Glienicke/Nordbahn

Photovoltaik Projekte in Glienicke/Nordbahn

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Glienicke/Nordbahn online!

Feuerwehr Wilhelmsruh in Berlin realisiert Photovoltaikprojekt

Die freiwillige Feuerwehr Wilhelmsruh in Berlin beherbergt eine Photovoltaikanlage auf ihrem Dach. Realisiert wurde eine kleinere Solarstromanlage, die dennoch einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und…

weiterlesen

Bei der Berliner Feuerwehr fließt Solarstrom vom eigenen Dach

Seit Ende 2016 betreibt Berlin ein neues PV-Kraftwerk im Stadtteil Buchholz. Auf dem Dach des Atemschutzzentrums der Feuerwehr Berlin ist nämlich eine Solaranlage entstanden. Gebaut wurde die Solaranlage von…

weiterlesen

Polizei in Berlin-Niederschönhausen setzt sich eine Solaranlage aufs Dach

Die Polizeiwache im Berliner Bezirk Niederschönhausen erzeugt Solarstrom. Auf dem Dach der Wach in Berlin sind nämlich Solarmodule installiert worden. Jedes Jahr kann die Photovoltaikanlage etwa 40.445 kWh…

weiterlesen

Berlin: Dach der Georg-Schlesinger-Schule wird zum Solarkraftwerk ausgebaut

Die Georg-Schlesinger-Schule aus Berlin nutzt ihre Dachfläche zur umweltfreundlichen Stromgewinnung. Die PV-Anlage in Berlin-Reinickendorf konnte im Winter 2016 feierlich eingeweiht werden. Mit den…

weiterlesen

66 Monkeys in Berlin: Solaranlage auf Umkehrdach

Das Apartmenthaus „66 Monkeys“ in Berlin wurde gemäß dem bestmöglichen KfW-Standard als KfW-Effizienzhaus 40 Plus gebaut. Im Umkehrdach kamen die Dämmstoffplatten Austrotherm XPS TOP 30 TB SF zum Einsatz.…

weiterlesen

Berlin-Wedding: Solarstrom für Mieter am Nettelbeckplatz

Seit Anfang Oktober können die BewohnerInnen im Neubau der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG in Berlin aktiv an der Energiezukunft mitwirken, indem sie Solarstrom von der eigenen…

weiterlesen

Auf den Dächern der GESOBAU-Häuser in Berlin-Pankow entstehen Mieterstromanlagen

In Berlin-Pankow können gleich mehrere Wohngebäude mit sauberem Strom aus der Sonne versorgt werden. Auf GESOBAU‐Häuser an drei verschiedenen Standorten in Berlin-Pankow wurden Solaranlagen montiert. Die…

weiterlesen

Berliner Gefängnis mit Solaranlagen und BHKW ausgestattet

Das Berliner Gefängnis Plötzensee wurde zum Kraftwerk: Die Justizvollzugsanstalt Plötzensee produziert umweltfreundlich mit Solaranlagen und Blockheizkraftwerken mehr Strom als seine Insassen verbrauchen…

weiterlesen
(Foto: Berliner Energieagentur GmbH)

(Foto: Berliner Energieagentur GmbH)

PV-Dachanlage auf Berliner Großmarkt

Die Berliner Energieagentur (BEA) errichtete 2012 auf vier Dächern des Berliner Großmarktes (BGM) an der Beusselstraße für rund 2,3 Millionen Euro zum damaligen Zeitpunkt Berlins leistungsstärkste Photovoltaik-Dachanlage mit einer Gesamtleistung von 1,6 Megawatt (MWp). Insgesamt besteht die Anlage aus 5.540 Solarmodulen, die Solarstrom für umgerechnet mehr als 500 Haushalte liefern.

Kleine PV-Anlage für die Theater-Werkstatt in Berlin-Pankow errichtet

Auf der Theaterwerkstatt in Berlin-Pankow geht ein Solarkraftwerk ans Netz! Hier werden die Kulissen für die Volksbühne Berlin hergestellt. Ende 2016 setzte die Energiegewinner eG die Photovoltaikanlage in…

weiterlesen

Planetarium in Berlin fängt Sonnenstrahlen mit PV-Paneelen ein

Auf dem Dach des Zeiss-Planetariums in Berlin ist eine Solaranlage entstanden. Seit Ende 2016 erzeugen zahlreiche PV-Paneele in Berlin umweltfreundlichen Solarstrom. Die Energiegewinner eG hatte sich auf die…

weiterlesen

Nachhaltige Polizeiwache: Auf dem Dach in Berlin-Weißensee entsteht eine PV-Anlage

In Berlin erzeugt eine Solarstromanlage auf dem Dach einer Polizeiwache nachhaltigen Strom. Mit den PV-Modulen ausgestattet wurde die Wach in Berlin-Weißensee, die mit dem Solarkraftwerk jedes Jahr über 38…

weiterlesen

Solarmodule auf dem Bundeskanzleramt

Auf dem Bundeskanzleramt in Berlin wurde 2017 ein umweltschonendes Projekt auf den neusten Stand gebracht. Die Photovoltaikanlage auf dem Bundeskanzleramt wurde umfassend modernisiert. Das Resultat ist ein…

weiterlesen

Solarpark in Oranienburg umfasst eine Leistung von 7,8-MWp

Im Jahre 2011 ging der Solarpark Oranienburg offiziell in Betrieb. Die IFE Eriksen AG nahm die Solarstromanlage gemeinsam mit der Stadt Oranienburg sowie Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik und Wirtschaft offiziell in Betrieb. Auf dem Areal eines militärischen Feldflugplatzes wurden die 33.000 PV-Paneele zu einem riesigen Solarpark verbaut. Durch die PV-Anlage in Oranienburg werden seitdem…

weiterlesen

Wohnheim in Berlin-Westend erzeugt grünen Strom

Auf einem Wohnheim in Berlin-Westend ist eine Photovoltaikanlage ans Netz gegangen. Bei dem Gebäude in Berlin-Westend handelt es sich um eine ehemalige Klinik der Charité. Diese wird nun von der PRISOD…

weiterlesen

Solarstrom für Mieter Malchower Aue in Hohenschönhausen

Die Berliner Stadtwerke und die Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN haben 2019 erfolgreich ein Mieterstromprojekt in der Wohnanlage Malchower Aue in Hohenschönhausen, wenige Gehminuten vom Malchower See und dem Wustrower Park entfernt, umgesetzt. Dort haben seither rund 640 Haushalte die Möglichkeit sich mit günstigem Ökostrom vom eigenen Dach versorgen zu können. Dafür haben die Berliner Stadtwerke auf vier Gebäuden der Genossenschaft insgesamt fünf Solarstromanlagen mit einer Gesamtkapazität von 224 Kilowatt (kW) installiert.

Berlin-Charlottenburg: TU-Zentralbibliothek mit Solarmodulen ausgestattet

Die TU Berlin hat auf den Dachflächen der Zentralbibliothek PV-Paneele montieren lassen. Anfang April 2017 wurde die Photovoltaikanlage in Berlin-Charlottenburg feierlich eingeweiht. Bei dem Solarprojekt handelt es sich um das erste PV-Projekt des Vereins Solar Powers e.V., welcher aus einem universitären Studierendenprojekt hervorging.

Die Nennleistung der Photovoltaikanlage beträgt 29,9 kWp. Die…

weiterlesen

PV-Anlage versorgt Berliner U-Bahn-Betriebswerkstatt

Für die BVG haben die Berliner Stadtwerke eine große Solaranlage gebaut. Auf dem Dach der Halle 4 der U-Bahn-Betriebswerkstatt Grunewald sind im März 1.450 polykristalline Solarmodule montiert worden, die…

weiterlesen

Berlin-Spandau: Photovoltaik-Anlagen auf Gründächern am Freudenberger Weg

Die Berliner Energieagentur (BEA) hat in Zusammenarbeit mit der Charlottenburger Baugenossenschaft („Charlotte“) ein Mieterstrom-Großprojekt in Berlin-Spandau umgesetzt. Insgesamt hat die BEA vier…

weiterlesen
(Foto: Upmann / BSW-Solar)

(Foto: Upmann / BSW-Solar)

Solarstrom für die BEA

Seit 2012 wird die Berliner Energieagentur (BEA) mit Solarstrom versorgt. Die neue Photovoltaikanlage der BEA liefert bei einer Leistung von rund 18 kWp an sonnigen Tagen bis zu 50 Prozent des Strombedarfs der Büroräume und mit etwa 16.000 kWh Strom pro Jahr werden im Jahresmittel 20 Prozent des Strombedarfs gedeckt. Über zwei Drittel des erzeugten Stromes wird davon in den Büroräumen der BEA selbst verbraucht.

Solarstrom für Mieter der Berliner Wohnanlage Mühlengrund

Die Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN und die Berliner Stadtwerke bauen in der Wohnanlage Mühlengrund in Hohenschönhausen sechs Solarstromanlagen mit einer Leistung von rund 500 Kilowatt. Mieter von mehr als 1.100 Wohnungen können so von Ökostrom vom eigenen Dach profitieren. Die zusammen 4.000 m2 großen Solaranlagen werden auf insgesamt 23 Sechsgeschossern zwischen Falkenberger Chaussee, Rüdickenstraße und Am Breiten Luch, nahe dem S-Bahnhof Hohenschönhausen, errichtet. Mit ihnen lassen sich rund 420.000 Kilowattstunden Ökostrom im Jahr ernten und rund 235 Tonnen des Klimagases CO2 einsparen.

Oranienburg: Solarenergie sorgt für Energieflat und Pauschalmiete

Die neuen Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 14 Wohnungen in der Gartenstraße 14 in Oranienburg werden zum Großteil durch Solarenergie versorgt. Möglich machen dies die großen Solarthermie- und…

weiterlesen

Solaranlage versorgt Mieter des Berliner Degnerbogen

Die Berliner Stadtwerke haben eine bereits existierende Solaranlage auf einem Haus der Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN zur intelligenten Mieterstromanlage umgerüstet – ein kluges Modell für Besitzer…

weiterlesen

Vom Dach der Oranienburger Musikschule fließt Solarstrom

Das Dach der Musikschule “Klang-Farbe Orange” in Oranienburg wird zum Solarkraftwerk und versorgt Musikerinnen und Musiker mit Ökostrom! Der Bau der Solaranlage nahm gerade einmal drei Tage in Anspruch. Am…

weiterlesen

Solaranlage für Neues Deutschland

Auf dem Verlagsgebäude der Tageszeitung „neues deutschland“ am Franz-Mehring-Platz in Friedrichshain haben die Berliner Stadtwerke Ende 2019 eine Solaranlage mit einer Leistung von nahezu 100 Kilowatt peak…

weiterlesen

Photovoltaikanlage auf der Berliner Brodowin-Grundschule

Am Mittwoch, 1. Juli 2020, wurde die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Brodowin-Grundschule in Berlin offiziell inbetrieb genommen. Die Photovoltaikanlage hat eine installierte Leistung von 30 kWp. Es wurden 106 Module verbaut, die laut Prognose 25.800 kWh Strom pro Jahr erzeugen. Der Sonnenstrom wird im MEB-Schulgebäude verbraucht und der Überschuss in das Stromnetz des Berliner Netzbetreibers Stromnetz Berlin GmbH eingespeist. Über ein Display im Eingangsbereich der Schule kann jederzeit die erzeugte Strommenge und auch die damit vermiedenen CO2-Emissionen abgelesen werden.

Solarstrom auf Berliner Kiez

Die Wohnungsbaugenossenschaft Möckernkiez eG hat auf Berlins Dächern fünf Photovoltaikanlagen installiert. Es handelt sich um ein Mieterstromprojekt im Quartier am Gleisdreieck im Stadtteil Berlin-Kreuzberg.…

weiterlesen

PV-Anlage auf der Leopold-Ullstein-Schule in Berlin-Schöneberg

Die Leopold-Ullstein-Schule in Berlin-Schöneberg ist ein innovatives und zielgruppenorientiertes Oberstufenzentrum, das seine Schülerschaft auf die berufliche und gesellschaftliche Zukunft kompetent…

weiterlesen

Berlin-Friedrichshain: Mieterstrom aus PV-Anlage

In der Haasestraße in Berlin-Friedrichshain hat der Energieversorger NATURSTROM AG mit dem Immobilienentwickler pro.b im September 2017 sein jüngstes Mieterstromprojekt mit einer PV-Anlage umgesetzt:…

weiterlesen

Mieter in Berlin-Lichtenberg nutzen eigenen Solarstrom

In der Giselastraße hat die NATURSTROM AG ihr neuestes Mieterstromprojekt umgesetzt. Diesen Monat wird der Neubau mit PV-Anlage auf dem Dach bezugsfertig. „Mieterstrom bringt die Energiewende in die…

weiterlesen
(Foto: Stadtwerke Bernau)

(Foto: Stadtwerke Bernau)

Bernau: Solarstrom-Tankstelle im Stadtwerke-Parkhaus

Am 04. Juni 2020 nahmen die Stadtwerke Bernau ihr Parkhaus mit 377 Parkplätzen in der Breitscheidstraße in Betrieb. Innerhalb von neun Monaten ist auf dem Gelände hinter dem Stadtwerke-Gebäude das vierstöckige Parkhaus entstanden. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sorgt für selbst produzierten Solarstrom, der dann an den Elektroladesäulen im Parkhaus zum Beladen von Elektroautos zur Verfügung steht. Die insgesamt zehn Ladestationen für Elektrofahrzeuge im Erdgeschoss werden dann tagsüber mit dem PV-Strom aus der parkhauseigenen Photovoltaikanlage versorgt.

Dolgensee-Center: In Berlin-Lichtenberg erzeugt eine Solaranlage grünen Mieterstrom

Die Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft hat in Berlin-Lichtenberg ein ökologisches Neubauprojekt umgesetzt. Auf dem Dach der beiden Wohnhäuser in Berlin erzeugen Photovoltaikanlagen Solarstrom für die Mieterinnen und Mieter des Hauses. Insgesamt finden sich 678 Wohnungen in dem Berliner Komplex, die durch den eigenen Ökostrom jedes Jahr etwa 135 Tonnen an klimaschädlichen CO2-Emissionen einsparen.

Die…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Wichtige Daten & Fakten über Fotovoltaik-Anlagen in Glienicke/Nordbahn

Private Haushalte können mit einer Photovoltaik-Anlage, z.B. auf dem Dach des Eigenheims, aktiv an der Energiewende mitwirken und gleichzeitig einen wirtschaftlichen Vorteil erzielen. Denn mit einer eigenen Photovoltaikanlage lassen sich bis zu 30 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt selbst erzeugen. Wird die Anlage mit einem Batteriespeicher ergänzt, lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs auf etwa 70 Prozent erhöhen.

Voraussetzung für einen hohen Solarertrag sind die Standortbedingungen und die fachmännische Planung und Realisation. Für alle, die eine PV-Anlage in Glienicke/Nordbahn planen oder ihre Erträge überprüfen wollen, hat phovo eine Vielzahl von Solaranlagen in Glienicke/Nordbahn ausgewertet und nachfolgend die wichtigsten Vergleichskennzahlen zusammengefasst.

So viel PV-Strom erntet eine Solaranlage in Glienicke/Nordbahn

831.39
kWh/KW pro Jahr

831.39 kWh pro Kilowatt Peak und Jahr – das ist der während der letzten Jahre in der Praxis durchschnittlich in Glienicke/Nordbahn gemessene Solarertrag, heruntergerechnet auf die Leistung von 1 kW. Zum Vergleich: Gemittelt über alle Solaranlagen in Deutschland wurden pro kWp kWh Sonnenstrom gemessen.

In Deutschland werden im Durchschnitt mit 1 kWp Photovoltaik-Leistung kWh/kWp Solarstrom pro Jahr erzeugt. Eine Familie könnte so bereits mit einer 5 kWp Photovoltaikanlage den eigenen jährlichen Stromverbrauch decken.

Wenn Sie in Glienicke/Nordbahn wissen möchten, wieviel kW Sie benötigen, um so viel Strom zu erzeugen, wie Sie verbrauchen, müssen Sie nur Ihren Stromverbrauch pro Jahr durch 831.39 teilen!

Anlagensegmente: So verteilt sich die Photovoltaikleistung in Glienicke/Nordbahn

PV-Anlagen werden in aller Regel so ausgelegt, dass mit Ihnen im Verhältnis zum eigenen Bedarf ein möglichst hoher Eigenverbrauch erzielt werden kann. Ohne PV-Speicher fallen die Anlagen im typischen Einfamilienhaus-Segment dann um 5 kW aus. Optimiert man auf den Autarkiegrad, so wird häufig das gesamte Solardach belegt. Alternativ lässt sich eine PV-Anlage auch auf die CO2-Einsparungen bzw. den Klimaschutzbeitrag optimieren. Zwölf Kilowatt wäre hier für Dachanlagen privater Haushalte eine geeignete Größe.

Aus regulatorischen Gründen haben sich in der Vergangenheit verstärkt Anlagensegmente bei zehn Kilowatt (anteilige EEG-Umlage auf Eigenverbrauch) bei 30 Kilowatt (Pflicht zur Fernsteuerbarkeit) und ab 100 Kilowatt (verpflichtende Direktvermarktung) herausgebildet.

Die Grafik zeigt die Verteilung der Anlagengröße nach der Leistung des Solargenerators in Glienicke/Nordbahn. Hier werden zu 89 % kleinere PV-Anlagen unter 10 Kilowatt Gesamtleistung genutzt. 11 % der Solaranlagen sind zwischen 10 und 50 kW stark und nur % nutzen Anlagen mit mehr als 50 kW.

Wie viele Solarmodule brauchen Sie für Ihre Wunsch-Anlage?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 29 Module

Wenn Sie moderne Solarmodule mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp-Leistung für Ihre Solaranlage einplanen, so benötigen Sie insgesamt etwa 29 Module, um die Größe einer durchschnittlichen PV-Anlage in Glienicke/Nordbahn zu erreichen.

Die durchschnittliche Anlagenleistung in Glienicke/Nordbahn beträgt 8.08 kWp. Als Faustregel gilt: 1 kWp ≈ 6 m2 Modulfläche. Für eine wie auf Hausdächern in Glienicke/Nordbahn durchschnittlich dimensionierte Photovoltaik-Anlage von 8.08 kWp Leistung benötigen Sie in etwa 48 m2 Dachfläche. Aber: Viele Dächer sind nicht einfach nur rechteckig, sondern besitzen Gauben, einen Schornstein oder ein Dachfenster. Daher kann aus Platz- aber auch aus Verschattungsgründen häufig nicht das ganze Dach mit Solarmodulen belegt werden.

Kann ich mich mit Solarstrom autark selbst versorgen?

Bei einem durchschnittlichen Anlagenertrag von 1.000 Kilowattstunden pro Jahr je Kilowattpeak könnte ein Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Strombedarf von 4.000 kWh rein rechnerisch bereits mit einer Anlagengröße von ca. 4,5 kWp bedarfsdeckend mit Solarenergie versorgt werden. Da aber Stromerzeugung und -verbrauch nicht deckungsgleich sind, liegen der tatsächliche Eigenverbrauchsanteil sowie der Autarkiegrad bei dieser Anlagenkonfiguration – und einer typischen Verbrauchskurve – bei jeweils etwa 30 Prozent. Ein Drittel des solar erzeugten Stroms wird also typischerweise direkt selbst verbraucht.

831.39
kWh / Jahr

≙ 6 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Theoretisch können Sie sich mit Solarstrom problemlos selbst versorgen und ohne Stromanschluss auskommen. In Glienicke/Nordbahn deckt z. B. der Jahresertrag einer durchschnittlichen Dachanlage von 6717.97 Kilowattstunden theoretisch den Strombedarf von 6 Personen.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Wie viel Solarenergie kann man auf einem Hausdach ernten?

Die Sonne ist seit jeher die wichtigste Energiequelle des Menschen. Sie wird direkt genutzt, zum Beispiel zum Wärmen, Trocknen oder als Lichtquelle. Aber die Sonne ist auch für Wind, Wetter und fast jegliches Pflanzenwachstum verantwortlich. Mit der Verbrennung von Holz oder dem Einsatz von Windmühlen nutzt der Mensch die Sonnenenergie schon seit Langem auch indirekt.

Die direkte Nutzung der Sonne ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Hierzu zählen die Photovoltaik zur Stromgewinnung und die Solarthermie zur Wärmenutzung. phovo zeigt Ihnen im Folgenden, wie viel Energie sich mit einer Photovoltaikanlage in Glienicke/Nordbahn aus den etwa 1.000 Kilowattstunden pro Quadratmeter Globalstrahlung im Jahr gewinnen und nutzen lässt.

Zum Vergleich: Soviel Brennstoff lässt sich durch Solarstrom ersetzen

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 839L Heizöl
  • ≙ 831m3 Erdgas
  • ≙ 1980kg Holz

Eine durchschnittliche 10 kWp Solarstrom-Dachanlage kommt in Glienicke/Nordbahn auf eine jährliche Stromproduktion von 8313.9 kWh. Können Sie als Laie mit dieser Zahl etwas anfangen? Zum Vergleich haben wir diese Energiemenge umgerechnet: Diese solar produzierte Strommenge entspricht 839 Litern für Ihre Ölheizung, 831 m3 Gas für Ihre Therme oder ganzen 1980 kg Holz für Ihren Kamin!

Die Solarenergie ist die größte Energiequelle in unserer Milchstraße. Die jedes Jahr auf die Erde einstrahlende Solarenergie ist mehr als 10.000-fach so groß wie der Weltenergiebedarf der Menschheit. Heute wandeln Solarzellen diese Lichtenergie in elektrische Energie um. Umgerechnet in unsere konventionellen Energieträger können viele Liter Heizöl, Kubikmeter Gas oder Kilogramm Holz eingespart werden.

So versorgen Sie eine Wärmepumpe mit eigenem Solarstrom aus Ihrer Dachanlage

Mit Hilfe eines Energiemanagements leiten Sie Ihren Solarstrom automatisch an elektrische Verbraucher innerhalb Ihres Gebäudes weiter. Großverbraucher wie Waschmaschine, Wäschetrockner und vor Allem elektrische Heizgeräte wie klassische Elektroheizungen, Boiler oder Wärmepumpen tragen dann einen wesentlichen Anteil zu einem hohen Eigenverbrauchsanteil bei.

Ihren Solarstrom können Sie dabei entweder 1:1 in elektrische Heizwärme umwandeln. Oder deutlich effizienter zum Betrieb einer Luft/Wasser- oder Sole/Wasser-Wärmepumpe verwenden: Eine Erdwärmepumpe vervierfacht Ihnen beispielsweise die 8313.9 kWh Solarstrom, eine Luftwärmepumpe verdreifacht sie immerhin noch. Eine solche Wärmemenge genügt, um in Glienicke/Nordbahn ein Einfamilienhaus ein Jahr lang umweltfreundlich zu beheizen.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Eine 10 kW-PV-Anlage auf Ihrem Dach in Glienicke/Nordbahn erzeugt in Kombination mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe etwa 33256 kWh erneuerbare Wärme im Jahr. Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe dagegen bringt etwa 24942 kWh jährlich. Je nach Wärmedämmung ihres Hauses können Sie im Durchschnitt mit 29099 kWh/Jahr einen Neubau mit 416 m2 oder einen Altbau mit 97 m2 beheizen.

Soviel verdienen Sie mit und ohne Solarstromspeicher

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Bewertet man den selbst verbrauchten Strom mit dem Haushaltsstrompreis von 30 Cents und den eingespeisten PV-Strom mit der Einspeisvergütung von 12 Cents, so entspricht dies in Glienicke/Nordbahn einem jährlichen Verdienst von 1447 Euro ohne Stromspeicher und jährlichen Solar-Einnahmen von 2045 Euro mit Speicher.

In der Praxis werden Sie nicht den gesamten auf Ihrem Dach erzeugten Strom selbst verbrauchen können. Mit den von einer 10-kWp-Anlage in Glienicke/Nordbahn erzeugten 8313.9 kWh können Sie aber den Stromverbrauch Ihres Haushaltes für z. B. Kühlschrank, Waschmaschine, Geschirrspüler bis hin zu Toaster, Wasserkocher und Unterhaltungselektronik reduzieren.

Bei gleichem Verbrauchsverhalten können Sie so rund 30% Ihres Solarstroms selbst verbrauchen, 70% gehen dann ins Stromnetz. Investieren Sie auch in einen zu Ihrer 10-kW-Anlage passenden Solarspeicher, können Sie den tagsüber erzeugten Solarstrom puffern und zu einem späteren Zeitpunkt abrufen. Damit erhöhen Sie die Solarstrommenge, die Sie selbst verbrauchen können: Mit Solarstromspeicher können Sie rund 70% selbst nutzen und nur 30% gehen ins Stromnetz.

Wieviel Kilogramm Kohlendioxid sparen Sie mit einer PV-Anlage ein?

Zur Senkung der Treibhausgasemissionen hat sich die EU und im Zuge dessen auch Deutschland auf verbindliche Ziele festgelegt. Bei der Erreichung dieser Klimaschutzziele nimmt die Solarenergienutzung im Strom- als auch Wärmebereich eine entscheidende Bedeutung ein. Denn abgesehen von der Herstellung einer PV-Anlage, spart man mit jeder produzierten kWh Solarstrom CO2-ein, das alternativ durch Gas- oder insbesondere Kohlekraftwerke in die Luft emittiert worden wäre.

Als Betreiber einer PV-Anlage tragen Sie damit aktiv zum Klimaschutz bei. Und dies umso mehr in den Regionen Deutschlands, in denen noch viel Braunkohle verstromt wird. Hierzu zählen beispielsweise die großen Braunkohleregionen Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

-0
kgCO2 / Jahr

= 344 Bäume

Wer sich ausgewogen und fleischreduziert ernährt oder sogar Vegetarier ist, erspart dem Weltklima rund 400 Kilogramm CO2 im Jahr. Wer mit Fahrrad, Bus oder Bahn pro Tag rund 20 Kilometer zur Arbeit fährt, spart bei einem PKW-Durchschnittsverbrauch von acht Litern auf 100 Kilometer rund 640 Kilogramm CO2 im Jahr. Wer seinen Strom in Glienicke/Nordbahn aber selbst auf dem Hausdach produziert, spart ganze 4290 kg Kohlendioxid pro Jahr!

Elektromobil in die Zukunft: Autofahren mit Solarstrom

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Autofahren mit eigenem Solarstrom lohnt sich: Theoretisch können Sie mit der Jahresproduktion Ihrer eigenen PV-Anlage mit 10 Kilowatt Leistung einen kleinen Elektrowagen wie den Peugeot iOn, BMW i3 oder i-MiEV ca. 56945 Kilometer weit fahren. Auch mit etwas größeren E-Autos wie dem Mercedes B 250 e und Opel Ampera-e oder den Elektro-Lieferwagen Nissan eNV200 und Peugeot Partner Electric kommen Sie auch bei schnellerer Fahrweise auf gut 34355 km/Jahr!

Für viele Autofahrer kommt die Anschaffung eines Elektroautos in Frage. Denn mit Solarstrom können Sie umweltfreundlich Auto fahren, Sie tanken an ihrer eigenen Ladesäule und verbessern durch die Nutzung des eigenen Solarstroms die Wirtschaftlichkeit ihrer PV-Anlage als auch ihres Elektroautos.

Tipp: Lassen Sie schon bei der Planung der Solaranlage sicherstellen, dass später auch genügend PV-Strom für das Laden eines Elektroautos zur Verfügung steht. Dann kann man auch später bei Bedarf jederzeit und ohne viel Aufwand eine Ladelösung an den bereits mitinstallierten Ladeanschluss anbringen und auch einen Stromspeicher nachrüsten.

Photovoltaik Experten in Glienicke/Nordbahn

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Glienicke/Nordbahn online!

Ingenieurbüro Dr.-Ing. Diana Siegert

5,4 km von Glienicke/Nordbahn icon Rüdnitzer Zeile 24, 13509 Berlin

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

EAP Ingenieure GmbH

7,5 km von Glienicke/Nordbahn icon Breitkopfstraße, 13409 Berlin

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

BPG Architekten & Ingenieure GbR

8,9 km von Glienicke/Nordbahn icon Gottschalkstr. 28, 13359 Berlin

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Energetische Planung und Sanierung

9,4 km von Glienicke/Nordbahn icon Friedensallee 20, 16556 Borgsdorf

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Solarstromtechnik K. Riedel

10,0 km von Glienicke/Nordbahn icon Hildestrasse 47, 13089 Berlin

Fachbetrieb für:
Photovoltaik

Angebot anfordern

Roswag Architekten GvA mbH

11,4 km von Glienicke/Nordbahn icon Schlesische Straße 26, Aufgang A, 10997 Berlin

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Bafa, Architektur

Angebot anfordern

Energie-Office

12,3 km von Glienicke/Nordbahn icon Friedrichstraße 5, 16515 Zühlsdorf

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

RoAm-Energy

12,4 km von Glienicke/Nordbahn icon Lübecker Strasse 15, 16341 Panketal

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Ingenieurbüro Pitbau

14,9 km von Glienicke/Nordbahn icon Konrad-Wolf-Str. 45, 13055 Berlin

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Ingenieurbüro Greetfeld

15,2 km von Glienicke/Nordbahn icon Ansbacher Straße 64, 10777 Berlin-Schöneberg

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

MV Energieberatung

15,8 km von Glienicke/Nordbahn icon Barbarossastr. 64, 10781 Berlin

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Ing.-Büro Prof. Dr. Loose GmbH

15,9 km von Glienicke/Nordbahn icon Oranienstraße 37, 10999 Berlin

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

wellnitz.consult

18,1 km von Glienicke/Nordbahn icon Schwalbacher Strasse 6a, 12161 Berlin

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Haustechnik, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

aerasol

19,4 km von Glienicke/Nordbahn icon Mergenthalerring 2, 12057 Berlin

Fachbetrieb für:
Sanierung, Photovoltaik, Installation, Ingenieurbüro, Erneuerbare Energie, Energieausweis, Brennwert, Architektur

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!