Borstel

Photovoltaik Projekte in Borstel

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Borstel online!

Gaststätte in Steyerberg betreibt 57 PV-Paneele

Auf dem Freesenhof in Steyerberg erzeugt eine Solaranlage nachhaltigen Strom. Die Gaststätte stellte ihre Dachfläche nämlich einer Energiegenossenschaft zur Verfügung, welche die zahlreichen PV-Paneele in…

weiterlesen

Statkraft Solarpark in Dörverden

Statkraft, Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie, hat am 15.11.2018 am Wasserkraftstandort Dörverden einen Solarpark mit einer Nennleistung von 750 Kilowatt offiziell in Betrieb genommen. Die…

weiterlesen

Petershagen: Photovoltaik-Pionier dank 100.000 Dächer-Programm

Als im Jahr 2000 das 100.000 Dächer-Programm startete, war Uwe Vinke einer der ersten, der sich in Friedewalde, einem Ortsteil von Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen, eine 2,4 kWp-Ph…

weiterlesen

Petershagen: Supermarkt mit PV-Anlage ausgestattet

Auf dem Gebäude von EDEKA Neukauf Röthemeier in Petershagen hat die Firma Energiewerk EHK GmbH im März 2015 eine Photovoltaikanlage mit 99 kWp errichtet. Der damit generierte Ökostrom wird annähernd zu 100%…

weiterlesen

4.590 Solarkollektoren in Stadthagen montiert

In Stadthagen in Niedersachsen ist im Oktober 2009 eine Photovoltaikanlage ans Netz gegangen. Installiert wurden die Solarkollektoren auf einer Industriehalle. Auf insgesamt vier Dächern wurde die…

weiterlesen

Solarpark auf Flughafen in Stralsund-Barth

Auf dem Gelände des Ostseeflughafens Stralsund-Barth wurde 2012 ein Solarpark in Betrieb genommen. Rund 130.000 Solarmodule konnten auf dem Flughafen in Stralsund-Barth montiert werden. Damit kommt das Solarkraftwerk an der Ostsee auf eine Leistung von 31,5 MWp. Umgerechnet können durch die PV-Anlage etwa 7.600 Haushalte mit solarem Strom versorgt werden.

Das Gelände des Ostseeflughafens war einst ein…

weiterlesen

Sonnige Aussichten auf Bremer Eselstall: NABU installiert Photovoltaikanlage

Ein Eselstall in Bremen trägt dank Photovoltaikanlage zum Klimaschutz bei. Der Naturschutzbund (NABU) hatte die PV-Paneele in Bremen auf dem Eselstall montieren lassen. Unterstützt wurde der solare Eselstall auf dem Areal in Bremen-Sebaldsbrück von dem Bremer Versorger SWB, der den Bau der PV-Anlage durch den swb proNatur Fonds mitfinanzierte. Die Naturschützerinnen und Naturschützer freuten sich…

weiterlesen

Bremen: Solarzellen für das Weserstadion

Das Weserstadion in Bremen hat auf dem Dach Solarzellen montieren lassen. Die Solaranlage hat sich dann als voller Erfolg erwiesen. 2019 wurde die in Bremen entstandene PV-Anlage mit dem Deutschen Solarpreis…

weiterlesen

Bremen: Hockey-Club installiert PV-Anlage

Auf dem Stadiondach des Bremer Hockeyclub e.V. ist eine Photovoltaikanlage installiert worden. Der Solarstrom soll im Hockeyclub für das Flutlicht während der Spiele genutzt werden. Dank der Solarzellen wird man in Bremen energetisch autarker. Somit ist der Club für die nächste Saison auch im Bereich Energie und Klimaschutz optimal aufgestellt.

Zu der installierten Solaranlage gehört ein Speichersystem,…

weiterlesen

Kirchlinteln: Gut arbeitet nahezu energetisch autark

Wie ein großes Landgut mit Pferde- und Rinderzucht energetisch nahezu autark werden kann, haben Holger Laudeley und E3/DC auf dem Gerkenhof in Kirchlinteln bewiesen. Das Stromnetz vor Ort ließ eine am…

weiterlesen

Photovoltaik-Anlage in Vechta: Optimierer sorgen für höhere Solar-Ausbeute

Im Jahr 2008 beschlossen zwei Investoren in Vechta in Photovoltaik zu investieren. Dabei lief nicht alles rund. Davon ließen sie sich nicht entmutigen. Sie sammelten Erfahrung, entschieden sie für den…

weiterlesen
Photovoltaik-Solarkraftwerk in Walsrode-Honerdingen (Foto: phovo.de)

Photovoltaik-Solarkraftwerk in Walsrode-Honerdingen (Foto: phovo.de)

Walsrode: Photovoltaik-Solarkraftwerk im Ortsteil Honerdingen

Das in 2010 auf einer Gewerbefläche von rund 5 ha errichtete Photovoltaik-Solarkraftwerk (Ortsteil Honerdingen) mit einer Leistung von rd. 2,1 MW arbeitet entsprechend den Erwartungen der Stadtwerke Böhmetal in Walsrode und speiste im Gesamtjahr 2019 1.862 MWh in das Netz der Stadtwerke ein. Im Gesamtjahr 2018 speiste das 2,1 MW Photovoltaik-Solarkraftwerk im Walsroder Ortsteil Honerdingen 1.937 MWh in das Netz der Stadtwerke ein.

PV-Module auf Bremer Messehallen in Betrieb

Die Messehallen 4 bis 7 in Bremen wurden seit 2012 mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Die Solarmodule auf den Hallendächern fangen die Sonnenenergie ein und speisen den gewonnen Solarstrom in das Netz ein. Die Solaranlagen auf den Hallen 4 bis 6 kommen insgesamt auf eine Leistung von 600 kWp. Um die Energiegewinnung zu erhöhen wurde dann im Jahre 2015 eine Erweiterung der Solarzellen umgesetzt.…

weiterlesen

Zuckerfabrik in Groß Munzel bei Barsinghausen wird zum Solarkraftwerk

Auf dem Areal der einstigen Zuckerfabrik in Groß Munzel bei Barsinghausen ist eine PV-Anlage errichtet worden. Anstatt Zucker wird auf der Fläche nun Ökostrom produziert. Entstanden ist eine der größten…

weiterlesen

BUND Bremen realisiert eine Solaranlage auf der Oberschule Findorff

Auf dem Dach der Oberschule Findorff in Bremen ist eine Photovoltaikanlage errichtet worden. Bei dem Solarprojekt in Bremen handelt es sich um die erste schulische Solaranlage die der BUND betreut. Die…

weiterlesen

Bremer Familie nutzt Photovoltaikanlage zum Eigenverbrauch

In Bremen hat ein junges Ehepaar mit zwei Kinder auf ihrem modernisierten und energetisch optimierten Eigenheim (Baujahr 1981) eine 8,13 kWp starke Photovoltaikanlage mit schwarzen Modulen und SolarEdge…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Analyse der in Borstel betriebenen Solarstrom-Anlagen

Für die Planung einer PV-Anlage werden häufig bundesweit geltende Durchschnittswerte oder theoretisch hergeleitete Ertragswerte herangezogen. Diese lassen jedoch Ungenauigkeiten zu. Viel nützlicher sind hingegen die tatsächlichen Photovoltaik-Praxiswerte. Daher finden Sie im Folgenden die real gemessenen PV-Solarerträge und Leistungsdaten von Dachanlagen in Borstel. Aufbauend auf diesen Praxis-Kennzahlen können Sie wesentlich besser einschätzen, welche Solarsysteme genutzt werden und mit welchem Solarertrag Sie in Borstel rechnen können.

Tipp: Falls Sie bereits Besitzer einer Sonnenstrominstallation in Borstel sind, können Sie mit Hilfe der nachfolgenden PV-Daten beurteilen, ob Ihre bestehende Anlage im Vergleich gut oder schlecht funktioniert.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Borstel in PV-Strom um?

923.79
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Borstel - ein Solar-Stromertrag von 923.79 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

Welche Anlagen-Größen gibt es in Borstel?

Typischerweise werden kleinere Anlagen bis zu 10 kW hauptsächlich von Privatleuten auf ihrem Hausdach betrieben. Größere Solaranlagen bis zu 50 kW Leistung kommen auf z. B. Flachdächern von Gewerbebetrieben in Borstel zum Einsatz. Große Anlage mit mehreren hundert kW Leistung sind hingegen i.d.R. Freiflächenanlagen. Gerade in ländlichen Gegenden gibt es deshalb aufgrund des Platzangebotes einen höheren Anteil an Großanlagen.

Die meisten Photovoltaik-Besitzer (45 Prozent) in Borstel entscheiden sich fürs eigene Dach für Solaranlagen mit Nennleistungen unter 10 kWp. 40 Prozent der Photovoltaik-Anlagen sind zwischen 10 und 50 kWp groß und nur 15 Prozent verfügen über eine Solarstromleistung von mehr als 50 kWp

Wie groß muss Ihr Dach für eine typische PV-Anlage in Borstel sein?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 87 Module

Im Schnitt liegt die Anlagenleistung in Borstel bei 23.83 kWp. Um auf die Leistung einer durchschnittlichen PV-Anlage in Borstel zu kommen, brauchen Sie etwa 87 moderne Solarmodule mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp.

Heute werden PV-Anlagen so konzipiert, dass sie besonders wirtschaftlich betrieben werden können. Das heißt, dass es nicht immer sinnvoll ist, das gesamte Dach mit Solarmodulen zu belegen, wenn es keinen Abnehmer oder Stromspeicher für einen möglichst hohen Eigenverbrauch gibt. Bei der Planung der Dachbelegung sollte zudem beachtet werden, dass bei Spitzdächern immer nur eine Dachseite belegt werden kann und auch Gauben und Dachfenster ausgespart werden müssen. Daher kann man im Gegensatz zu einer Flachdachanlage häufig nicht die gesamte Dachfläche für eine PV-Anlage einplanen. Beim Flachdach beschränkt hingegen hauptsächlich die Statik, wieviele Module installiert werden können.

In der Praxis geht man daher von den folgenden Faustregeln aus: Auf 10 m2 Dachfläche können auf einem Satteldach rund 1 kWp Leistung installiert werden. Auf einem Flachdach kann man hingegen mit 30 m2 pro 1 kWp kalkulieren.

Welchen Strombedarf deckt eine typische Solaranlage ab?

Mit der Stromproduktion kleinerer Anlagen mit weniger als 10 kWP können sich rechnerisch eine Familie mit 3 bis 4 Haushaltsmitgliedern pro Jahr selbst mit Solarstrom versorgen.

In der Praxis ist die Höhe der Deckung des Eigenbedarfs jedoch vom Verbrauchsverhalten abhängig. Da nie der gesamte Solarstrom auch verbraucht werden kann, wenn die Sonne scheint, kalkuliert man - ohne Strom in Solarbatterien zwischen zu speichern - in etwa mit einem Beitrag von rund 30%. Mit einem Solarakku lässt sich der Eigenverbrauch hingegen auf rund 70% steigern!

923.79
kWh / Jahr

≙ 22 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Mit einem Durchschnittsertrag pro Anlage von rund 22013.83 kWh können in Borstel der Strombedarf von rund 22 Personen gedeckt werden.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Berechnung der Solarerträge einer 10 kW Anlage

Selbst Strom zu erzeugen und zu nutzen ist für alle interessant, die ausreichend Platz für PV-Module auf ihrem Dach haben. Doch der Strom einer Solaranlage steht für viel mehr als die reine Anzahl der Kilowattstunden: Mit Ihrem Solarstrom vermeiden Sie fossile Ressourcen, Sie können vollkommen CO2-frei heizen, sich physisch autark versorgen oder selbst zum grünen Tankwart Ihres Elektroautos werden. phovo.de hat stellt Ihnen hier vor, was Sie mit Ihrem eigenen Solarstrom in Borstel alles anfangen können

Vom fossilen zum solaren Zeitalter - Jeder kann mithelfen!

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 932L Heizöl
  • ≙ 924m3 Erdgas
  • ≙ 2200kg Holz

Solarstrom ist nur eine Form von Solarenergie. phovo hat diese Energie in fossile und biogene Energieträger wie Holz umgerechnet: Der Jahresertrag einer 10-kW-Solaranlage in Borstel entspricht in etwa 932 l Heizöl, 924 m3 Erdgas oder 2200 kg Brennholz.

Rund 80% des Welt-Energieverbrauchs werden mit den fossilen Energieträgern Kohle, Öl und Gas gedeckt. Doch fossile Ressourcen werden knapper und das weitere Verbrennen verstärkt den ohnehin einsetzenden globalen Klimawandel. Kein Weg führt daher am Umstieg auf Erneuerbare Energien vorbei.

Die Nutzung der Solarenergie zur Strom- oder auch Wärmeproduktion ist dabei von großer Bedeutung. Denn sie kann fast überall in ganz kleinen Einheiten im Garten oder am Balkon, auf Spitz- und Flachdächern oder auch auf Freiflächen wie brachliegenden Feldern als Individuum, als Bürgergenossenschaft oder als Unternehmen zur umweltfreundlichen Stromproduktion eingesetzt werden.

Eine Wärmepumpe macht grünen Strom zu grüner Wärme

Jede moderne Wärmepumpe lässt sich heute so steuern, dass sie in Abstimmung mit anderen Verbrauchern oder einem Stromspeicher mit möglichst viel eigenem Solarstrom betrieben werden kann. Abhängig von der Energieeffizienz eines Gebäudes (altes Haus, teilsaniert, Effizienz- oder Passivhaus) reduziert sich der Strombedarf aus dem öffentlichen Netz um bis zu 70 %. Das bedeutet, dass je nach Sanierungszustand des Hauses, bis zu 70 % der für die Wärmepumpe benötigten Energie aus der Photovoltaikanlage stammen.

Das lohnt sich finanziell, dass der eigene Solarstrom günstiger ist als Wärmepumpenstrom. Und es lohnt sich ökologisch. Denn kein anderes Heizungssystem erzeugt so viel Heizenergie aus Strom wie eine Wärmepumpe.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Aus 9237.9 kWh Strom macht eine Luftwärmepumpe jährlich etwa 27714 kWh Heizwärme. Eine Erdwärmeheizung schafft sogar 36952 kWh umweltfreundliche Ökowärme! Theoretisch könnten so je nach baulichem Effizienz-Standard des Hauses von 462 m2 im Neubaufall bis hin zu 108 m2 eines Altbaus ganzjährig klimafreundlich beheizt werden.

Wann lohnt sich ein eigener Solarstrom-Akku? Wann nicht?

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Um die Rentabilität eines PV-Speichers zu beurteilen, müssen die Kosten pro gespeicherter kWh Solarstrom (LCOS - Levelized Cost of Storage) - 2018 rund 8 bis 10 Cents - mit den Einnahmen, einerseits der Differenz aus den eingesparten Stromkosten und den LCOS, andererseits der Einspeisevergütung, gegenübergestellt werden. Ohne PV-Speicher kommt man in Borstel auf einen Verdienst bzw. vermiedene Stromkosten von insgesamt 1607 Euro pro Jahr, mit PV-Akku von 2273 Euro pro Jahr.

Um einen möglichst hohen Eigenverbrauch zu erreichen, sollten Verbraucher ihren Solarstrom dann nutzen, wenn dieser zur Verfügung steht. Dies ist typischerweise in der Mittagszeit. Dabei ist darauf zu achten, dass Haushaltsgeräte wie der Herd, Waschmaschine, Wäschetrockner und Geschirrspülmaschine nacheinander betrieben werden. Sinnvoll ist dann auch das Aufladen eines Elektro-Fahrrades oder -Autos. So kann man auch ohne Stromspeicher leicht rund 30% seines Solarstroms selbst verbrauchen.

Mit einem Stromspeicher lassen sich Erzeugung und Verbrauch zeitlich trennen. Dann kann auch in den Abendstunden tagsüber produzierter Solarstrom selbst genutzt werden. So kommt man auf einen Eigenverbrauch von rund 70%. Ob die Investition technisch als auch finanziell sinnvoll ist, muss jeweils für den eigenen Fall genau geprüft werden. Nehmen Sie hierzu am besten mit einem Solar-Fachbetrieb aus Borstel Kontakt auf.

Wieviel Kilogramm Kohlendioxid sparen Sie mit einer PV-Anlage ein?

Zur Senkung der Treibhausgasemissionen hat sich die EU und im Zuge dessen auch Deutschland auf verbindliche Ziele festgelegt. Bei der Erreichung dieser Klimaschutzziele nimmt die Solarenergienutzung im Strom- als auch Wärmebereich eine entscheidende Bedeutung ein. Denn abgesehen von der Herstellung einer PV-Anlage, spart man mit jeder produzierten kWh Solarstrom CO2-ein, das alternativ durch Gas- oder insbesondere Kohlekraftwerke in die Luft emittiert worden wäre.

Als Betreiber einer PV-Anlage tragen Sie damit aktiv zum Klimaschutz bei. Und dies umso mehr in den Regionen Deutschlands, in denen noch viel Braunkohle verstromt wird. Hierzu zählen beispielsweise die großen Braunkohleregionen Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

-0
kgCO2 / Jahr

= 382 Bäume

Wer sich ausgewogen und fleischreduziert ernährt oder sogar Vegetarier ist, erspart dem Weltklima rund 400 Kilogramm CO2 im Jahr. Wer mit Fahrrad, Bus oder Bahn pro Tag rund 20 Kilometer zur Arbeit fährt, spart bei einem PKW-Durchschnittsverbrauch von acht Litern auf 100 Kilometer rund 640 Kilogramm CO2 im Jahr. Wer seinen Strom in Borstel aber selbst auf dem Hausdach produziert, spart ganze 4767 kg Kohlendioxid pro Jahr!

So viele Kilometer können Sie mit einem Elektroauto solar fahren!

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Ihre Photovoltaik-Anlage eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönliche Energiewende vom Haus auf die Straße auszuweiten. Denn mit solar erzeugtem Strom in der Batterie von E-Fahrrad oder Auto sind Sie in Borstel und Umgebung immer umweltfreundlich unterwegs. Fahren Sie z. B. einen Elektro-Kleinwagen mit 13 kWh Verbrauch auf 100 km dann können Sie insgesamt 63273 Kilometer ganz ohne Abgas und Gestank zurücklegen. Mit einem leistungsstärkeren E-Mobil mit höherer Reichweite und einem Stromverbrauch von 20 kWh pro 100 km schaffen Sie immerhin noch 38173 km pro Jahr!

Auf einem durchschnittlichen unverschatteten Eigenheimdach lässt sich rechnerisch problemlos der Jahresstrombedarf einer fünfköpfigen Familie inklusive Strombedarf für das eigene E-Auto decken. Insbesondere die Integration von Photovoltaik und Energiespeicher kann sich daher für E-Autoeigentümer je nach elektrischem Lastprofil bzw. den sich durch das Fahrprofil ergebenden Lastgang lohnen.

Durch einen eigenen Solarakku können wesentlich mehr „grüne“ Kilometer gefahren werden als durch die ausschließliche Nutzung des direkten Stroms aus der Photovoltaikanlage. Wird der Photovoltaikstrom gespeichert, können rund drei Mal so viele Kilometer pro Jahr mit dem eigenen Solarstrom gefahren werden.

Photovoltaik Experten in Borstel

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Borstel online!

Elektro Meyer

12,1 km von Borstel icon Kirchstraße 1, 31595 Steyerberg

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Energieberater Zielke-Tinnemann

17,0 km von Borstel icon Verdener Landstr. 123, 31582 Nienburg

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Dzialas

18,0 km von Borstel icon Eselsort 40, 27305 Bruchhausen-Vilsen

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Dämmung, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Jürgen Rosenhagen

24,2 km von Borstel icon Verdener Str. 3, 27327 Martfeld

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Detlef Kurz Elektro-Haustechnik GmbH

26,9 km von Borstel icon Heddorf 21, 27313 Dörverden

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Diplom-Ingenieur Barthel

28,6 km von Borstel icon Osterstr.13, 27239 Twistringen

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Neubau, Gasheizung, Fenster, Fassade, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Elektro Türnau

30,1 km von Borstel icon Hannoversche Straße 37, 31547 Rehburg-Loccum

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro-Feldmann GmbH Elektromeister

30,2 km von Borstel icon Lange Str. 30a, 27336 Rethem

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Telthörster ESH GmbH & Co. KG

31,5 km von Borstel icon Hindenburgstr. 4, 49406 Barnstorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

hls-planung - Ingenieurbüro für Gebäudetechnik

32,6 km von Borstel icon Trift 3, 27283 Verden

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Dämmung, Brennwert, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Heinrich Voltmer Elektrohaustechnik

34,8 km von Borstel icon An der Schmiede 14, 31535 Neustadt

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

enerpremium / Energieberatungsteam Krugmann

36,1 km von Borstel icon Waldstra, 28844 Weyhe

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets, Haustechnik, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Bafa

Angebot anfordern

Bremer Elektrotechnik

36,2 km von Borstel icon Am Riehkamp 12, 31553 Sachsenhagen

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Glinka

37,0 km von Borstel icon Im Bruch 82, 28844 Weyhe

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Planungsbüro für Bau- und Energieberatung

39,0 km von Borstel icon Haferbreite 9, 31693 Hespe

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!