Auf dem Dach des Gewerbe- und Büroquartiers Centro Tesoro sorgt Münchens größte Aufdach-Solaranlage für klimafreundlichen Solarstrom. (Foto: Schwaiger Group)

Auf dem Dach des Gewerbe- und Büroquartiers Centro Tesoro sorgt Münchens größte Aufdach-Solaranlage für klimafreundlichen Solarstrom. (Foto: Schwaiger Group)

Größte innerstädtische Photovoltaikanlage Münchens auf Centro Tesoro

Die 24.000 Quadratmeter große Gewerbe- und Büroimmobilie Centro Tesoro im Münchner Osten wurde bis 2020 entlang eines grünen Kriterienkatalogs umfangreich revitalisiert. Das Kernstück der energetischen Sanierung ist die größte innerstädtische Aufdach-Photovoltaikanlage Münchens, die in Kooperation mit den Stadtwerken München (SWM) auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern auf dem Dach des Centro Tesoro realisiert wurde. Insgesamt 568 PV-Paneele produzieren mit einer Leistung von 428 Kilowatt-Peak (kWp) grünen und kostengünstigen Direktstrom für die Mieter.

428 kWp steht für die Spitzenleistung der PV-Anlage, die diese unter Standardbedingungen erzielen kann. Verrechnet man diese mit dem lokalen Ertragsfaktor der bayerischen Landeshauptstadt von 1.041 kWh je 1 kWp (Photovoltaik-Leistung), der unter anderem die durchschnittliche Dauer des Sonnenscheins und den Winkel zur Sonne berücksichtigt, produziert die größte Münchner Photovoltaikanlage einen mittleren jährlichen Solarertrag von 445.548 kWh.

Mit der jährlich erzeugten Strommenge des Centro Tesoro lassen sich theoretisch 445.548 Trommeln Wäsche waschen, 2500 Jahre eine Energiesparlampe leuchten oder 445.548 Kuchen backen. Mit Blick auf größere Verbrauchseinheiten lassen sich etwa 185 2-Personen-Haushalte (Mietswohnung in einem Mehrfamilienhaus) versorgen oder 3,5 Mio. Kilometer mit einem e-Golf zurücklegen, dessen durchschnittlicher Stromverbrauch laut Hersteller bei 12,7 kWh je 100 Kilometer liegt. Mit einem Tesla Modell 3 sind es immerhin rund 3 Mio. Kilometer. Das entspricht gut 75 Erdumrundungen.

Auch die Münchner Zentrale von Lime hat ihren Sitz im grünen Gewerbe- und Büroquartier Centro Tesoro, auf dessen Dach sich Münchens größte innerstädtische Photovoltaikanlage befindet. Daher tanken nicht nur die E-Scooter von Lime grünen Direktstrom vom Hausdach, sondern auch die ehemalige E-Bike-Flotte der Uber-Tochter Jump, die vom E-Scooter-Sharing-Anbieter Lime übernommen wurden.

Da der Stromverbrauch beim Zukunftsthema Mikromobilität – also E-Bikes, E-Roller und anderen leichten Mobilitätsformen mit bis zu 25 km/h – nur bei einem Bruchteil eines E-Autos liegt, ist die Reichweite je kWh und damit auch der Mehrwert um ein Vielfaches höher. Die E-Scooter von Lime kommen mit rund einer Kilowattstunde 100 Kilometer weit. Käme der PV-Strom vom Centro Tesoro ausschließlich den E-Scootern von Lime zugute, könnten die Roller eine Strecke von 44,6 Mio. Kilometer zurücklegen. Ein Lime E-Scooter käme damit rund 116 Mal zum Mond.

Steckbrief:
Aufdachanlage auf Gewerbe- und Büroimmobilie in München

Objekt: Aufdachanlage auf Gewerbe- und Büroimmobilie
Strasse: Martin-Kollar-Str. / Wamslerstr. / Trudering
Ort: 81829 München
Baujahr: 01.08.2019
Elektrische Leistung in kWp: 428kWp
Anlagenart: Aufdachanlage , Flachdach
Anwendung: Eigenverbrauch , Elektromobilität
Quelle: Schwaiger Group
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Photovoltaik-Anlagen in der Umgebung von München

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!