Unterhaching

Photovoltaik Projekte in Unterhaching

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Unterhaching online!

Der 25.000 Quadratmeter große Bürokomplex Hatrium in Unterhaching wurde von der Schwaiger Group mit einer großflächigen Aufdach-Photovoltaikanlage ausgestattet. (Foto: Schwaiger Group)

Der 25.000 Quadratmeter große Bürokomplex Hatrium in Unterhaching wurde von der Schwaiger Group mit einer großflächigen Aufdach-Photovoltaikanlage ausgestattet. (Foto: Schwaiger Group)

Unterhaching: Photovoltaik und Geothermie versorgen Bürokomplex Hatrium

Den 25.000 m2 umfassenden Bürokomplex Hatrium in Unterhaching hat die Schwaiger Group auf erneuerbare Energieträger umgestellt. Neben einer großflächigen Aufdach-Photovoltaikanlage wurde die gesamte TGA im Gebäude für die Geothermienutzung über Fernwärme umgestellt.

Solarzellen schimmern beim FC Bayern München

Auf dem Dach der Trainingshalle des FC Bayern München schimmern die PV-Module im Sonnenlicht und liefern sauberen Strom im Münchner Stadtgebiet. Der FC Bayern München vertraute bei den PV-Komponenten für die…

weiterlesen

München: Solarmodule ergänzen Aula der Grundschule Markgrafenstraße

Die Grundschule an der Markgrafenstraße in Trudering-Riem im Stadtbezirk 15 der bayerischen Landeshauptstadt München wurde im Schuljahr 2003/ 2004 eröffnet. Betritt man die Aula der Grundschule, fällt sofort das außergewöhnliche Oberlicht auf: Das Oval wurde mit lichtdurchlässigen Solarmodulen kunstvoll ergänzt. Neben viel Tageslicht erzeugt die im August 2003 in Betrieb genommene Solarstromanlage rund 1.600 kWh PV-Strom pro Jahr. Die auf einer Fläche von 52 m2 in die Überkopfverglasung integrierten, transparenten Dünnschichtmodule besitzen eine Gesamtleistung von 2,2 kWp und ersparen der Atmosphäre etwa 1,3 Tonnen CO2 pro Jahr.

Photovoltaikanlage auf dem Münchener Palmenhaus

In der Kulturgärtnerei des Gartenbaus an der Sachsenstraße 9 in Untergiesing-Harlaching befindet sich auf 700 2 Grundfläche das größte der städtischen Gewächshäuser. Die komplett verglaste Stahlkonstruktion dient nicht nur der Pflanzenzucht: 2004 realisierte das Baureferat eine für Gewächshäuser einmalige Lösung einer innovativen Photovoltaikanlage. Dazu wurden kristalline Siliziumzellen in bestimmten…

weiterlesen

Bayerischer Landtag erzeugt Solarstrom auf Maximilianeum

In 2005 bekam auch der Bayerische Landtag in München eine Solaranlage aufs Dach. Der von den Solarmodulen erzeugte Solarstrom wird in das Netz der Stadtwerke München eingespeist. Die 20 kW Photovoltaikanlage…

weiterlesen

Größte innerstädtische Photovoltaikanlage Münchens auf Centro Tesoro

Die 24.000 Quadratmeter große Gewerbe- und Büroimmobilie Centro Tesoro im Münchner Osten wurde bis 2020 entlang eines grünen Kriterienkatalogs umfangreich revitalisiert. Das Kernstück der energetischen…

weiterlesen

Konrad-Celtis-Schule in München betreibt Solaranlage mit Bürgerbeteiligung

Im Münchner Stadtteil Sendling-Westpark ist eine Solaranlage von Bürgerinnen und Bürgern realisiert worden. Das Dach der Konrad-Celtis-Schule in München wurde mit PV-Paneelen ausgestattet und erzeugt klimaschonend Energie. Dank des Bürgersolarprojekts können sich Menschen in München auch ohne eigene Dachfläche für den Klimaschutz einsetzen.

Das bringt nicht nur die Energiewende in München voran, sondern…

weiterlesen

Solarmodul-Sonnenschutz für Münchner Verwaltung

Das Verwaltungsgebäude des Referats für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München im Bezirk Altstadt-Lehel genießt einen ganz besonderen Sonnenschutz: Im Zuge der Generalsanierung des Gebäudes in den Jahren 2002 und 2003 wurden im obersten Geschoss wegen des starken Sonneneinfalls ein fest stehendes, solares Vordach installiert. Die 54 Glas-Glas-Laminat-Module mit jeweils 86/99 Wp sind so gestaltet, dass noch ausreichend Licht durch die Zellenzwischenräume gelangt und gleichzeitig eine Überhitzung an den Arbeitsplätzen vermieden wird. Die im Juli 2004 in Betrieb genommene Solaranlage in Münchens Innenstadt erreicht mit einer Fläche von 50 m2 eine Leistung von 5 kWp. 1 Wechselrichter à 2,5 kW und 2 Wechselrichter à 1,5 kW sorgen dann für eine jährliche Solarstromproduktion von 4.000 kWh/a und eine CO2-Reduktion von 3 Tonnen CO2/a.

München: PV-Module versorgen Bayerische Staatskanzlei

Die Bayerischen Staatskanzlei in München bekommt ein Solardach verpasst: Eine PV-Anlage erzeugt hier seit November 2012 umweltfreundlichen Strom im Stadtgebiet. Auch Ministerpräsident Horst Seehofer hatte…

weiterlesen

ADAC-Zentrale in München nutzt Photovoltaik

Im Westen Münchens ist 2012 die neue Firmenzentrale des Allgemeinen Deutschen Automobil Club e.V., kurz ADAC, entstanden. Die ADAC-Zentrale ist ein moderner Blickfang: Die Fassade der Zentrale wurde nämlich bunt ausgestaltet. Aber auch die Energieversorgung zeugt von der Modernität des Gebäudes, denn auf dem Dach in München befinden sich PV-Module, die für nachhaltigen Solarstrom sorgen.

Die…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Überblick über Leistungs- und Ertragsdaten in Unterhaching

Die Höhe des Solarertrags hängt maßgeblich vom Solardach ab: Das sollte mit seiner Dachfläche optimal in Richtung Sonne stehen - ertragreich sind Süddächer, aber auch auf Ost- und Westdächern können Anlagen wirtschaftlich sein - und optimal geneigt sein (Dachneigung zwischen 30 und 35 Grad). Wichtig ist außerdem, dass das Solardach nicht verschattet wird, denn eine Verschattung durch Hausteile, Nachbargebäude oder Bäume würde den Solarertrag mindern.

Um vorab ihre möglichen Photovoltaik-Erträge abschätzen zu können, finden Sie nachfolgend die in der Praxis bis 2015 an TenneT TSO GmbH gemeldeten Leistungs- und Ertragsdaten der EEG-geförderten Solaranlagen in Unterhaching.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Unterhaching in PV-Strom um?

909.52
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Unterhaching - ein Solar-Stromertrag von 909.52 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

Welche Anlagen-Größen gibt es in Unterhaching?

Typischerweise werden kleinere Anlagen bis zu 10 kW hauptsächlich von Privatleuten auf ihrem Hausdach betrieben. Größere Solaranlagen bis zu 50 kW Leistung kommen auf z. B. Flachdächern von Gewerbebetrieben in Unterhaching zum Einsatz. Große Anlage mit mehreren hundert kW Leistung sind hingegen i.d.R. Freiflächenanlagen. Gerade in ländlichen Gegenden gibt es deshalb aufgrund des Platzangebotes einen höheren Anteil an Großanlagen.

Die meisten Photovoltaik-Besitzer (79 Prozent) in Unterhaching entscheiden sich fürs eigene Dach für Solaranlagen mit Nennleistungen unter 10 kWp. 17 Prozent der Photovoltaik-Anlagen sind zwischen 10 und 50 kWp groß und nur 3 Prozent verfügen über eine Solarstromleistung von mehr als 50 kWp

Wie viel Modul-Leistung passt auf ein Einfamilienhaus-Dach?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 45 Module

In Unterhaching wurden von phovo insgesamt 76 Dachanlagen ausgewertet. Im Schnitt kommen diese Photovoltaik-Anlagen auf eine Anschlussleistung von 12.38 kWp. Rein rechnerisch entspricht dies ungefähr einer Dachflächenbelegung von 45 Solarmodulen pro Dachanlage mit einer belegten Dachfläche von etwa 74 m2.

Um die Anlagenleistung, also die Summe der Leistung der einzelnen Module, ermitteln zu können, muss vorab die zur Verfügung stehende Dachfläche erfasst werden. Sind die Maße nicht aus den Bauplänen abzuleiten, kann man z. B. die Dachziegelreihen auszählen und die Ziegelmaße entsprechend hochrechnen oder das Dach mit einem Lasergerät selbst nachmessen. Zur Berechnung der für eine Solaranlage nutzbaren Dachfläche müssen davon Gauben, Dachfenster, der Kamin und verschattete Dachbereiche inklusive Sicherheitsabständen sowie den Randbereichen abgezogen werden. Anhand der typischen Modulmaße von rund 1,6 m Länge und 1 m Breite kann dann die Modulbelegung berechnet werden.

Zu beachten ist, dass Module nur als Ganzes verwendet werden können. Eine nutzbare Dachfläche von 30 m2 kann dann mit 275 Wattmodulen mit einer jeweiligen Größe von 1,6 m2 nur mit insgesamt 18 Solarmodulen belegt werden. Zudem ist entscheidend, ob diese hochkant oder quer verlegt werden können. Je nachdem kann sich die Anzahl der installierbaren Module weiter reduzieren!

Kann ich mich mit Solarstrom autark selbst versorgen?

Bei einem durchschnittlichen Anlagenertrag von 1.000 Kilowattstunden pro Jahr je Kilowattpeak könnte ein Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Strombedarf von 4.000 kWh rein rechnerisch bereits mit einer Anlagengröße von ca. 4,5 kWp bedarfsdeckend mit Solarenergie versorgt werden. Da aber Stromerzeugung und -verbrauch nicht deckungsgleich sind, liegen der tatsächliche Eigenverbrauchsanteil sowie der Autarkiegrad bei dieser Anlagenkonfiguration – und einer typischen Verbrauchskurve – bei jeweils etwa 30 Prozent. Ein Drittel des solar erzeugten Stroms wird also typischerweise direkt selbst verbraucht.

909.52
kWh / Jahr

≙ 11 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Theoretisch können Sie sich mit Solarstrom problemlos selbst versorgen und ohne Stromanschluss auskommen. In Unterhaching deckt z. B. der Jahresertrag einer durchschnittlichen Dachanlage von 11261.9 Kilowattstunden theoretisch den Strombedarf von 11 Personen.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Wie viel Solarenergie kann man auf einem Hausdach ernten?

Die Sonne ist seit jeher die wichtigste Energiequelle des Menschen. Sie wird direkt genutzt, zum Beispiel zum Wärmen, Trocknen oder als Lichtquelle. Aber die Sonne ist auch für Wind, Wetter und fast jegliches Pflanzenwachstum verantwortlich. Mit der Verbrennung von Holz oder dem Einsatz von Windmühlen nutzt der Mensch die Sonnenenergie schon seit Langem auch indirekt.

Die direkte Nutzung der Sonne ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Hierzu zählen die Photovoltaik zur Stromgewinnung und die Solarthermie zur Wärmenutzung. phovo zeigt Ihnen im Folgenden, wie viel Energie sich mit einer Photovoltaikanlage in Unterhaching aus den etwa 1.000 Kilowattstunden pro Quadratmeter Globalstrahlung im Jahr gewinnen und nutzen lässt.

Umrechnung: Soviel Heizöl, Erdgas oder Holz sparen Sie ein

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 918L Heizöl
  • ≙ 910m3 Erdgas
  • ≙ 2166kg Holz

Hochgerechnet auf eine 10-kW-Solaranlage können Sie in Unterhaching jährlich Solarstromenergie produzieren, die rund 918 Litern Heizöl, 910 m3 Erdgas oder 2166 kg Brennholz entspricht.

Die Öl- und Gasförderung wird energieintensiv gefördert und transportier, häufig umweltunfreundlich und immer wieder Grund für Auseinandersetzungen. Auch Brennholz muss geschlagen, getrocknet und kiloweise zur Heizung oder Kamin geschleppt werden. Solarstrom kommt hingegen direkt vom Dach und lässt nicht nur den Stromzähler langsamer laufen. Um zu zeigen, wieviel Energie im PV-Strom steckt, hat phovo.de kWh in Liter, m3 und kg umgerechnet.

Eine Wärmepumpe macht grünen Strom zu grüner Wärme

Jede moderne Wärmepumpe lässt sich heute so steuern, dass sie in Abstimmung mit anderen Verbrauchern oder einem Stromspeicher mit möglichst viel eigenem Solarstrom betrieben werden kann. Abhängig von der Energieeffizienz eines Gebäudes (altes Haus, teilsaniert, Effizienz- oder Passivhaus) reduziert sich der Strombedarf aus dem öffentlichen Netz um bis zu 70 %. Das bedeutet, dass je nach Sanierungszustand des Hauses, bis zu 70 % der für die Wärmepumpe benötigten Energie aus der Photovoltaikanlage stammen.

Das lohnt sich finanziell, dass der eigene Solarstrom günstiger ist als Wärmepumpenstrom. Und es lohnt sich ökologisch. Denn kein anderes Heizungssystem erzeugt so viel Heizenergie aus Strom wie eine Wärmepumpe.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Aus 9095.2 kWh Strom macht eine Luftwärmepumpe jährlich etwa 27286 kWh Heizwärme. Eine Erdwärmeheizung schafft sogar 36381 kWh umweltfreundliche Ökowärme! Theoretisch könnten so je nach baulichem Effizienz-Standard des Hauses von 455 m2 im Neubaufall bis hin zu 106 m2 eines Altbaus ganzjährig klimafreundlich beheizt werden.

Eigenen Solarstrom rund um die Uhr speichern & selbst verbrauchen

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Mit einer speicherbasierten Solaranlage kann man mehr Strom selbst verbrauchen. Dadurch spart man auch die höheren Stromkosten des Stromanbieters ein. Mit Speicher kommt man so auf Einnahmen von 2237 Euro, ohne Speicher nur auf 1583 Euro. Ob sich ein Speicher lohnt, hängt jedoch von den Speicherkosten pro kWh ab.

Wer dauerhaft mehr Strom aus der eigenen Anlage nutzen will, für den lohnt es sich in vielen Fällen, einen Batteriespeicher zu installieren. Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage lassen sich rund 30 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt selbst durch eigenen Solarstrom decken. Das meiste wird dann ins Stromnetz von Unterhaching eingespeist, da der Sonnenstrom abends oder nachts nicht zur Verfügung steht.

Wird die Anlage mit einem Batteriespeicher ergänzt, lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs auf etwa 70 Prozent erhöhen. Denn so wird der erzeugte Strom zwischengespeichert und kann später verbraucht werden. Wer eine Anschaffung plant, sollte sich zudem informieren, ob es Fördermittel wie Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen gibt.

Strom ohne CO2: Mit einer Photovoltaikanlage aktiv das Klima schützen

Der Ausbau der Photovoltaik verlief ab dem Jahrhundertwechsel äußerst dynamisch. Die installierte Leistung hat sich von rund 100 MWP im Jahr 2002 bis auf rund 11 GWP Ende 2015 mehr als verhundertfacht. Durch den geringeren CO2-Ausstoß trägt der Ausbau erneuerbarer Energien heute wesentlich zur Erreichung der Klimaschutzziele bei.

Eine Photovoltaikanlage im normalen Betrieb stößt kein CO2 aus – allerdings muss die Anlage hergestellt werden und dabei kommt es auch zu umweltschädlichem CO2-Ausstoß. Laut Frauenhofer Institut dauert es im Durchschnitt zwei Jahre bis eine Photovoltaikanlage in Deutschland das CO2, das durch seine Herstellung freigesetzt wurde, wieder durch die umweltfreundliche Stromproduktion einspart.

-0
kgCO2 / Jahr

= 376 Bäume

In Unterhaching sparen Sie mit Ihrer 10-kW-Anlage Emissionen in der Höhe von 4693. Um soviel CO2 aus der Atmosphäre jährlich aufzunehmen, bedürfte es 376 Bäume. Denn ein typischer Laubbaum benötigt etwa 80 Jahre, um eine Tonne CO2 zu speichern.

Sonne im Tank: Das Elektroauto mit eigenem Solarstrom beladen

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Mit einem elektrisch betriebenen Wagen (z. B. Renault Fluence Z.E., Sion, Tesla Model 3 oder Kia Soul EV PLAY) können Sie mit Ihrem Solarstromertrag von 9095.2 kWh bis zu 62296 km fahren. Mit einem größeren E-Auto wie z. B. dem Tesla Model S oder Nissan Leaf kommen Sie jährlich auf eine Reichweite von 37583 km.

Immer mehr Deutsche fahren ein Elektroauto. Betankt mit Ökostrom, bewegt man sich ganz umweltfreundlich von A nach B. Wer eine eigene Photovoltaik-Anlage in Unterhaching besitzt, der kann bequem seinen eigenen Solarstrom verwenden und die Rentabilität der Fotovoltaikanlage weiter steigern.

Mit einer privaten Ladestation können Sie direkt am PKW-Stellplatz Ihr Elektro-Auto tagsüber mit den Überschüssen der PV-Anlage aufladen. Ist in Verbindung mit der PV-Anlage ein Stromspeicher installiert, können Sie den tagsüber gespeicherten PV-Strom auch dazu nutzen, Ihr Elektrofahrzeug über Nacht aufzuladen.

Photovoltaik Experten in Unterhaching

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Unterhaching online!

ACTIVITY SOLAR | ACTIVITY MEDIEN GmbH

2,4 km von Unterhaching icon Alte Landstraße 21, 85521 Ottobrunn

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Photovoltaik

Angebot anfordern

Stuckmann-Consulting

6,7 km von Unterhaching icon Langebrücker Str. 22, 68809 Neulußheim

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Ingenieurbüro, Geothermie, Erneuerbare Energie, Erdwärme

Angebot anfordern

ESB-Nemeth, Energie- und Solarberatung Nemeth

8,0 km von Unterhaching icon Lindwurmstraße 56, 80337 München

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Holzpellets, Neubau, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Energieberatung Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.Ing. Volker Lang

8,3 km von Unterhaching icon Ganghoferstr. 21, 80339 München

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Bafa

Angebot anfordern

Dipl.-Ing. (FH) Architektur Dean Hörmandinger

8,9 km von Unterhaching icon Wehrlestr. 41, 81679 München

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Holzpellets, Neubau, Gasheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

KLAUS-HAUS Ingenieurpartnersch. Oswald u. Riediger

10,1 km von Unterhaching icon Grüntenstraße 14, 80686 München

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ingenieurbüro, Neubau, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Dena, Dämmung, Dach, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

IVE - Ingenieurbüro für Versorgungstechnik und Energiekonzepte

10,6 km von Unterhaching icon Kriegerheimstraße 30, 81377 München

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa

Angebot anfordern

RenoSolar GmbH

11,0 km von Unterhaching icon Lindenweg 1, 82054 Sauerlach

Fachbetrieb für:
Photovoltaik

Angebot anfordern

EnergieEffizienz-Beratung R. Aich

11,2 km von Unterhaching icon Kirchenstraße 3, 85630 Grasbrunn-Harthausen

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ingenieurbüro, Heizkessel, Geothermie, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

muwi Architekten+Energieberater

15,7 km von Unterhaching icon Stöcklstr. 7, 81247 München Obermenzing

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Waerme-wimmer

17,3 km von Unterhaching icon Bodenseestr. 311, 81249 München

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Energieagentur Bayern

18,4 km von Unterhaching icon Krayweg 5, 80999 München

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

ZOE - Ingenieurbüro für Energieberatung

19,2 km von Unterhaching icon Graf-Stauffenberg Weg 18, 85737 Ismaning

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Bafa

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!