Stuttgart

Photovoltaik in Stuttgart: Anlagen-Vergleich, beste Beispiele & Solar-Firmen

Anlagendaten: Wissenswertes über die in Stuttgart installierten PV-Systeme

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten, in der Praxis gemessenen Daten der in Stuttgart installierten Solaranlagen. Grundlage der Datenanalyse in Stuttgart sind 1745 Photovoltaik-Anlagen. Dies entspricht der Anzahl der zum EEG zugelassenen Anlagen bis einschließlich 2015. Die Anlagendaten in Stuttgart basieren auf den Meldedaten des Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW GmbH, der gemäß des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG) verpflichtet ist, die von den Anlagenbesitzern übermittelten Ertrags- und Leistungsdaten zu veröffentlichen.

Kann ich mich mit Solarstrom autark selbst versorgen?

Bei einem durchschnittlichen Anlagenertrag von 1.000 Kilowattstunden pro Jahr je Kilowattpeak könnte ein Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Strombedarf von 4.000 kWh rein rechnerisch bereits mit einer Anlagengröße von ca. 4,5 kWp bedarfsdeckend mit Solarenergie versorgt werden. Da aber Stromerzeugung und -verbrauch nicht deckungsgleich sind, liegen der tatsächliche Eigenverbrauchsanteil sowie der Autarkiegrad bei dieser Anlagenkonfiguration – und einer typischen Verbrauchskurve – bei jeweils etwa 30 Prozent. Ein Drittel des solar erzeugten Stroms wird also typischerweise direkt selbst verbraucht.

1047.02
kWh / Jahr

≙ 11 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Theoretisch können Sie sich mit Solarstrom problemlos selbst versorgen und ohne Stromanschluss auskommen. In Stuttgart deckt z. B. der Jahresertrag einer durchschnittlichen Dachanlage von 11638.91 Kilowattstunden theoretisch den Strombedarf von 11 Personen.

Wie groß muss Ihr Dach für eine typische PV-Anlage in Stuttgart sein?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 40 Module

Im Schnitt liegt die Anlagenleistung in Stuttgart bei 11.12 kWp. Um auf die Leistung einer durchschnittlichen PV-Anlage in Stuttgart zu kommen, brauchen Sie etwa 40 moderne Solarmodule mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp.

Heute werden PV-Anlagen so konzipiert, dass sie besonders wirtschaftlich betrieben werden können. Das heißt, dass es nicht immer sinnvoll ist, das gesamte Dach mit Solarmodulen zu belegen, wenn es keinen Abnehmer oder Stromspeicher für einen möglichst hohen Eigenverbrauch gibt. Bei der Planung der Dachbelegung sollte zudem beachtet werden, dass bei Spitzdächern immer nur eine Dachseite belegt werden kann und auch Gauben und Dachfenster ausgespart werden müssen. Daher kann man im Gegensatz zu einer Flachdachanlage häufig nicht die gesamte Dachfläche für eine PV-Anlage einplanen. Beim Flachdach beschränkt hingegen hauptsächlich die Statik, wieviele Module installiert werden können.

In der Praxis geht man daher von den folgenden Faustregeln aus: Auf 10 m2 Dachfläche können auf einem Satteldach rund 1 kWp Leistung installiert werden. Auf einem Flachdach kann man hingegen mit 30 m2 pro 1 kWp kalkulieren.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Stuttgart in PV-Strom um?

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

1047.02
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Stuttgart - ein Solar-Stromertrag von 1047.02 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Typische Kilowatt-Leistung von Solaranlagen in Stuttgart

Die Verteilung der Anlagengröße nach Leistung macht deutlich, dass in Stuttgart die kleineren PV-Anlagen besonders häufig vorkommen: Mit 79 Prozent gibt es viele Betreiber von Solaranlagen mit einer Generatorleistung von weniger als 10 kWp.

Kleinere Photovoltaik-Anlagen bis zu 10 kW werden in Stuttgart hauptsächlich privat auf Dächern von freistehenden Einfamilien- oder Reihenhäusern genutzt. Die etwas leistungsstärkeren Anlagen kommen häufig auf größeren Dächern, vielfach auch von gewerblich genutzten Immobilien zum Einsatz. Großanlagen über 100 kW sind meistens Anlagen auf Freiflächen wie z. B. Konversionsflächen.

.

Solaranlagen in Stuttgart: Gute Beispiele für Solar-Fans!

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Stuttgart online!

Stuttgart: eine der größten Dach-Solaranlagen der Welt

Auf dem Dach der Stuttgarter Messehalle ist eine der größten Solaranlagen in Deutschland und der Welt entstanden. Die gerundeten Dächer der Neuen Messe in Stuttgart wurden mit zahlreichen Solaranlagen ausgestattet und versorgen…

weiterlesen

Photovoltaik-Module auf Stuttgarter Rathaus

Auf dem Stuttgarter Rathaus wurde im April 2019 eine Solaranlage in Betrieb genommen. In Stuttgart hat man sich nämlich das Ziel gesetzt,bis 2050 klimaneutral zu sein und nur auf regenerative Energiequellen zu setzen.…

weiterlesen

Jugendzentrum installiert 118 Solarmodule

Auf dem Nachwuchsleistungszentrums des Vfb Stuttgarts wurde im Juli 2014 eine PV-Anlage ans Netz gebracht. In den Neubau des Gebäudes in Bad Cannstatt inklusive der Photovoltaikanlage wurden zehn Millionen Euro investiert. Die Stuttgarter Solarmodule auf dem Dach des Vereins zeichnen sich allerdings durch eine ganz besonders clevere Technologie aus.

Die Stadtwerke Stuttgart hatten dank der Zusammenarbeit mit dem VfB Stuttgart…

weiterlesen

Stuttgart-Vaihingen: Forschungseinrichtung bezieht Großteil der Energie aus Solarstrom

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) hat sein neues Institutsgebäude am Standort Stuttgart im Juli bezogen. Die Wissenschaftler verfügen nun über mehr Platz und eine verbesserte…

weiterlesen

Stuttgart-Vaihingen: Solarkabel-Spezialist erzeugt selbst Solarstrom

Lapp Kabel, einer der weltweit führenden Anbieter von Kabeln, Leitungen, Kabelzubehör und Systemen, hat sich in den vergangenen Jahren zum Anbieter kompletter Systemlösungen für den Sektor der erneuerbaren Energien entwickelt. Im…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Berechnung der Solarerträge einer 10 kW Anlage

Selbst Strom zu erzeugen und zu nutzen ist für alle interessant, die ausreichend Platz für PV-Module auf ihrem Dach haben. Doch der Strom einer Solaranlage steht für viel mehr als die reine Anzahl der Kilowattstunden: Mit Ihrem Solarstrom vermeiden Sie fossile Ressourcen, Sie können vollkommen CO2-frei heizen, sich physisch autark versorgen oder selbst zum grünen Tankwart Ihres Elektroautos werden. phovo.de hat stellt Ihnen hier vor, was Sie mit Ihrem eigenen Solarstrom in Stuttgart alles anfangen können

Eigenverbrauch optimieren: Lohnt sich ein Photovoltaik-Stromspeicher?

Statt Solarstrom in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen, ist es wesentlich lukrativer, ihn selbst zu nutzen, da die Erzeugungskosten mittlerweile deutlich unter den Strompreisen für Privathaushalte liegen. Daher sollten Haushaltsgeräte oder auch Elektroautos, am besten dann angeschaltet bzw. beladen werden, wenn die Dachanlage viel Strom produziert. Um noch mehr Solarstrom selber verbrauchen zu können, sind PV-Speicherbatterien eine wirtschaftliche Lösung.

Mit einem Blei-Säure-, Blei-Gel- oder Lithium-Ionen-Batteriespeicher können Sie den tagsüber nicht benötigten Solarstrom dann nutzen, wenn Sie ihn wirklich brauchen, ohne dass Sie Ihre Gewohnheiten ändern müssen. Grundlegend sollte der Speicher groß genug sein, einen Haushalt vom Abend bis zum nächsten Morgen mit Solarstrom zu versorgen. Für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresstromverbrauch von ca. 4.500 Kilowattstunden (kWh) ist meist eine Größe von 4 bis 6 kWh ausreichend.

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Ohne Stromspeicher können Sie mit einer 10 kW-PV-Dachanlage in Stuttgart rund 1822 Euro pro Jahr hinzuverdienen. Mit passender Solarbatterie erhöhen Sie Ihren finanziellen Gewinn pro Jahr auf 2576 Euro pro Jahr.

Photovoltaik & E-Mobilität: So viele km fahren Sie solar im Jahr!

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Bei normalem Fahrverhalten können Sie mit einem Kleinwagen (Reichweite bis zu 300 km) mit 10470.2 kWh Ihrer Solaranlage rund 71714 Kilometer weit fahren. Mit einer PS-starken Limousine (Reichweite bis zu 500 km) schaffen Sie immerhin 43265 km/Jahr Solarfahrleistung!

Wer auf Elektromobilität umsteigt reduziert Abgase und CO2. Wer seinen "Sprit" dann noch selbst aus PV-Modulen produziert, kann komplett umweltfreundlich in Stuttgart über die Straßen brettern.

Theoretisch kann jedes E-Bike, E-Auto und Hybrid-Auto an einer typischen Haushaltssteckdose geladen werden. Nur dauert es mindestens eine ganze Nacht bis ein Elektroauto komplett geladen ist. Schneller geht es mit einer eigenen Ladestation. Mit Hilfe eines PV-Speicher könnt ihr euer Elektrofahrzeug dann mit ausschließlich eigenem Solarstrom laden.

So viele (Primär-)Energie-Einheiten können Sie selbst erzeugen!

Eine 10-kW-Photovoltaik-Anlage, die Sie auf einem Stuttgarter Dach betreiben, erzeugt Ihnen einen Stromertrag von 10470.2 kWh im Jahr. Dies klingt zunächst nicht spektakulär. Doch rechnen Sie die Energie einmal in die entsprechenden Mengen an Heizöl, Erdgas oder Holz um, die benötigt würden, um eben diese Energiemenge zu erzeugen. Dann wird erst klar, wie viel Sonnenergie auf uns täglich herabscheint und wie viel wir davon gewinnen und sinnvoll nutzen können.

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 1056L Heizöl
  • ≙ 1047m3 Erdgas
  • ≙ 2493kg Holz

Solarstrom ist Energie: Die Jahresproduktion eines 10 kW-Solargenerators entspricht in Stuttgart rund 1056 l Öl, 1047 m3 Heizgas oder 2493 kg Kaminholz.

Eine Wärmepumpe macht grünen Strom zu grüner Wärme

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Aus 10470.2 kWh Strom macht eine Luftwärmepumpe jährlich etwa 31411 kWh Heizwärme. Eine Erdwärmeheizung schafft sogar 41881 kWh umweltfreundliche Ökowärme! Theoretisch könnten so je nach baulichem Effizienz-Standard des Hauses von 524 m2 im Neubaufall bis hin zu 122 m2 eines Altbaus ganzjährig klimafreundlich beheizt werden.

Jede moderne Wärmepumpe lässt sich heute so steuern, dass sie in Abstimmung mit anderen Verbrauchern oder einem Stromspeicher mit möglichst viel eigenem Solarstrom betrieben werden kann. Abhängig von der Energieeffizienz eines Gebäudes (altes Haus, teilsaniert, Effizienz- oder Passivhaus) reduziert sich der Strombedarf aus dem öffentlichen Netz um bis zu 70 %. Das bedeutet, dass je nach Sanierungszustand des Hauses, bis zu 70 % der für die Wärmepumpe benötigten Energie aus der Photovoltaikanlage stammen.

Das lohnt sich finanziell, dass der eigene Solarstrom günstiger ist als Wärmepumpenstrom. Und es lohnt sich ökologisch. Denn kein anderes Heizungssystem erzeugt so viel Heizenergie aus Strom wie eine Wärmepumpe.

Klimaschutz: Mit jeder kWh Solarstrom vermeiden Sie Treibhausgase

Photovoltaikanlagen erzeugen grünen Strom vom Dach und sparen damit CO2 ein, das sonst durch z. B. ein Kohlekraftwerk in die Atmosphäre gelangt wäre. Wie viel CO2 eingespart wird, kann man anhand der CO2-Emissionen einer Kilowattstunde Strom aus dem "deutschen Energiemix" ermitteln. Diese betragen etwa 500 bis 600 Gramm CO2 pro kWh. Auf dieser Grundlage kann man dann ermitteln, wieviele Bäume nötig wären, um diese Menge CO2 wieder aus der Luft zu reinigen.

Wir haben den Stromertrag unserer Beispiel-Photovoltaik Anlage auf einem typischen Hausdach in Stuttgart dazu mit einer typischen Buche verglichen, die 80 Jahre braucht, um eine Tonne CO2 aus der Luft aufzunehmen.

-0
kgCO2 / Jahr

= 433 Bäume

Werden auch Sie zum Klimaschützer! Mit einer 10 kW Solaranlage sparen Sie in Stuttgart rund 5403 kg CO2 pro Jahr ein. Das entspricht in etwa dem Aufnahme-Potenzial von 433 Bäumen.

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Solarteuere aus Stuttgart von Asemwald bis Zuffenhausen

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Stuttgart online!

SIGRUN GERST ARCHITEKTUR
Harzstraße 2, 70469 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Scaglioso + Mehrle Elektroinstallationen GmbH
Ostendstr. 35, 70190 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Sanierung, Photovoltaik, Installation, Haustechnik, Neubau, Fußbodenheizung, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Altbau

Angebot anfordern

Elektro HD Eifler GmbH & Co. KG
Amstetter Str. 91, 70329 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Andreas Lipinski Dipl.Ing. Freier Architekt
Normannstrasse 4, 70374 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

knopp architekten
Talgrabenstr. 6, 70499 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Mauerwerk, Holzpellets, Neubau, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Heldt & Sohn GmbH & Co

6,7 km von Stuttgart icon Zeppelinstraße 40, 73760 Ostfildern

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

INEKON
Nobelstrasse 15, 70569 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Wilcke Architekten
Vaihinger Markt 21, 70563 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Elektro Gühring GmbH
Freihofstr. 25, 70439 Stuttgart

Fachbetrieb für:
Photovoltaik

Angebot anfordern

Raupach Elektrotechnik

9,0 km von Stuttgart icon Stuttgarter Straße 100, 70771 Leinfelden-Echterdingen

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Keller-Martin GmbH

9,6 km von Stuttgart icon Leinfelderstr. 34, 70771 Leinfelden-Echterdingen

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Energie-Tick GmbH

9,7 km von Stuttgart icon Gottfried-Keller-Str.28, 71254 Ditzingen

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkessel, Haustechnik, Erneuerbare Energie, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Gutmann & Stäbler Elektrotechnik GmbH

10,0 km von Stuttgart icon Oberaicher Weg 19, 70771 Leinfelden-Echterdingen

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

So spart der Schwabe! Bis zu 5 Solaranlagen-Angebote kostenlos anfordern!

Wir vermitteln Ihre Anfrage kostenlos & unverbindlich an bis zu 5 Stuttgarter PV-Spezialisten! Kostenvoranschläge vergleichen & bis zu 30% einsparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!