Kröppelshagen-Fahrendorf

Photovoltaik Projekte in Kröppelshagen-Fahrendorf

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Kröppelshagen-Fahrendorf online!

Photovoltaik-Anlage am Pumpspeicher Geesthacht

Im Juli 2018 wurde die erste Photovoltaik-Anlage am Pumpspeicherkraftwerk Geesthacht bei Hamburg im Rahmen des Projekts „pv@hydro“ gestartet. Weitere Solaranlagen sollen folgen, Vattenfall sieht ein…

weiterlesen

Solaranlage auf dem Energieberg Georgswerder

Im Herbst/Winter 2009 wurde in Zusammenarbeit mit Hamburg Energie die größte freistehende Photovoltaik-Anlage Hamburgs gebaut. Am Südhang der Deponie erzeugen ca. 2.000 Photovoltaik-Module auf 72 flach…

weiterlesen

Hamburg: Am Hammer Baum wurden Dachbegrünung und PV-Anlage miteinander kombiniert

Die Wohnungsgenossenschaft von 1904 eG hat in Hamburg-Hamm ein PV-Anlage auf einem Wohnhaus realisiert. Die Solaranlage ist auf dem Neubauprojekt “Hammer Baum” installiert worden und erzeugt nachhaltigen Strom für die Mieterinnen und Mieter vor Ort. Insgesamt 69 Wohnungen werden dank der neuen Photovoltaikanlage in Hamburg-Hamm mit günstigen Ökostrom vom eigenen Dach beliefert.

Das PV-Projekt hat die…

weiterlesen
Photovoltaik-Anlage auf dem Gut Karlshöhe in Hamburg-Wandsbek (Foto: phovo.de)

Photovoltaik-Anlage auf dem Gut Karlshöhe in Hamburg-Wandsbek (Foto: phovo.de)

Wilhelmsburg: Leistungsstarke PV-Anlage auf einem Schuldach am Netz

Die Staatliche Gewerbeschule für Metalltechnik mit Technischem Gymnasium (G17) in Wilhelmsburg beherbergt seit 2011 eine Photovoltaikanlage auf dem Dach. Die Solarkollektoren speisen aber nicht nur…

weiterlesen

Hamburg-Wilhelmsburg: Solaranlagen machen Siedlungshaus CO2-neutral

In Hamburg-Wilhelmsburg wurde 2010 ein vielbeachtetes Sanierungsprojekt durchgeführt. Dabei wurde ein typisches Siedlungshaus aus den 1950er Jahren zu einem modernen Energiesparhaus umgebaut. Das sogenannte…

weiterlesen

Solaranlage auf Kaischuppen versorgt 315 Hamburger Haushalte

Auf den historischen Kaischuppen 50 - 52 hat Hamburg Energie 2012 im Rahmen seines 10-MW-Projekts die größte und leistungsfähigste Solaranlage der Hansestadt Hamburg errichtet. Die Solaranlage auf den…

weiterlesen

Hamburger Elbarkaden: Solar und Wind erzeugen Ökostrom

Das Gebäude der Elbarkaden gilt als nachhaltigstes Bürogebäude Europas. Sie befinden sich in der Hamburger Hafen-City und fallen besonders durch die vertikalen Kleinwindkraftanlagen auf dem Dach auf. Im…

weiterlesen

Solarmodule auf dem Energiebunker in Hamburg-Wilhelmsburg

In Hamburg wurde der einstige Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg in einen Energiebunker mit PV-Modulen umgewandelt. Der Energiebunker steht im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg und verfügt über eine…

weiterlesen

Solarstrom und Luftwärme versorgen Harburger HIP One

Der erste von vier Bauabschnitten des HAMBURG INNOVATION PORT, einem Technologie- und Innovationsstandort im Umfeld der Technischen Universität Hamburg (TUHH), das "HIP One" wurde am 28. November 2019…

weiterlesen

Fassaden-Solaranlage versorgt Greenpeace-Lager im Freihafen

Eine ehemalige Kaffeerösterei in Neuhof im Hamburger Freihafen dient seit vielen Jahren als ein „Aktionslager“ von Greenpeace. Das 2.200 Quadratmeter (m2) große Lager- und Werkstattgebäude in…

weiterlesen

Hamburg: Im Millerntor-Stadion liefern Fußballer und Solarmodule starke Leistungen

Im Hamburger Millerntor-Stadion erbringt nicht nur der FC St. Pauli starke Leistungen, sondern auch die Photovoltaikanlage auf dem Tribünendach. Das Stadion in Hamburg installierte 2010 Solarmodule und trägt…

weiterlesen

Hamburg-Moorburg: Solaranlage auf Kohlelager-Kuppeldach

Seit Mai 2019 wird das Dach des Kohlekreislagers des Hamburger Kohlekraftwerks in Moorburg nicht nur zur Lagerung des Brennstoffs genutzt, sondern nun auch als Untergrund für eine Photovoltaikanlage. Rund…

weiterlesen

Solaranlage auf dem Elbspeicher am Fischmarkt

Der Elbspeicher im Hamburger Hafen, direkt neben dem Fischmarkt, wurde 1994 von einem alten Lagerhaus zu einem Bürogebäude mit Boutique-Hotel (GIZZ) umgenutzt. Einer der ersten Großmieter war die…

weiterlesen

Photovoltaikanlage im Hamburger Hafen installiert

Im Hamburger Hafen in Altenwerder ist am 29.07.2011 eine PV-Großanlage in Betrieb genommen worden. Installiert wurden die Solarzellen auf dem Logistikzentrum Altenwerder nahe dem Containerterminal. Es handelt sich hier um eine der größten auf dem Dach montierten Solaranlagen in Hamburg. Entstanden ist das Photovoltaik-Projekt aus der Kooperation zwischen der Hamburger Hafen Logistik AG, SunEnergy Europe…

weiterlesen

Hamburger Künstler betreiben Solaranlage

In Hamburg-Ottensen beziehen etwa 50 Künstler und Medienschaffende Solarstrom aus den Solarzellen vom eigenen Dach. Unter den Künstlern befinden sich 50 Mieter die Tätigkeiten als Fotografen, Filmemacher oder im Tonstudio wahrnehmen. Im September 2016 war es dann endlich soweit: das Künstlerhaus Frise konnte die Einweihung der Solarmodule feiern. Zusammen mit Greanpeace Energy wurde die…

weiterlesen

Mieter in Hamburg-Eimsbüttel nutzen Sonnenstrom vom Hausdach

Ein neues Mieterstromprojekt hat der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy in Hamburg in Betrieb genommen. In dem Altbau im Stadtteil Eimsbüttel können Mieterinnen und Mieter nun direkt sauberen Sonnenstrom…

weiterlesen

Mieterstrom aus PV-Anlagen für Gewerbemieter in Ottensen

Auf dem Dach des Handwerkerhof Ottensen ist im Rahmen der Hamburger Solaroffensive eine PV-Anlage installiert worden. Im Juli 2015 wurde mit der Installation der Solarmodule auf dem Dach in Hamburg-Ottensen…

weiterlesen

Solarstrom für den Tierpark Hagenbeck

Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg bezieht Solarstrom über die PV-Anlage auf dem Wirtschaftshof. Seit dem 15.12.2010 sind die Solarmodule ans Netz angeschlossen und die umweltfreundliche Energie kann zum…

weiterlesen

Solar und BHKW versorgen Hamburger Quartier Hinter der Lieth

Im Hamburger Norden haben die NATURSTROM AG und die Bürgerenergiegenossenschaft EnergieNetz Hamburg eG ein nachhaltiges, dezentrales Energiekonzept für das Neubauquartier Hinter der Lieth umgesetzt. Mit…

weiterlesen

Instandhaltungswerk in Hamburg-Stellingen setzt auf Photovoltaik

In Hamburg-Stellingen ist eine PV-Anlage auf dem Dach des Instandhaltungswerk für die S-Bahnen entstanden. Die Solarkollektoren sollen das innovative Instandhaltungswerk der Deutschen Bahn mit Strom versorgen. Durch das Solarprojekt will die Deutsche Bahn weiterhin Umweltvorreiter in Norddeutschland bleiben.

In den Hamburger Neubau wurden rund 35 Millionen Euro investiert. Das Instandhaltungswerk ist…

weiterlesen

Nautische Zentrale Hamburg: Solaranlage senkt Betriebskosten

Die Nautische Zentrale im Hamburger Hafen setzt bei ihrer Energieversorgung künftig voll auf Solarenergie: Der Q.PARTNER Betrieb Nordic Solar GmbH hat auf den Dächern der im Herzen des Hamburger Hafens…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Analyse der in Kröppelshagen-Fahrendorf betriebenen Solarstrom-Anlagen

Für die Planung einer PV-Anlage werden häufig bundesweit geltende Durchschnittswerte oder theoretisch hergeleitete Ertragswerte herangezogen. Diese lassen jedoch Ungenauigkeiten zu. Viel nützlicher sind hingegen die tatsächlichen Photovoltaik-Praxiswerte. Daher finden Sie im Folgenden die real gemessenen PV-Solarerträge und Leistungsdaten von Dachanlagen in Kröppelshagen-Fahrendorf. Aufbauend auf diesen Praxis-Kennzahlen können Sie wesentlich besser einschätzen, welche Solarsysteme genutzt werden und mit welchem Solarertrag Sie in Kröppelshagen-Fahrendorf rechnen können.

Tipp: Falls Sie bereits Besitzer einer Sonnenstrominstallation in Kröppelshagen-Fahrendorf sind, können Sie mit Hilfe der nachfolgenden PV-Daten beurteilen, ob Ihre bestehende Anlage im Vergleich gut oder schlecht funktioniert.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Kröppelshagen-Fahrendorf in PV-Strom um?

847.2
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Kröppelshagen-Fahrendorf - ein Solar-Stromertrag von 847.2 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

Anlagensegmente: So verteilt sich die Photovoltaikleistung in Kröppelshagen-Fahrendorf

PV-Anlagen werden in aller Regel so ausgelegt, dass mit Ihnen im Verhältnis zum eigenen Bedarf ein möglichst hoher Eigenverbrauch erzielt werden kann. Ohne PV-Speicher fallen die Anlagen im typischen Einfamilienhaus-Segment dann um 5 kW aus. Optimiert man auf den Autarkiegrad, so wird häufig das gesamte Solardach belegt. Alternativ lässt sich eine PV-Anlage auch auf die CO2-Einsparungen bzw. den Klimaschutzbeitrag optimieren. Zwölf Kilowatt wäre hier für Dachanlagen privater Haushalte eine geeignete Größe.

Aus regulatorischen Gründen haben sich in der Vergangenheit verstärkt Anlagensegmente bei zehn Kilowatt (anteilige EEG-Umlage auf Eigenverbrauch) bei 30 Kilowatt (Pflicht zur Fernsteuerbarkeit) und ab 100 Kilowatt (verpflichtende Direktvermarktung) herausgebildet.

Die Grafik zeigt die Verteilung der Anlagengröße nach der Leistung des Solargenerators in Kröppelshagen-Fahrendorf. Hier werden zu 71 % kleinere PV-Anlagen unter 10 Kilowatt Gesamtleistung genutzt. 29 % der Solaranlagen sind zwischen 10 und 50 kW stark und nur % nutzen Anlagen mit mehr als 50 kW.

Wie viel Modul-Leistung passt auf ein Einfamilienhaus-Dach?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 35 Module

In Kröppelshagen-Fahrendorf wurden von phovo insgesamt 20 Dachanlagen ausgewertet. Im Schnitt kommen diese Photovoltaik-Anlagen auf eine Anschlussleistung von 9.6 kWp. Rein rechnerisch entspricht dies ungefähr einer Dachflächenbelegung von 35 Solarmodulen pro Dachanlage mit einer belegten Dachfläche von etwa 58 m2.

Um die Anlagenleistung, also die Summe der Leistung der einzelnen Module, ermitteln zu können, muss vorab die zur Verfügung stehende Dachfläche erfasst werden. Sind die Maße nicht aus den Bauplänen abzuleiten, kann man z. B. die Dachziegelreihen auszählen und die Ziegelmaße entsprechend hochrechnen oder das Dach mit einem Lasergerät selbst nachmessen. Zur Berechnung der für eine Solaranlage nutzbaren Dachfläche müssen davon Gauben, Dachfenster, der Kamin und verschattete Dachbereiche inklusive Sicherheitsabständen sowie den Randbereichen abgezogen werden. Anhand der typischen Modulmaße von rund 1,6 m Länge und 1 m Breite kann dann die Modulbelegung berechnet werden.

Zu beachten ist, dass Module nur als Ganzes verwendet werden können. Eine nutzbare Dachfläche von 30 m2 kann dann mit 275 Wattmodulen mit einer jeweiligen Größe von 1,6 m2 nur mit insgesamt 18 Solarmodulen belegt werden. Zudem ist entscheidend, ob diese hochkant oder quer verlegt werden können. Je nachdem kann sich die Anzahl der installierbaren Module weiter reduzieren!

So machen Sie sich unabhängiger vom Stromversorger

Der Stromverbrauch eines Haushaltes kann sehr unterschiedlich ausfallen: Eine energiebewusst lebende Familie mit drei Kindern kann durchaus mit jährlich 3.500 kWh auskommen. Bei einem alleinstehenden Ehepaar mit Elektroheizung oder Wärmepumpe ist hingegen ein Verbrauch von 6.000 kWh auch nicht ungewöhnlich. In beiden Lebenssituationen kann aber bereits eine kleine Solaranlage helfen, Kosten zu sparen und umweltfreundlicher zu wohnen.

Denn Strom aus einer Photovoltaikanlage kostet die Eigentümer oder auch Mieter heute deutlich weniger als die Kilowattstunde vom Energieversorger. Es rechnet sich daher, möglichst wenig Strom aus dem Netz zu beziehen und möglichst viel Solarstrom zum Betrieb der elektrischen Geräte im Haus zu verwenden.

847.2
kWh / Jahr

≙ 8 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Der über alle Solaranlagen in Kröppelshagen-Fahrendorf gemittelte Solarstromertrag liegt bei 8134.19 kWh/a pro Dachanlage. Legt man grob überschlagen einen Strombedarf von 1.000 kWh pro Person und Jahr zugrunde, so könnten mit diesem solaren Jahresertrag etwa 8 mit Solarstrom pro Jahr versorgt werden.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Wie viel Solarenergie kann man auf einem Hausdach ernten?

Die Sonne ist seit jeher die wichtigste Energiequelle des Menschen. Sie wird direkt genutzt, zum Beispiel zum Wärmen, Trocknen oder als Lichtquelle. Aber die Sonne ist auch für Wind, Wetter und fast jegliches Pflanzenwachstum verantwortlich. Mit der Verbrennung von Holz oder dem Einsatz von Windmühlen nutzt der Mensch die Sonnenenergie schon seit Langem auch indirekt.

Die direkte Nutzung der Sonne ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Hierzu zählen die Photovoltaik zur Stromgewinnung und die Solarthermie zur Wärmenutzung. phovo zeigt Ihnen im Folgenden, wie viel Energie sich mit einer Photovoltaikanlage in Kröppelshagen-Fahrendorf aus den etwa 1.000 Kilowattstunden pro Quadratmeter Globalstrahlung im Jahr gewinnen und nutzen lässt.

So viele (Primär-)Energie-Einheiten können Sie selbst erzeugen!

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 855L Heizöl
  • ≙ 847m3 Erdgas
  • ≙ 2017kg Holz

Solarstrom ist Energie: Die Jahresproduktion eines 10 kW-Solargenerators entspricht in Kröppelshagen-Fahrendorf rund 855 l Öl, 847 m3 Heizgas oder 2017 kg Kaminholz.

Eine 10-kW-Photovoltaik-Anlage, die Sie auf einem Kröppelshagen-Fahrendorfer Dach betreiben, erzeugt Ihnen einen Stromertrag von 8472 kWh im Jahr. Dies klingt zunächst nicht spektakulär. Doch rechnen Sie die Energie einmal in die entsprechenden Mengen an Heizöl, Erdgas oder Holz um, die benötigt würden, um eben diese Energiemenge zu erzeugen. Dann wird erst klar, wie viel Sonnenergie auf uns täglich herabscheint und wie viel wir davon gewinnen und sinnvoll nutzen können.

So versorgen Sie eine Wärmepumpe mit eigenem Solarstrom aus Ihrer Dachanlage

Mit Hilfe eines Energiemanagements leiten Sie Ihren Solarstrom automatisch an elektrische Verbraucher innerhalb Ihres Gebäudes weiter. Großverbraucher wie Waschmaschine, Wäschetrockner und vor Allem elektrische Heizgeräte wie klassische Elektroheizungen, Boiler oder Wärmepumpen tragen dann einen wesentlichen Anteil zu einem hohen Eigenverbrauchsanteil bei.

Ihren Solarstrom können Sie dabei entweder 1:1 in elektrische Heizwärme umwandeln. Oder deutlich effizienter zum Betrieb einer Luft/Wasser- oder Sole/Wasser-Wärmepumpe verwenden: Eine Erdwärmepumpe vervierfacht Ihnen beispielsweise die 8472 kWh Solarstrom, eine Luftwärmepumpe verdreifacht sie immerhin noch. Eine solche Wärmemenge genügt, um in Kröppelshagen-Fahrendorf ein Einfamilienhaus ein Jahr lang umweltfreundlich zu beheizen.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Eine 10 kW-PV-Anlage auf Ihrem Dach in Kröppelshagen-Fahrendorf erzeugt in Kombination mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe etwa 33888 kWh erneuerbare Wärme im Jahr. Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe dagegen bringt etwa 25416 kWh jährlich. Je nach Wärmedämmung ihres Hauses können Sie im Durchschnitt mit 29652 kWh/Jahr einen Neubau mit 424 m2 oder einen Altbau mit 99 m2 beheizen.

Eigenverbrauch optimieren: Lohnt sich ein Photovoltaik-Stromspeicher?

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Ohne Stromspeicher können Sie mit einer 10 kW-PV-Dachanlage in Kröppelshagen-Fahrendorf rund 1474 Euro pro Jahr hinzuverdienen. Mit passender Solarbatterie erhöhen Sie Ihren finanziellen Gewinn pro Jahr auf 2084 Euro pro Jahr.

Statt Solarstrom in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen, ist es wesentlich lukrativer, ihn selbst zu nutzen, da die Erzeugungskosten mittlerweile deutlich unter den Strompreisen für Privathaushalte liegen. Daher sollten Haushaltsgeräte oder auch Elektroautos, am besten dann angeschaltet bzw. beladen werden, wenn die Dachanlage viel Strom produziert. Um noch mehr Solarstrom selber verbrauchen zu können, sind PV-Speicherbatterien eine wirtschaftliche Lösung.

Mit einem Blei-Säure-, Blei-Gel- oder Lithium-Ionen-Batteriespeicher können Sie den tagsüber nicht benötigten Solarstrom dann nutzen, wenn Sie ihn wirklich brauchen, ohne dass Sie Ihre Gewohnheiten ändern müssen. Grundlegend sollte der Speicher groß genug sein, einen Haushalt vom Abend bis zum nächsten Morgen mit Solarstrom zu versorgen. Für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresstromverbrauch von ca. 4.500 Kilowattstunden (kWh) ist meist eine Größe von 4 bis 6 kWh ausreichend.

Treibhauswirksamkeit: So klimafreundlich ist Ihr Solarstrom

Kohlekraftwerke sind für den Großteil der deutschen Stromsektoremissionen von jährlich 352 Mio. Tonnen CO2 verantwortlich – mehr als ein Drittel der gesamten deutschen Treibhausgasemissionen. Sie gefährden die Gesundheit etlicher Menschen und tragen zur globalen Erderwärmung bei.

Die Stromgewinnung mit Solarzellen ist dagegen deutlich klimaschonender, gemäß neuerer Studien (Stand 2018) setzen Solarzellen und -module im Durchschnitt nur rund 40 Gramm Kohlendioxid-Äquivalente pro erzeugter Kilowattstunde frei (CO2-Äq./kWhel). Der Wert für Öl ist mehr als zehn-mal höher, der von Braunkohle sogar mehr als fünfzehnmal (790 bzw. 1.080 g CO2-Äq./kWhel).

-0
kgCO2 / Jahr

= 350 Bäume

Lässt man die vergleichsweise geringe CO2-Belastung durch die Photovoltaik selbst - die Klimabelastung (Stand 2018) von etwa 40 g CO2-äquivalente Treibhausgase pro kWh Solarstrom stammt vor allem vom Strom, der zur Herstellung der Solarzellen erforderlich ist - außer Acht, so spart eine PV-Anlage in Kröppelshagen-Fahrendorf etwa 4372 kg CO2 pro Jahr ein. Dies entspricht etwa dem CO2-Speicherpotenzial von 350 Bäumen.

Photovoltaik & E-Mobilität: So viele km fahren Sie solar im Jahr!

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Bei normalem Fahrverhalten können Sie mit einem Kleinwagen (Reichweite bis zu 300 km) mit 8472 kWh Ihrer Solaranlage rund 58027 Kilometer weit fahren. Mit einer PS-starken Limousine (Reichweite bis zu 500 km) schaffen Sie immerhin 35008 km/Jahr Solarfahrleistung!

Wer auf Elektromobilität umsteigt reduziert Abgase und CO2. Wer seinen "Sprit" dann noch selbst aus PV-Modulen produziert, kann komplett umweltfreundlich in Kröppelshagen-Fahrendorf über die Straßen brettern.

Theoretisch kann jedes E-Bike, E-Auto und Hybrid-Auto an einer typischen Haushaltssteckdose geladen werden. Nur dauert es mindestens eine ganze Nacht bis ein Elektroauto komplett geladen ist. Schneller geht es mit einer eigenen Ladestation. Mit Hilfe eines PV-Speicher könnt ihr euer Elektrofahrzeug dann mit ausschließlich eigenem Solarstrom laden.

Photovoltaik Experten in Kröppelshagen-Fahrendorf

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Kröppelshagen-Fahrendorf online!

Wasser ~ Wärme ~ Weckel

10,4 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Elbuferstr. 4 a - d, 21436 Marschacht

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkessel, Haustechnik, Erneuerbare Energie, Einfamilienhaus, Brennwert, Biomasse, BHKW, Altbau

Angebot anfordern

Moflex Energy Concept

11,0 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Im Westerfeld 11 a, 21395 Tespe

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets, Erneuerbare Energie, Brennwert, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Moflex Energy Concept

15,0 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Auf dem Kamp 7 a, 21395 Tespe

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets, Erneuerbare Energie, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

HH-Energieberatung

19,5 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Cornehlsweg 13, 22359 Hamburg

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Mach- Elektrotechnik

19,7 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Probsteier Str. 17, 22049 Hamburg

Fachbetrieb für:
Sanierung, Photovoltaik, Installation, Haustechnik, Neubau, Erneuerbare Energie, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Altbau

Angebot anfordern

A+I Sanierung und Energie

21,3 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Bürgermeister-Heitmann-Str. 33a, 21217 Seevetal

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

BIK Bau-Ingenieur-Kontor Niegengerd + Stoermer

21,5 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Gänseberg 5, 22926 Ahrensburg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Energieberater Gnade

22,7 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Hermann-Löns-Weg 1, 32676 Lügde-Rischenau

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Ingenieurbüro, Haustechnik, Erneuerbare Energie, Energieausweis, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

entarc - Dipl.-Ing. Douglas Stalmann Architekt

24,4 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Häherweg 28, 22399 Hamburg

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Michael Witt Haustechnik

24,8 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Maschener Kirchweg 2, 21218 Seevetal - Hittfeld

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Einfamilienhaus, Brennwert, Biomasse, BHKW, Altbau

Angebot anfordern

ecogreen Energie GmbH & Co. KG

25,4 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Brandenburger Str. 6, 27755 Delmenhorst

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

B.A.U.M Consult GmbH

25,6 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Osterstr. 58, 20259 Hamburg

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ingenieurbüro, Holzpellets, Gasheizung, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Dena, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa

Angebot anfordern

werk.plan

26,9 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Lüner Weg 22, 21335 Lüneburg

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Richard Lethe

27,0 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Friedensallee 66, 22765 Hamburg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Elsner Architekten

27,5 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Kollaustraße 177, 22453 Hamburg

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Erwin Hamm

27,5 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Godentwiete 43, 23898 Labenz

Fachbetrieb für:
Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Ing.-Büro J. Schulz BDB

27,8 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Görlitzer Ring 26, 23879 Mölln

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Sanierung, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Haustechnik, Neubau, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

NI3CO-Ingenieurdienste

28,4 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Schefflerweg 7, 22605 Hamburg

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Dipl.-Ing. Bert Jenner

28,8 km von Kröppelshagen-Fahrendorf icon Langer Kamp 150, 22850 Norderstedt

Fachbetrieb für:
Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!