Ratingen: 155 kWp starke Solaranlage entsteht

Auf der Friedrich-Ebert-Realschule in Ratingen erzeugen Solarkollektoren umweltfreundlichen Strom. Die PV-Anlage ist auf dem dem Hauptgebäude und dem Physiktrakt der Friedrich-Ebert-Realschule entstanden. Seit Mai 2015 sind die Photovoltaikmodule in Ratingen im Betrieb. Bei der Solaranlage handelt es sich um eine Doppelanlage.

Die Bürgerenergie Ratingen eG hat nämlich insgesamt zwei PV-Anlagen auf dem Dach der Schule installiert. Verbaut wurden rund 240 polykristalline Siliziummodule des Herstellers LUXOR Solar. Die Solaranlagen erbringen jeweils eine Leistung von 30 kWp. Daraus ergibt sich eine installierte Spitzenleistung von rund 60 kWp. Ein Teil des Strom wird direkt in der Schule verbraucht, ein weiterer Teil des erzeugten Stroms wird in das öffentliche Stromnetz der Stadtwerke Ratingen eingespeist. Pro Jahr sorgen durchschnittlich 851 Sonnenstunden für einen Stromertrag von etwa 51.061 kWh.

Durch die Solaranlage wird ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Rund 35.300 Kilogramm an umweltschädlichen CO2-Emissionen werden pro Jahr eingespart. Auf dem Ratinger Stadtgebiet bildet die Solaranlage der Friedrich-Ebert-Schule aber keinen Einzelfall. Die Bürgerenergie-Ratingen eG treibt noch weitere Solarprojekte in der Stadt voran. Auf diese Weise können noch mehr Menschen in Ratingen und der Umgebung einen Beitrag zum Klimaschutz leisten - und das ganz ohne eigene Dachfläche.

Steckbrief:
Solarkollektoren auf Schuldach in Ratingen

Objekt: Solarkollektoren auf Schuldach
Strasse: Philippstraße 30
Ort: 40878 Ratingen
Baujahr: 13.05.2015
Elektrische Leistung in kWp: 60kWp
Hersteller: LUXOR Solar GmbH
Beteiligte Unternehmen: Bürgerenergie-Ratingen eG
Anwendung: Eigenverbrauch , Netzgekoppelte Anlage
Solarmodule: polykristalline Module
Quelle: Solaranlage der Friedrich-Ebert-Schule in Ratingen
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Photovoltaik-Anlagen in der Umgebung von Ratingen

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!