Wittenburg

Photovoltaik Projekte in Wittenburg

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Wittenburg online!

Skifahren unterm Solardach im Alpincenter Hamburg-Wittenburg

Das alpincenter Hamburg-Wittenburg hat seine Skihalle mit Solarmodulen ausgestattet. Damit wird das Skifahren mit Schnee aus Sonnenstrom möglich! Die Skihalle steht im mecklenburgischen Wittenburg und setzt mit der Photovoltaikanlage auf einen nachhaltigeren Betrieb. Immerhin werden in der Halle jeden Tag etwa 40.000 Liter Schnee erzeugt. Das verbraucht im Jahr eine Menge Strom: in etwa so viel wie 1.700…

weiterlesen

Solarpark in Lübtheen ist ein Bürgerprojekt

IBC SOLAR hat im Sommer 2013 den Bürgersolarpark Lübtheen (Landkreis Ludwigslust, Mecklenburg-Vorpommern) fertig gestellt. Bürgerinnen und Bürger können Anteile am Solarpark erwerben und damit von einer…

weiterlesen

Hauptfeuerwache in Schwerin montiert PV-Module

Das Dach der Hauptfeuerwache in Schwerin wird zum Solarkraftwerk. Im November 2010 wurden auf 304 m2 zahlreiche PV-Paneele angebracht, die eine der größten PV-Anlagen im Stadtgebiet Schwerin bilden. In die neue Solarstromanlage wurde eine Summe von 128.000 Euro investiert.

Die Stadtwerke Schwerin möchten die regenerativen Energien nämlich gezielt ausbauen und waren auf der Suche nach einer geeigneten…

weiterlesen

Solarpark entsteht in Schwerin

Seit Sommer 2015 steht in Schwerin auf dem Gelände des ehemaligen Schießplatzes Stern Buchholz ein Solarpark. Die installierten Solarmodule sorgen dort für umweltfreundlichen und günstigen Solarstrom. Durch…

weiterlesen

Photovoltaikanlage beliefert Kirche in Schwerin mit Solarstrom

Die evangelisch-lutherische Landeskirche Mecklenburg setzt in Schwerin auf die Kraft der Sonne und damit auch auf eine moderne Energieerzeugung. Auf dem Dach des Oberkirchenrats-Gebäudes ist 2004 nämlich eine Solarstromanlage ans Netz gegangen. Die Photovoltaikanlage in Schwerin soll den Ausbau umweltfreundlicher Energien fördern und umweltschädliche Emissionen reduzieren.

Das Dach des…

weiterlesen

Schwerin: Haus der Begegnung wird durch PV-Anlage energieautark

Auf dem Haus der Begegnung in Schwerin ist eine Photovoltaik-Anlage ans Netz gegangen. Die öffentlich geförderte Solarstromanlage wurde mit einem Speicher kombiniert, sodass das Haus der Begegnung in Schwerin energieautark wird. Der Verein aus Schwerin kann dadurch nicht nur die Umwelt von Emissionen entlasten, sondern spart jährlich bis zu 2.000 Euro an Energiekosten ein.

Die PV-Anlage besteht aus…

weiterlesen

Solarpark in Wöbbelin besteht aus über 3.500 Solarmodulen

In Wöbbelin ist ein Solarpark eröffnet worden, der den Ausbau Erneuerbaren Energie in Mecklenburg-Vorpommern weiter vorantreibt. Damit macht die Gemeinde Wöbbelin die Solarenergie zum wichtigen Teil im Energiemix. In der Zukunft soll Wöbbelin fast vollständig durch Erneuerbaren Energien versorgt werden. Die neuen Solarmodule sind da ein wichtiger Schritt in Richtung Ziel. Zur feierlichen Eröffnung…

weiterlesen

Solarpark in Sukow erzeugt 10,5 Mio kWh Ökostrom

Am 2. September 2011 wurde das letzte Modul des Solarparks Sukow nahe Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern installiert. Die Gesamtfläche des Photovoltaikprojektes erstreckt sich über 31 Hektar. Bei der…

weiterlesen

Produktionshalle in Neustadt-Glewe trägt imposante PV-Anlage

Auf dem Hallendach der Dockweiler AG sind am Standort in Neustadt-Glewe zahlreiche PV-Module montiert worden. Somit wird die Produktionshalle des internationalen Herstellers von Edelstahlrohrsystemen ein umweltfreundliches Solarkraftwerk. Für die Dockweiler AG ist das eigene PV-Kraftwerk in Neustadt-Glewe ein voller Erfolg, denn die Photovoltaikanlage kombiniert unternehmerisches Handeln mit dem…

weiterlesen

PV-Anlage in Steffin bei Wismar bringt regionale Energiewende voran

In Steffin bei Wismar geht ein PV-Kraftwerk ans Netz. Noch vor dem Jahresende 2011 konnte die Solaranlage in Betrieb genommen werden. Dies hatte auch einen wirtschaftlichen Vorteil, denn der Investor sicherte sich somit die höhere Einspeisevergütung aus dem Jahr 2011. Diese gilt nun für die komplette Laufzeit der PV-Anlage in Steffin bei Wismar.

Die 8 Stars Capital GmbH aus Hamburg hatte das Solarprojekt…

weiterlesen

PV-Anlage in Metelsdorf dient als Bürgersolarpark

Am 22. August 2013 wurde die 3,5 Hektar große Photovoltaikanlage in der Gemeinde Metelsdorf bei Wismar in Mecklenburg-Vorpommern eingeweiht. Die PV-Module haben eine Gesamtleistung von 1,8 MWp und können…

weiterlesen

Photovoltaik-Anlage am Pumpspeicher Geesthacht

Im Juli 2018 wurde die erste Photovoltaik-Anlage am Pumpspeicherkraftwerk Geesthacht bei Hamburg im Rahmen des Projekts „pv@hydro“ gestartet. Weitere Solaranlagen sollen folgen, Vattenfall sieht ein…

weiterlesen

CENTROSOLAR stattet eigenes Dach in Wismar mit Photovoltaik aus

Die CENTROSOLAR Group AG hat auf ihrem Fabrikdach in Wismar eine Solarstromanlage eingeweiht. Der Solartechnik-Anbieter bebaute das Flachdach mit Solarmodulen aus eigener Produktion und spart seit 2018 klimaschädliche CO2-Emissionen ein. Die Spitzenleistung des PV-Kraftwerks in Wismar beträgt rund 300 kWp.

Monteure platzierten 1.565 PV-Paneele auf einer Fläche von etwa 11.000 m². Diese erstrecken sich in…

weiterlesen

Denkmalschutz und Photovoltaik werden auf Lübecks Musik- und Kongresshalle vereint

Die Musik- und Kongresshalle (MuK) in Lübeck wird zum PV-Kraftwerk und setzt bewusst auf Ökostrom aus der eigenen Solaranlage. Hinter den charakteristischen Figuren auf dem Dach der Halle wurden die…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Analyse der in Wittenburg betriebenen Solarstrom-Anlagen

Für die Planung einer PV-Anlage werden häufig bundesweit geltende Durchschnittswerte oder theoretisch hergeleitete Ertragswerte herangezogen. Diese lassen jedoch Ungenauigkeiten zu. Viel nützlicher sind hingegen die tatsächlichen Photovoltaik-Praxiswerte. Daher finden Sie im Folgenden die real gemessenen PV-Solarerträge und Leistungsdaten von Dachanlagen in Wittenburg. Aufbauend auf diesen Praxis-Kennzahlen können Sie wesentlich besser einschätzen, welche Solarsysteme genutzt werden und mit welchem Solarertrag Sie in Wittenburg rechnen können.

Tipp: Falls Sie bereits Besitzer einer Sonnenstrominstallation in Wittenburg sind, können Sie mit Hilfe der nachfolgenden PV-Daten beurteilen, ob Ihre bestehende Anlage im Vergleich gut oder schlecht funktioniert.

So viel PV-Strom erntet eine Solaranlage in Wittenburg

957.51
kWh/KW pro Jahr

957.51 kWh pro Kilowatt Peak und Jahr – das ist der während der letzten Jahre in der Praxis durchschnittlich in Wittenburg gemessene Solarertrag, heruntergerechnet auf die Leistung von 1 kW. Zum Vergleich: Gemittelt über alle Solaranlagen in Deutschland wurden pro kWp kWh Sonnenstrom gemessen.

In Deutschland werden im Durchschnitt mit 1 kWp Photovoltaik-Leistung kWh/kWp Solarstrom pro Jahr erzeugt. Eine Familie könnte so bereits mit einer 5 kWp Photovoltaikanlage den eigenen jährlichen Stromverbrauch decken.

Wenn Sie in Wittenburg wissen möchten, wieviel kW Sie benötigen, um so viel Strom zu erzeugen, wie Sie verbrauchen, müssen Sie nur Ihren Stromverbrauch pro Jahr durch 957.51 teilen!

Welche Anlagen-Größen gibt es in Wittenburg?

Typischerweise werden kleinere Anlagen bis zu 10 kW hauptsächlich von Privatleuten auf ihrem Hausdach betrieben. Größere Solaranlagen bis zu 50 kW Leistung kommen auf z. B. Flachdächern von Gewerbebetrieben in Wittenburg zum Einsatz. Große Anlage mit mehreren hundert kW Leistung sind hingegen i.d.R. Freiflächenanlagen. Gerade in ländlichen Gegenden gibt es deshalb aufgrund des Platzangebotes einen höheren Anteil an Großanlagen.

Die meisten Photovoltaik-Besitzer (54 Prozent) in Wittenburg entscheiden sich fürs eigene Dach für Solaranlagen mit Nennleistungen unter 10 kWp. 28 Prozent der Photovoltaik-Anlagen sind zwischen 10 und 50 kWp groß und nur 18 Prozent verfügen über eine Solarstromleistung von mehr als 50 kWp

Wie groß muss Ihr Dach für eine typische PV-Anlage in Wittenburg sein?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 7 Module

Im Schnitt liegt die Anlagenleistung in Wittenburg bei 1.86 kWp. Um auf die Leistung einer durchschnittlichen PV-Anlage in Wittenburg zu kommen, brauchen Sie etwa 7 moderne Solarmodule mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp.

Heute werden PV-Anlagen so konzipiert, dass sie besonders wirtschaftlich betrieben werden können. Das heißt, dass es nicht immer sinnvoll ist, das gesamte Dach mit Solarmodulen zu belegen, wenn es keinen Abnehmer oder Stromspeicher für einen möglichst hohen Eigenverbrauch gibt. Bei der Planung der Dachbelegung sollte zudem beachtet werden, dass bei Spitzdächern immer nur eine Dachseite belegt werden kann und auch Gauben und Dachfenster ausgespart werden müssen. Daher kann man im Gegensatz zu einer Flachdachanlage häufig nicht die gesamte Dachfläche für eine PV-Anlage einplanen. Beim Flachdach beschränkt hingegen hauptsächlich die Statik, wieviele Module installiert werden können.

In der Praxis geht man daher von den folgenden Faustregeln aus: Auf 10 m2 Dachfläche können auf einem Satteldach rund 1 kWp Leistung installiert werden. Auf einem Flachdach kann man hingegen mit 30 m2 pro 1 kWp kalkulieren.

Kann ich mich mit Solarstrom autark selbst versorgen?

Bei einem durchschnittlichen Anlagenertrag von 1.000 Kilowattstunden pro Jahr je Kilowattpeak könnte ein Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Strombedarf von 4.000 kWh rein rechnerisch bereits mit einer Anlagengröße von ca. 4,5 kWp bedarfsdeckend mit Solarenergie versorgt werden. Da aber Stromerzeugung und -verbrauch nicht deckungsgleich sind, liegen der tatsächliche Eigenverbrauchsanteil sowie der Autarkiegrad bei dieser Anlagenkonfiguration – und einer typischen Verbrauchskurve – bei jeweils etwa 30 Prozent. Ein Drittel des solar erzeugten Stroms wird also typischerweise direkt selbst verbraucht.

957.51
kWh / Jahr

≙ 1 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Theoretisch können Sie sich mit Solarstrom problemlos selbst versorgen und ohne Stromanschluss auskommen. In Wittenburg deckt z. B. der Jahresertrag einer durchschnittlichen Dachanlage von 1781.69 Kilowattstunden theoretisch den Strombedarf von 1 Personen.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Berechnung der Solarerträge einer 10 kW Anlage

Selbst Strom zu erzeugen und zu nutzen ist für alle interessant, die ausreichend Platz für PV-Module auf ihrem Dach haben. Doch der Strom einer Solaranlage steht für viel mehr als die reine Anzahl der Kilowattstunden: Mit Ihrem Solarstrom vermeiden Sie fossile Ressourcen, Sie können vollkommen CO2-frei heizen, sich physisch autark versorgen oder selbst zum grünen Tankwart Ihres Elektroautos werden. phovo.de hat stellt Ihnen hier vor, was Sie mit Ihrem eigenen Solarstrom in Wittenburg alles anfangen können

So viele (Primär-)Energie-Einheiten können Sie selbst erzeugen!

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 966L Heizöl
  • ≙ 958m3 Erdgas
  • ≙ 2280kg Holz

Solarstrom ist Energie: Die Jahresproduktion eines 10 kW-Solargenerators entspricht in Wittenburg rund 966 l Öl, 958 m3 Heizgas oder 2280 kg Kaminholz.

Eine 10-kW-Photovoltaik-Anlage, die Sie auf einem Wittenburger Dach betreiben, erzeugt Ihnen einen Stromertrag von 9575.1 kWh im Jahr. Dies klingt zunächst nicht spektakulär. Doch rechnen Sie die Energie einmal in die entsprechenden Mengen an Heizöl, Erdgas oder Holz um, die benötigt würden, um eben diese Energiemenge zu erzeugen. Dann wird erst klar, wie viel Sonnenergie auf uns täglich herabscheint und wie viel wir davon gewinnen und sinnvoll nutzen können.

Heizen mit Solarstrom: So viele kWh Wärme machen Sie aus Sonnenenergie

Power-to-Heat ist ein Zauberwort der Sektorenkopplung in Deutschland. Im Einzelnen bedeutet dies, dass man seinen eigens produzierten PV-Strom einfach zum Heizen einsetzt und damit aus Strom ("Power") Wärme ("Heat") erzeugt. In der einfachsten Form können Sie dazu einen Heizstab in Ihrem Brauchwasser- oder Pufferspeicher oder eine wohligwarme Infrarotheizung betreiben. 1 kWh Solarstrom wird dann nahezu in eine kWh Wärme umgewandelt.

Deutlich mehr Wärme erzeugt eine Wärmepumpe aus Ihrem Solarstrom, da diese zusätzlich Umweltwärme aus der Luft oder der Erde nutzt. Mit Hilfe einer sogenannten Sole/Wasser-Wärmepumpe können Sie Ihre 9575.1 kWh Solarstrom in die vierfache, mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe immerhin im Schnitt in gut die dreifache Menge an umweltfreundlicher Wärme umwandeln.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Je besser ein Gebäude gedämmt ist und je niedriger die zum Betrieb der Heizflächen (Fußboden-/ Wandheizung) notwendige Temperatur ist, desto günstiger wird das Heizen mit einer Wärmepumpe. Besonders deutlich wird dieser Zusammenhang, wenn man sich ausrechnet, wie viele m2 man bei unterschiedlichem Dämmstandard eines Alt- und eines Neubaus beheizen kann.

Eigenen Solarstrom rund um die Uhr speichern & selbst verbrauchen

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Mit einer speicherbasierten Solaranlage kann man mehr Strom selbst verbrauchen. Dadurch spart man auch die höheren Stromkosten des Stromanbieters ein. Mit Speicher kommt man so auf Einnahmen von 2355 Euro, ohne Speicher nur auf 1666 Euro. Ob sich ein Speicher lohnt, hängt jedoch von den Speicherkosten pro kWh ab.

Wer dauerhaft mehr Strom aus der eigenen Anlage nutzen will, für den lohnt es sich in vielen Fällen, einen Batteriespeicher zu installieren. Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage lassen sich rund 30 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt selbst durch eigenen Solarstrom decken. Das meiste wird dann ins Stromnetz von Wittenburg eingespeist, da der Sonnenstrom abends oder nachts nicht zur Verfügung steht.

Wird die Anlage mit einem Batteriespeicher ergänzt, lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs auf etwa 70 Prozent erhöhen. Denn so wird der erzeugte Strom zwischengespeichert und kann später verbraucht werden. Wer eine Anschaffung plant, sollte sich zudem informieren, ob es Fördermittel wie Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen gibt.

Strom ohne CO2: Mit einer Photovoltaikanlage aktiv das Klima schützen

Der Ausbau der Photovoltaik verlief ab dem Jahrhundertwechsel äußerst dynamisch. Die installierte Leistung hat sich von rund 100 MWP im Jahr 2002 bis auf rund 11 GWP Ende 2015 mehr als verhundertfacht. Durch den geringeren CO2-Ausstoß trägt der Ausbau erneuerbarer Energien heute wesentlich zur Erreichung der Klimaschutzziele bei.

Eine Photovoltaikanlage im normalen Betrieb stößt kein CO2 aus – allerdings muss die Anlage hergestellt werden und dabei kommt es auch zu umweltschädlichem CO2-Ausstoß. Laut Frauenhofer Institut dauert es im Durchschnitt zwei Jahre bis eine Photovoltaikanlage in Deutschland das CO2, das durch seine Herstellung freigesetzt wurde, wieder durch die umweltfreundliche Stromproduktion einspart.

-0
kgCO2 / Jahr

= 396 Bäume

In Wittenburg sparen Sie mit Ihrer 10-kW-Anlage Emissionen in der Höhe von 4941. Um soviel CO2 aus der Atmosphäre jährlich aufzunehmen, bedürfte es 396 Bäume. Denn ein typischer Laubbaum benötigt etwa 80 Jahre, um eine Tonne CO2 zu speichern.

Sonne im Tank: Das Elektroauto mit eigenem Solarstrom beladen

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Mit einem elektrisch betriebenen Wagen (z. B. Renault Fluence Z.E., Sion, Tesla Model 3 oder Kia Soul EV PLAY) können Sie mit Ihrem Solarstromertrag von 9575.1 kWh bis zu 65583 km fahren. Mit einem größeren E-Auto wie z. B. dem Tesla Model S oder Nissan Leaf kommen Sie jährlich auf eine Reichweite von 39567 km.

Immer mehr Deutsche fahren ein Elektroauto. Betankt mit Ökostrom, bewegt man sich ganz umweltfreundlich von A nach B. Wer eine eigene Photovoltaik-Anlage in Wittenburg besitzt, der kann bequem seinen eigenen Solarstrom verwenden und die Rentabilität der Fotovoltaikanlage weiter steigern.

Mit einer privaten Ladestation können Sie direkt am PKW-Stellplatz Ihr Elektro-Auto tagsüber mit den Überschüssen der PV-Anlage aufladen. Ist in Verbindung mit der PV-Anlage ein Stromspeicher installiert, können Sie den tagsüber gespeicherten PV-Strom auch dazu nutzen, Ihr Elektrofahrzeug über Nacht aufzuladen.

Photovoltaik Experten in Wittenburg

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Wittenburg online!

Ingenieur Union Schwerin

24,9 km von Wittenburg icon Osterberg 8, 19061 Schwerin

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Ing.-Büro J. Schulz BDB

26,8 km von Wittenburg icon Görlitzer Ring 26, 23879 Mölln

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Sanierung, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Haustechnik, Neubau, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Elbe-Energiecheck.de

32,1 km von Wittenburg icon Am Elbdeich 10, 19273 Neu Bleckede

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Ingenieurbüro Petereit

38,2 km von Wittenburg icon Kanalstraße, 23919 Göldenitz

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Erwin Hamm

44,2 km von Wittenburg icon Godentwiete 43, 23898 Labenz

Fachbetrieb für:
Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Moflex Energy Concept

46,5 km von Wittenburg icon Im Westerfeld 11 a, 21395 Tespe

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets, Erneuerbare Energie, Brennwert, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Moflex Energy Concept

46,9 km von Wittenburg icon Auf dem Kamp 7 a, 21395 Tespe

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets, Erneuerbare Energie, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Wasser ~ Wärme ~ Weckel

47,0 km von Wittenburg icon Elbuferstr. 4 a - d, 21436 Marschacht

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkessel, Haustechnik, Erneuerbare Energie, Einfamilienhaus, Brennwert, Biomasse, BHKW, Altbau

Angebot anfordern

EnergieSpar-Haus Lübeck GmbH

47,5 km von Wittenburg icon Karlstraße 4, 23554 Lübeck

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

SPECTRUM - Ingenieurkontor

49,0 km von Wittenburg icon Dürrstraße 1, 23568 Lübeck

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dämmung, Brennwert, Biomasse, Bafa

Angebot anfordern

Bartels - Planung Energie Bauschäden

49,6 km von Wittenburg icon Max-Planck-Straße 39, 23568 Lübeck

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!