Mutterstadt

Photovoltaik Projekte in Mutterstadt

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Mutterstadt online!

Werkstattgebäude der Stadt Ludwigshafen am Rhein mit PV-Paneelen bestückt

In Ludwigshafen am Rhein schimmern blaue PV-Module auf dem Werkstattgebäude am Kaiserwörthdamm. Die Solaranlage wird seit mehreren Jahren schon von der Berufsfeuerwehr und dem Wirtschaftsbetrieb der Stadt Ludwigshafen genutzt. Bereits Ende des Jahres 2011 wurde die Photovoltaikanlage in Ludwigshafen nämlich ans Netz gebracht.

Die Solaranlage war aber nicht das erste Solarprojekt auf dem Betriebsgelände…

weiterlesen

Im Mannheimer Hafen werden dank Photovoltaikmodulen CO2-Emissionen reduziert

Im Mannheimer Hafen wurde eine spektakuläre Photovoltaikanlage errichtet, welche aus besonders markanten Solartrackern besteht. Zufinden ist die einzigartige Konstruktion der Staatlichen Rhein-Neckar-Hafengesellschaft Mannheim mbH in der Rheinkaistraße. Bei der Mannheimer Solaranlage handelt es sich um die erste PV-Anlage Deutschlands, welche sich mit dem Stand der Sonne mitbewegt. Zwischen den bis zu 10…

weiterlesen

Fassaden-Solaranlage macht Speicher7 zur Landmarke

Der 2013 in Betrieb genommene Speicher7 in Mannheim ist ein gelungenes Beispiel für die Umnutzung eines ehemaligen Notgetreidespeichers am Mannheimer Hafen zur Gewerbeimmobilie mit Büroräumen, Hotel und…

weiterlesen

NABU betreibt PV-Anlage auf der Sparkasse Mannheim

Der NABU hat 2004 eine Photovoltaikanlage auf der Mannheimer Sparkasse übernommen. Dies war auch für den NABU eine Premiere, handelte es sich doch um das erste eigene Solarkraftwerk. Mit der Solarstromproduktion in Mannheim wird ein weiteres Zeichen für den Umweltschutz gesetzt.

Bereits im Juli 1997 errichtete der Solarfonds Mannheim die einzelnen Solarmodule auf dem Dach der Sparkassenzentrale. Nachdem…

weiterlesen

Lambsheim: GAIA-Firmengebäude erhält PV-Paneele

Das historische GAIA-Firmengebäude in Lambsheim ist mit zahlreichen Solarzellen ausgestattet. Nicht nur die Dächer des Buntsandsteingebäudes wurden mit PV-Paneelen bestückt, sondern auch die umliegenden…

weiterlesen

MVV stattet den Betriebshof in Mannheim mit Solarmodulen aus

Auf dem Dach des Betriebshofs der MVV Verkehr AG in Mannheim ist ein PV-Kraftwerk errichtet worden. Die MVV Energie AG verwirklichte die Solaranlage im Mannheimer Stadtgebiet und realisierte damit auch eine der größten Dünnschicht-Photovoltaikanlagen der Region. Mit einer installierten Spitzenleistung von 112 kWp erzielt die Solarstromanlage im sonnenreichen Mannheim hohe Stromerträge und spart…

weiterlesen

Lebensmittelhändler nutzt jetzt Solarenergie

Der Lebensmittelgroßhändler Baktat bezieht seit 2017 Solarstrom für die Firmenzentrale in Mannheim. Im Juli 2017 wurde die Photovoltaik-Anlage ans Netz angeschlossen. Für das Solarprojekt hatte die BAK…

weiterlesen

BAUHAUS versorgt Fachcentrum in Haßloch mit Photovoltaik

BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, legte beim 2020 gebauten Fachcentrum in Haßloch ein besonderes Augenmerk auf eine energieeffiziente Bauweise. Das Unternehmen folgt damit dem Leitziel,…

weiterlesen

Friesenheimer Insel bekommt Solarzellen

Auf einer stillgelegten Altdeponie in Mannheim ist eine PV-Anlage errichtet worden. Dabei handelt es sich um den Standort Friesenheimer Insel in Mannheim. Die Abfallwirtschaft Mannheim ließ dort über einen Zeitraum von vier Monaten hinweg Solarmodule anbringen. Letztlich ist hier eine der größten Photovoltaikanlagen in Mannheim entstanden. Durch die umweltfreundliche Stromerzeugung kommt der Altdeponie…

weiterlesen

Sozialgebäude der Rhein Chemie in Mannheim mit PV-Anlage ausgestattet

Die Rhein Chemie Rheinau GmbH hat in Mannheim ein modernes Sozialgebäude errichten lassen. Auf dem Dach des Neubaus am Standort Mannheim wurden Solarmodule angebracht, mit dem das Unternehmen Energie einsparen möchte. Die Rhein Chemie Rheinau GmbH zeigt mit der eigenen Photovoltaikanlage in Mannheim, wie Ressourceneffizienz effektiv in einem Chemie-Konzern umgesetzt werden kann.

Und auch die…

weiterlesen

Solaranlage auf dem Müllberg Speyer

2007 realisierten die SWS den Bau einer Flächenphotovoltaikanlage auf der rekultivierten Deponie im Nonnenwühl – auf dem Speyerer Müllberg, der heute Sonnenberg genannt wird. Für die TDG-Speyer hat die…

weiterlesen

Mannheim: Mieterstrom aus dem Gewerbepark

Im Januar 2016 ging in einem Mannheimer Gewerbepark ein PV-Anlage ans Netz. Eigentlich sollte in Mannheim eine herkömmliche Solaranlage errichtet werden, doch dann gab es noch eine Wendung. Der Eigentümer…

weiterlesen

Solarsiedlung Speyer-West: Solaranlagen so groß wie Fußballfeld

2004 bestückten die Stadtwerke Speyer 35 Wohnhäuser der GEWO Wohnen mit Solaranlagen. Die gesamte Modulfläche der Solarsiedlung Speyer-West beträgt die Größe eines Fußballfeldes, etwa 5.200 m2. Alle 35 Anlagen haben eine Leistung von 714 kW. Die Solarstromernte beträgt etwa. 665.000 kWh pro Jahr, das entspricht dem Jahresstromverbrauch von ca. 190 Einfamilienhäusern. Jährlich wird die Luft zudem um 306 Tonnen CO2 entlastet.

Bobenheim-Roxheim: Aufdach-PV-Anlage kann 500 Haushalte versorgen

Die AVANTAG Energy s.à r.l, ein Fachpartner der IBC SOLAR AG, hat im Dezember 2016 auf einer Logistikhalle der Immobiliengruppe VGP in Bobenheim-Roxheim (Rheinland-Pfalz) eine Photovoltaik (PV)-Aufdachanlage…

weiterlesen

Speyer: Solarblume symbolisiert Engagement in erneuerbare Energien

Die Smartflower, eine Solaranlage, die aussieht wie eine Blume, vor dem Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Speyer soll nach eigenen Angaben das Engagement der SWS in erneuerbare Energien symbolisieren. Wenn…

weiterlesen

Solarstrom-Bürgeranlage auf Betriebsgelände der Stadtwerke Speyer

Die Bürgersolaranlage ist die erste PV-Anlage in Speyer, die von der SWS-Tochtergesellschaft TDG Technik und Dienstleistungs-GmbH 2001 auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke Speyer errichtet wurde. Gleichzeitig handelte es sich dabei um die erste Solarstrom-Dachanlage der Welt, bei der Dach und Solaranlage eins sind. Die Gesamtleistung der Anlage beträgt 50 kW, die erzeugte Strommenge 45.000 kWh und die CO2-Einsparung pro Jahr 20.700 kg. Die Solarstrom-Bürgeranlage ermöglichte es Interessenten aus Speyer und der Umgebung, sich durch Anteilscheine an dem Projekt zu beteiligen. Diese waren bereits nach wenigen Wochen vergriffen.

Solarstrom und Sportartikel in Schwetzingen

Auf dem Logistikzentrum des Sportgeschäfts Decathlon wurde eine PV-Anlage installiert. Das Logistikzentrum befindet sich in Schwetzingen und ist 40.000 m2 groß. Dank der Solaranlage auf dem eigenen Dach kann…

weiterlesen

Neustadt an der Weinstraße: Genossenschaft ermöglicht Solarstrom für Mieter

Auf den Dächern von 3 Wohnhäusern in der Branchweilerhofstraße in Neustadt an der Weinstraße der Wohnungsbaugesellschaft Neustadt mbH (WBG) hat die BEGiN Bürger-Energie-Genossenschaft in Neustadt-Mittelhaardt eG 2015 ein Mieterstromprojekt verwirklicht: Im Rahmen der energetischen Sanierung der Gebäude wurden drei neue Photovoltaikanlagen mit je 24 kWp errichtet, die als „Mietstrom-Modell“ bis zu 54 Mieter/Verbraucherstellen mit dem selbst erzeugten Solarstrom direkt versorgen.

Edingen-Neckarhausen: PV-Anlage auf Firmengelände geht ans Netz

In Edingen-Neckarhausen geht eine PV-Anlage des Projektier WIRSOL ans Netz. Auf dem Dach des Veranstaltungs- und Konferenztechnikunternehmens Epicto GmbH in Edingen-Neckarhausen wurden die PV-Paneele…

weiterlesen

Dächer einer Reitanlage in Mannheim erzeugen Solarstrom

Auf den Dächern einer Reitanlage im Mannheimer Stadtteil Straßenheim sind PV-Module montiert worden. Die Heidelberger Energiegenossenschaft eG initiierte das Solarprojekt. Weil auf dem Reiterhof mehrere…

weiterlesen

Solarpark Feilheck: 4.464 PV-Module für Heidelberg

In Heidelberg ist im April 2013 eine Solaranlage durch die Stadtwerke Heidelberg ans Netz gebracht worden. Die Solarzellen wurden auf der ehemaligen Deponie Feilheck errichtet und sorgen nun für günstigen…

weiterlesen

Neustadt an der Weinstraße: Solarstromanlage auf 70.000 Quadratmetern

In Neustadt an der Weinstraße ist im Januar 2004 eine der weltweit größten Solarstromanlagen ans Netz gegangen. Auf etwa 70.000 Quadratmetern - das entspricht einer Grundfläche von über 7 Fußballfeldern -…

weiterlesen

Ladenburg: Bürgersolaranlage entsteht auf der Merian-Realschule

Auf dem Dach der Merian-Realschule in Ladenburg ist eine Bürgersolaranlage entstanden, mit der ein wichtiger Beitrag zur Energiewende geleistet wird. Nach dem Ende der Sommerferien 2012 versammelten sich der…

weiterlesen

Hockenheimring kombiniert Photovoltaik mit Motorsport: 4.716 PV-Module installiert

An der Rennstrecke am Hockenheimring setzt der Betreiber mit einer Photovoltaik-Anlage ein sichtbares Zeichen für Erneuerbare Energien. In der Zukunft will man die Autorennbahn ausschließlich mit…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Anlagendaten: Wissenswertes über die in Mutterstadt installierten PV-Systeme

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten, in der Praxis gemessenen Daten der in Mutterstadt installierten Solaranlagen. Grundlage der Datenanalyse in Mutterstadt sind 90 Photovoltaik-Anlagen. Dies entspricht der Anzahl der zum EEG zugelassenen Anlagen bis einschließlich 2015. Die Anlagendaten in Mutterstadt basieren auf den Meldedaten des Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH, der gemäß des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG) verpflichtet ist, die von den Anlagenbesitzern übermittelten Ertrags- und Leistungsdaten zu veröffentlichen.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Mutterstadt in PV-Strom um?

861.34
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Mutterstadt - ein Solar-Stromertrag von 861.34 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

Welche Anlagen-Größen gibt es in Mutterstadt?

Typischerweise werden kleinere Anlagen bis zu 10 kW hauptsächlich von Privatleuten auf ihrem Hausdach betrieben. Größere Solaranlagen bis zu 50 kW Leistung kommen auf z. B. Flachdächern von Gewerbebetrieben in Mutterstadt zum Einsatz. Große Anlage mit mehreren hundert kW Leistung sind hingegen i.d.R. Freiflächenanlagen. Gerade in ländlichen Gegenden gibt es deshalb aufgrund des Platzangebotes einen höheren Anteil an Großanlagen.

Die meisten Photovoltaik-Besitzer (81 Prozent) in Mutterstadt entscheiden sich fürs eigene Dach für Solaranlagen mit Nennleistungen unter 10 kWp. 14 Prozent der Photovoltaik-Anlagen sind zwischen 10 und 50 kWp groß und nur 4 Prozent verfügen über eine Solarstromleistung von mehr als 50 kWp

Wie viel Modul-Leistung passt auf ein Einfamilienhaus-Dach?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 155 Module

In Mutterstadt wurden von phovo insgesamt 56 Dachanlagen ausgewertet. Im Schnitt kommen diese Photovoltaik-Anlagen auf eine Anschlussleistung von 42.59 kWp. Rein rechnerisch entspricht dies ungefähr einer Dachflächenbelegung von 155 Solarmodulen pro Dachanlage mit einer belegten Dachfläche von etwa 256 m2.

Um die Anlagenleistung, also die Summe der Leistung der einzelnen Module, ermitteln zu können, muss vorab die zur Verfügung stehende Dachfläche erfasst werden. Sind die Maße nicht aus den Bauplänen abzuleiten, kann man z. B. die Dachziegelreihen auszählen und die Ziegelmaße entsprechend hochrechnen oder das Dach mit einem Lasergerät selbst nachmessen. Zur Berechnung der für eine Solaranlage nutzbaren Dachfläche müssen davon Gauben, Dachfenster, der Kamin und verschattete Dachbereiche inklusive Sicherheitsabständen sowie den Randbereichen abgezogen werden. Anhand der typischen Modulmaße von rund 1,6 m Länge und 1 m Breite kann dann die Modulbelegung berechnet werden.

Zu beachten ist, dass Module nur als Ganzes verwendet werden können. Eine nutzbare Dachfläche von 30 m2 kann dann mit 275 Wattmodulen mit einer jeweiligen Größe von 1,6 m2 nur mit insgesamt 18 Solarmodulen belegt werden. Zudem ist entscheidend, ob diese hochkant oder quer verlegt werden können. Je nachdem kann sich die Anzahl der installierbaren Module weiter reduzieren!

So machen Sie sich unabhängiger vom Stromversorger

Der Stromverbrauch eines Haushaltes kann sehr unterschiedlich ausfallen: Eine energiebewusst lebende Familie mit drei Kindern kann durchaus mit jährlich 3.500 kWh auskommen. Bei einem alleinstehenden Ehepaar mit Elektroheizung oder Wärmepumpe ist hingegen ein Verbrauch von 6.000 kWh auch nicht ungewöhnlich. In beiden Lebenssituationen kann aber bereits eine kleine Solaranlage helfen, Kosten zu sparen und umweltfreundlicher zu wohnen.

Denn Strom aus einer Photovoltaikanlage kostet die Eigentümer oder auch Mieter heute deutlich weniger als die Kilowattstunde vom Energieversorger. Es rechnet sich daher, möglichst wenig Strom aus dem Netz zu beziehen und möglichst viel Solarstrom zum Betrieb der elektrischen Geräte im Haus zu verwenden.

861.34
kWh / Jahr

≙ 36 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Der über alle Solaranlagen in Mutterstadt gemittelte Solarstromertrag liegt bei 36680.97 kWh/a pro Dachanlage. Legt man grob überschlagen einen Strombedarf von 1.000 kWh pro Person und Jahr zugrunde, so könnten mit diesem solaren Jahresertrag etwa 36 mit Solarstrom pro Jahr versorgt werden.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Berechnung der Solarerträge einer 10 kW Anlage

Selbst Strom zu erzeugen und zu nutzen ist für alle interessant, die ausreichend Platz für PV-Module auf ihrem Dach haben. Doch der Strom einer Solaranlage steht für viel mehr als die reine Anzahl der Kilowattstunden: Mit Ihrem Solarstrom vermeiden Sie fossile Ressourcen, Sie können vollkommen CO2-frei heizen, sich physisch autark versorgen oder selbst zum grünen Tankwart Ihres Elektroautos werden. phovo.de hat stellt Ihnen hier vor, was Sie mit Ihrem eigenen Solarstrom in Mutterstadt alles anfangen können

So viele (Primär-)Energie-Einheiten können Sie selbst erzeugen!

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 869L Heizöl
  • ≙ 861m3 Erdgas
  • ≙ 2051kg Holz

Solarstrom ist Energie: Die Jahresproduktion eines 10 kW-Solargenerators entspricht in Mutterstadt rund 869 l Öl, 861 m3 Heizgas oder 2051 kg Kaminholz.

Eine 10-kW-Photovoltaik-Anlage, die Sie auf einem Mutterstadter Dach betreiben, erzeugt Ihnen einen Stromertrag von 8613.4 kWh im Jahr. Dies klingt zunächst nicht spektakulär. Doch rechnen Sie die Energie einmal in die entsprechenden Mengen an Heizöl, Erdgas oder Holz um, die benötigt würden, um eben diese Energiemenge zu erzeugen. Dann wird erst klar, wie viel Sonnenergie auf uns täglich herabscheint und wie viel wir davon gewinnen und sinnvoll nutzen können.

Heizen mit Solarstrom: So viele kWh Wärme machen Sie aus Sonnenenergie

Power-to-Heat ist ein Zauberwort der Sektorenkopplung in Deutschland. Im Einzelnen bedeutet dies, dass man seinen eigens produzierten PV-Strom einfach zum Heizen einsetzt und damit aus Strom ("Power") Wärme ("Heat") erzeugt. In der einfachsten Form können Sie dazu einen Heizstab in Ihrem Brauchwasser- oder Pufferspeicher oder eine wohligwarme Infrarotheizung betreiben. 1 kWh Solarstrom wird dann nahezu in eine kWh Wärme umgewandelt.

Deutlich mehr Wärme erzeugt eine Wärmepumpe aus Ihrem Solarstrom, da diese zusätzlich Umweltwärme aus der Luft oder der Erde nutzt. Mit Hilfe einer sogenannten Sole/Wasser-Wärmepumpe können Sie Ihre 8613.4 kWh Solarstrom in die vierfache, mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe immerhin im Schnitt in gut die dreifache Menge an umweltfreundlicher Wärme umwandeln.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Je besser ein Gebäude gedämmt ist und je niedriger die zum Betrieb der Heizflächen (Fußboden-/ Wandheizung) notwendige Temperatur ist, desto günstiger wird das Heizen mit einer Wärmepumpe. Besonders deutlich wird dieser Zusammenhang, wenn man sich ausrechnet, wie viele m2 man bei unterschiedlichem Dämmstandard eines Alt- und eines Neubaus beheizen kann.

Eigenen Solarstrom rund um die Uhr speichern & selbst verbrauchen

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Mit einer speicherbasierten Solaranlage kann man mehr Strom selbst verbrauchen. Dadurch spart man auch die höheren Stromkosten des Stromanbieters ein. Mit Speicher kommt man so auf Einnahmen von 2119 Euro, ohne Speicher nur auf 1499 Euro. Ob sich ein Speicher lohnt, hängt jedoch von den Speicherkosten pro kWh ab.

Wer dauerhaft mehr Strom aus der eigenen Anlage nutzen will, für den lohnt es sich in vielen Fällen, einen Batteriespeicher zu installieren. Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage lassen sich rund 30 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt selbst durch eigenen Solarstrom decken. Das meiste wird dann ins Stromnetz von Mutterstadt eingespeist, da der Sonnenstrom abends oder nachts nicht zur Verfügung steht.

Wird die Anlage mit einem Batteriespeicher ergänzt, lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs auf etwa 70 Prozent erhöhen. Denn so wird der erzeugte Strom zwischengespeichert und kann später verbraucht werden. Wer eine Anschaffung plant, sollte sich zudem informieren, ob es Fördermittel wie Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen gibt.

Treibhauswirksamkeit: So klimafreundlich ist Ihr Solarstrom

Kohlekraftwerke sind für den Großteil der deutschen Stromsektoremissionen von jährlich 352 Mio. Tonnen CO2 verantwortlich – mehr als ein Drittel der gesamten deutschen Treibhausgasemissionen. Sie gefährden die Gesundheit etlicher Menschen und tragen zur globalen Erderwärmung bei.

Die Stromgewinnung mit Solarzellen ist dagegen deutlich klimaschonender, gemäß neuerer Studien (Stand 2018) setzen Solarzellen und -module im Durchschnitt nur rund 40 Gramm Kohlendioxid-Äquivalente pro erzeugter Kilowattstunde frei (CO2-Äq./kWhel). Der Wert für Öl ist mehr als zehn-mal höher, der von Braunkohle sogar mehr als fünfzehnmal (790 bzw. 1.080 g CO2-Äq./kWhel).

-0
kgCO2 / Jahr

= 356 Bäume

Lässt man die vergleichsweise geringe CO2-Belastung durch die Photovoltaik selbst - die Klimabelastung (Stand 2018) von etwa 40 g CO2-äquivalente Treibhausgase pro kWh Solarstrom stammt vor allem vom Strom, der zur Herstellung der Solarzellen erforderlich ist - außer Acht, so spart eine PV-Anlage in Mutterstadt etwa 4445 kg CO2 pro Jahr ein. Dies entspricht etwa dem CO2-Speicherpotenzial von 356 Bäumen.

So viele Kilometer können Sie mit einem Elektroauto solar fahren!

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Ihre Photovoltaik-Anlage eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönliche Energiewende vom Haus auf die Straße auszuweiten. Denn mit solar erzeugtem Strom in der Batterie von E-Fahrrad oder Auto sind Sie in Mutterstadt und Umgebung immer umweltfreundlich unterwegs. Fahren Sie z. B. einen Elektro-Kleinwagen mit 13 kWh Verbrauch auf 100 km dann können Sie insgesamt 58996 Kilometer ganz ohne Abgas und Gestank zurücklegen. Mit einem leistungsstärkeren E-Mobil mit höherer Reichweite und einem Stromverbrauch von 20 kWh pro 100 km schaffen Sie immerhin noch 35593 km pro Jahr!

Auf einem durchschnittlichen unverschatteten Eigenheimdach lässt sich rechnerisch problemlos der Jahresstrombedarf einer fünfköpfigen Familie inklusive Strombedarf für das eigene E-Auto decken. Insbesondere die Integration von Photovoltaik und Energiespeicher kann sich daher für E-Autoeigentümer je nach elektrischem Lastprofil bzw. den sich durch das Fahrprofil ergebenden Lastgang lohnen.

Durch einen eigenen Solarakku können wesentlich mehr „grüne“ Kilometer gefahren werden als durch die ausschließliche Nutzung des direkten Stroms aus der Photovoltaikanlage. Wird der Photovoltaikstrom gespeichert, können rund drei Mal so viele Kilometer pro Jahr mit dem eigenen Solarstrom gefahren werden.

Photovoltaik Experten in Mutterstadt

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Mutterstadt online!

Ing.-Büro für Baustatik + EnergieBeratung LILL

5,4 km von Mutterstadt icon Dannstadter Stra, 67105 Schifferstadt

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Dena, BHKW, Bafa

Angebot anfordern

Elektro-Günter GmbH

9,4 km von Mutterstadt icon Speyerer Straße 35, 68199 Mannheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Axel Kehrberger Elektrotechnik

9,5 km von Mutterstadt icon G7, 36, 68159 Mannheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

elektro schmich GmbH Elektroinstallationen

10,0 km von Mutterstadt icon Seckenheimer Straße 56, 68165 Mannheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Naumer Architekten BDB

10,3 km von Mutterstadt icon S4, 17, 68161 Mannheim

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

fab_architekten

11,7 km von Mutterstadt icon Industriestrasse 35, 68169 Mannheim

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

GEBAEUDEWERTE Ing.-Büro Michael K Meier

12,8 km von Mutterstadt icon Bahnhofstraße 72A, 67251 Freinsheim

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Rupp Elektrotechnik e.k.

14,4 km von Mutterstadt icon Kaiserstuhlring 56 ., 68239 Mannheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Klimaanlage, Erneuerbare Energie, Erdwärme, Elektroheizung, Altbau

Angebot anfordern

energie effizienz menz, Ingenieurbüro für Energiedienstleistungen

14,7 km von Mutterstadt icon Lahrer Straße 38B, 68239 Mannheim

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

WWS Wartung und Service Gebäudemanagement GmbH

18,1 km von Mutterstadt icon Chemnitzer Straße 24, 67433 Neustadt

Fachbetrieb für:
Photovoltaik

Angebot anfordern

eqplus Energieberatung

18,8 km von Mutterstadt icon Ludwig-Erhard-Straße 5, 68519 Viernheim

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Architekturbüro Nicole Siepe

19,1 km von Mutterstadt icon Schulstr. 36A, 67365 Schwegenheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Altenberger Elektroservice GmbH

19,2 km von Mutterstadt icon Untere Hauptstraße 7, 68766 Hockenheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

enA+ energieberatung + Architektur

19,6 km von Mutterstadt icon Friedhofstr. 5, 68542 Heddesheim

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!