmen von 2072 Euro mit Speicher.

Sonne im Tank: Das Elektroauto mit eigenem Solarstrom beladen

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Mit einem elektrisch betriebenen Wagen (z. B. Renault Fluence Z.E., Sion, Tesla Model 3 oder Kia Soul EV PLAY) können Sie mit Ihrem Solarstromertrag von 8424.7 kWh bis zu 57703 km fahren. Mit einem größeren E-Auto wie z. B. dem Tesla Model S oder Nissan Leaf kommen Sie jährlich auf eine Reichweite von 34813 km.

Immer mehr Deutsche fahren ein Elektroauto. Betankt mit Ökostrom, bewegt man sich ganz umweltfreundlich von A nach B. Wer eine eigene Photovoltaik-Anlage in Oldenburg besitzt, der kann bequem seinen eigenen Solarstrom verwenden und die Rentabilität der Fotovoltaikanlage weiter steigern.

Mit einer privaten Ladestation können Sie direkt am PKW-Stellplatz Ihr Elektro-Auto tagsüber mit den Überschüssen der PV-Anlage aufladen. Ist in Verbindung mit der PV-Anlage ein Stromspeicher installiert, können Sie den tagsüber gespeicherten PV-Strom auch dazu nutzen, Ihr Elektrofahrzeug über Nacht aufzuladen.

So vermeiden Solaranlagen Kohlenstoffdioxid-Emissionen

Gelangt Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre wird dieses von Ozeanen und der Landbiosphäre wieder aufgenommen. Dieser CO2-Kreislauf funktionierte die letzten 10.000 Jahre bis zur industriellen Revolution sehr gut. Heute werden jedoch zuviel CO2 z. B. durch die Verbrennung fossiler Energie-Träger wie Braunkohle freigesetzt, sodass die CO2-Konzentration in der Atmosphäre zunimmt und einen Klimawandel verursacht.

Eine wichtige Maßnahme, den Klimawandel zu stoppen, ist es daher, fossile Energien durch erneuerbare zu ersetzen. Gerade Solartechnik bietet in dieser Hinsicht den großen Vorteil, überall auf der Welt, mit vielen kleinen Anlagen einen großen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten!

-0
kgCO2 / Jahr

= 348 Bäume

Vergleicht man den schadstofffreien Solartromertrag unserer Beispiel-Photovoltaik-Anlage auf einem üblichen Hausdach in Oldenburg mit einer typischen Buche, die gut 80 Jahre braucht, um eine Tonne CO2 aus der Luft aufzunehmen, dann bräuchte man 348 Buchen, um 4347 kg pro Jahr aufzunehmen.

Oldenburger Fotovoltaik-Spezialisten von Ofenerdiek bis Bümmerstede

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Oldenburg online!

Nottebaum
Martin-Luther-Str. 34, 26129 Oldenburg

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Kretzner Haustechnik GmbH
Dedestr. 21, 26135 Oldenburg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Ulpts GmbH
Donnerschweer Str. 199, 26123 Oldenburg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Jürgen Kost Energieberatung
Bittersweg 51, 26135 Oldenburg

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Haustechnik, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Brennwert, Altbau

Angebot anfordern

Eismann Haustechnik GmbH
Rohdenweg 44, 26135 Oldenburg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Werner Liebscher Elektroinstallation
Am Patentbusch 6, 26125 Oldenburg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Heinz Beckhäuser & Sohn GmbH

7,6 km von Oldenburg icon Friedrichsfehner Straße 24, 26188 Edewecht

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Solartechnik Detlef Diers

9,0 km von Oldenburg icon Am Hahnenkamp 6-8, 27798 Hude

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Auf Draht Elektrotechnik

9,1 km von Oldenburg icon Lerchenweg 6 a, 26209 Hatten

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Arians

10,6 km von Oldenburg icon Am Schlatt 30, 26203 Wardenburg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Haustechnik Beneke

10,7 km von Oldenburg icon Industriestraße 16, 26160 Bad Zwischenahn

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Eilers

13,4 km von Oldenburg icon Hauptstraße 26, 26215 Wiefelstede

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Hohnholt

13,8 km von Oldenburg icon Wiefelsteder Straße 55, 26160 Bad Zwischenahn

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Seghorn GmbH

14,4 km von Oldenburg icon Kleinbrocker Straße 119, 26180 Rastede

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Vogel Elektrofachbetrieb GmbH

15,7 km von Oldenburg icon Bahnhofstraße 2, 26188 Edewecht

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Henk Voigt Energie- und Kommunikationstechnik

16,5 km von Oldenburg icon Beethovenstraße 14, 27798 Hude

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Dettmers

16,9 km von Oldenburg icon Schepser Damm 3 a, 26188 Edewecht

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Siegener Haustechnik

17,3 km von Oldenburg icon Halenhorster Straße 5, 26197 Großenkneten

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektrotechnik Hoffmann GmbH

18,0 km von Oldenburg icon Kimmerstraße 12, 26209 Hatten

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

PV-Anbieter online vergleichen & sofort Solar-Angebote erhalten!

Wir vermitteln Ihnen kostenlos bis zu 5 Vergleichsangebote für Module, Speicher oder Komplettanlagen inkl. Montage!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende PV-Angebote finden

Wir finden für Sie die richtigen Solarfirmen in Oldenburg!

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!