(Foto: E3/DC GmbH)

(Foto: E3/DC GmbH)

Solar-Energiefarm versorgt Mehrfamilienhaus in Oldenburg

In Oldenburg-Ohmstede hat die Familie Henne ihr Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen 2015 umfassend energetisch saniert. Eine Photovoltaikanlage bildet im Zusammenspiel mit zwei Solarstromspeichern von E3/DC eine "Energiefarm".

Die PV-Stromspeicher vom Typ S10-E12 mit jeweils 15 Kilowattstunden sind dabei parallel geschaltet (Kaskade) und übernehmen gleichzeitig das Energiemanagement im Haus. Sind die Lithium-Akkus der Stromspeicher voll, werden entstehende Stromüberschüsse automatisch ins Netz eingespeist.

Eine von Laudeley Betriebstechnik montierte 28,80 kWp Photovoltaikanlage, die aus Modulen des Prenzlauer Herstellers aleo Solar besteht, sorgt in Kombination mit Solarstromspeichern von E3/DC für einen Großteil des im Sechs-Parteien-Haus benötigten Stroms.

Die Photovoltaikmodule von aleo Solar haben den Vorteil, dass sie auch bei diffusem Licht besonders gute Wirkungsgrade erreichen und sind damit eine wichtige Komponente bei der technischen Sanierung des Henne-Hauses. Durch die Ost-West-Ausrichtung beginnt das Aufladen der Akkus bereits oft früh morgens ab 6 Uhr und maximiert so den Eigenverbrauch.

PV-Projekt von
E3/DC GmbH



Steckbrief:
Ost-West-Solaranlage mit Stromspeichern und KWK in Oldenburg-Ohmstede

Objekt:Ost-West-Solaranlage mit Stromspeichern und KWK
Strasse:Waterender Weg
Ort:26123 Oldenburg-Ohmstede
Baujahr:01.05.2015
Elektrische Leistung in kWp:29kWp
Speicher-kapazität kWh:30kWh
Hersteller:E3/DC, aleo Solar
Beteiligte Unternehmen:Laudeley Betriebstechnik, Wille Bedachung
Anlagenart:Schrägdach
Anwendung:Wärmepumpe, Eigenverbrauch
Stromspeicher:Lithium-Ionen-Speicher
Quelle:hennehaus.de
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Photovoltaik-Anlagen in der Umgebung von Oldenburg-Ohmstede

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!