Schkopau

Photovoltaik Projekte in Schkopau

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Schkopau online!

HWS nimmt Solaranlage in der Karlsruher Allee in Betrieb

Auf dem Betriebsgelände der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft (HWS) in der Karlsruher Allee ging Anfang April 2020 eine neue Photovoltaik-Anlage in Betrieb: Die Solaranlage hat eine installierte Leistung…

weiterlesen

Photovoltaikanlage entsteht in Halle

In Halle hat das Stromversorgungsunternehmen EVH eine Solaranlage umgesetzt. Installiert wurden die Photovoltaikmodule auf dem Betriebshof Rosengarten der Halleschen Verkehrs AG (HAVAG). Bei der im November…

weiterlesen

Globus-Markt in Halle installiert Solarkollektoren

Der Baumarkt Globus aus Halle setzt für die Eigenstromversorgung auf Solarmodule. Mit der PV-Anlage soll die Filiale in Halle (Saale) nachhaltiger und moderner gestaltet werden. Am 23. August 2019 feierte die neue Filiale in Halle Richtfest.

Der neue Globus Markt in Halle setzt auf ein ausgeklügeltes Energiekonzept, um den Energiebedarf im Gebäude zu senken. Über die letzten Jahren hat sich die…

weiterlesen

Solarer Sportpark in Halle

Der ERDGAS-Sportpark in Halle an der Saale hat im Herbst 2011 eine Solaranlage in Betrieb genommen. Kurz nach der Einweihung des Stadions konnte dann auch die neue Photovoltaikanlage in Halle eingeweiht werden. Damit kann der Hallesche Fußballclub (HFC) die nächsten Spiele umweltfreundlicher austragen.

Die Solarmodule auf dem Stadion in Halle kommen auf eine Leistung von 526 kWp. Die Installation von…

weiterlesen

In Halle (Saale) produziert das Möbel-Centers Lührmann eigenen Solarstrom

Im Jahre 2011 ist eine der größten Photovoltaikanlagen der EVH GmbH in Halle ans Netz gegangen. Schauplatz ist das Dach des Möbel-Centers Lührmann in Stadtmitte, auf dem die PV-Module montiert wurden. Seit Anfang Juli 2011 erzeugt die Solaranlage nachhaltigen Strom in Halle an der Saale und trägt zum Klimaschutz bei.

Das Dach des Möbel-Centers Lührmann bot eine Dachfläche von 10.000 m2 - das ist…

weiterlesen

Photovoltaik für Logistikzentrum bei Halle

In Landsberg bei Halle ist auf der Logistikhalle von Arvato eine Solaranlage ans Netz gegangen. Das Unternehmen möchte durch das Solarprojekt Wirtschaftlichkeit und Ökologie zusammenbringen. Das Unternehmen…

weiterlesen

Solarmodule auf dem Kraftwerk in Halle-Trotha

In Halle an der Saale ist eine weitere Photovoltaikanlage entstanden. Beteiligt an dem nachhaltigen Solarprojekt ist das Stromversorgungsunternehmen EVH. Schauplatz der Solarmodule ist das Heizkraftwerk…

weiterlesen

Leipzig/Halle Airport nimmt PV-Anlage auf Fahrzeughalle in Betrieb

Der Flughafen Leipzig/Halle hat im September 2011 eine neue Fahrzeug- und Gerätetechnikkomplex übernommen. Auf dem Dach des Gebäudes in Schkeuditz ist eine PV-Anlage für die nachhaltigen Stromproduktion installiert. Bei dem Neubau wurde besonders auf eine nachhaltige sowie energieeffiziente Bauweise geachtet.

Der Neubau in Schkeuditz misst 231 Meter in der Länge und ist ein beeindruckend großer…

weiterlesen

Porsche Werk in Leipzig setzt auf Nachhaltigkeit und installiert eine PV-Anlage

Das Porsche Werk in Leipzig errichtet eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach und setzt damit auf den Umweltschutz in der Region. Die Automobilfabrik im Nordwesten Leipzigs wird dank der PV-Paneele CO2-…

weiterlesen

Auf der Arwed-Rossbach-Schule steht die erste Bürgersolaranlage Leipzigs

Premiere feiert die Bürgersolaranlage auf der Arwed Rossbach Schule in Leipzig-Grünau. Bei der PV-Anlage handelt es sich um Leipzigs erste Bürgersolaranlage auf einem städtischen Dach. Am 21. Februar 2011 war es soweit und die PV-Paneele konnten offiziell in den Betrieb übergehen. Zur Inbetriebnahme hatte der Betreiber, die Sächsische Naturenergie GbR, gebeten und lud unter anderem auch den Bürgermeister…

weiterlesen

Leipzig: Früher Klavierfabrik, jetzt Bürgersolarpark

Im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg wurde auf dem Dach einer ehemaligen Klavierfabrik ein Bürger-Solarkraftwerk installiert. Das Gelände, auf dem die Solaranlage steht, ist heute als Hupfeld-Center…

weiterlesen

Salzatal: PV-Anlage für den Eigenbedarf senkt die Betriebskosten

Photovoltaikanlagen für Gewerbebetriebe mit hohem Eigenverbrauch sind keine Besonderheit mehr, sondern senken die Betriebskosten und steigern die Ökologie. Bei der Erzeuger- und Absatzgenossenschaft „Saale…

weiterlesen

In Freyburg geht eine Solaranlage für Mieter*Innen ans Netz

Die die Wohnungsgenossenschaft Freyburg e.G. stellt Mieterinnen und Mietern umweltfreundlichen Solarstrom zur Verfügung. Auf den Mietshäusern der Genossenschaft in Freyburg sind nämlich Solarmodule…

weiterlesen

Leipzig-Plagwitz: Solaranlagen auf Kultur- und Gewerbehöfen

Die Berliner GASAG AG hat zusammen mit der CG Gruppe eine neue Solaranlage auf Leipzigs Dächern installiert. Im Leipziger Szene-Stadtteil Plagwitz wurden die Dächer der Kultur- und Gewerbehöfe mit…

weiterlesen

Solarstrom von der Leipziger Radrennbahn trägt zum Klimaschutz bei

Die Photovoltaikanlage auf der Leipziger Radrennbahn dürfte aus der Luft kaum zu übersehen sein: Immerhin zieren stolze 1.752 Solarmodule das Dach in Leipzig und sorgen für umweltschonenden Solarstrom im Stadtgebiet. Im Dezember 2010 ging die Photovoltaikanlage in Betrieb. Trotz Kälte und Schnee wurde die PV-Anlage innerhalb von vier Wochen errichtet.

Das Dach der Leipziger Radrennbahn beherbergt eine…

weiterlesen

Red Bull Arena: Solaranlage versorgt Flutlicht

RB Leipzig und sein Offizieller Partner Q CELLS haben 2020 die erste Solaranlage auf dem Gelände der Red Bull Arena in Betrieb genommen. Ein weiteres Photovoltaiksystem produziert Energie auf einer Tribüne…

weiterlesen

Kraftwerksdach in Leipzig beherbergt PV-Module

Auf dem Kraftwerk in der Eutritzscher Straße in Leipzig zieren Solarmodule die Dachfläche. Genau genommen sind es 592 PV-Module die umweltschonend Solarenergie für das Leipziger Stadtgebiet gewinnen. Die Projektabwicklung für das solare Unterfangen haben die Leipziger Stadtwerke übernommen. Erfahrung gibt es schon, immerhin handelt es sich bei der Solarstromanlage bereits um die fünfte PV-Anlage auf…

weiterlesen

Solarmodule für Leipzigs Innenstadt

Die Stadtwerke Leipzig und SunEnergy Europe haben durch eine clevere Zusammenarbeit eine PV-Anlage in die Leipziger Innenstadt gebracht. Die Kabelhalle Leipzig ist eine beliebte Eventlocation im Zentrum-Nord…

weiterlesen

PV-System auf der Propsteikirche in Leipzig

Das Dach des Neubaus der Propsteikirche Leipzig verfügt seit Ende Juli 2014 über eine Photovoltaikanlage zur Eigenversorgung. Installiert wurde die Dachanlage mit einer Leistung von 54 Megawattpeak von MR…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Überblick über Leistungs- und Ertragsdaten in Schkopau

Die Höhe des Solarertrags hängt maßgeblich vom Solardach ab: Das sollte mit seiner Dachfläche optimal in Richtung Sonne stehen - ertragreich sind Süddächer, aber auch auf Ost- und Westdächern können Anlagen wirtschaftlich sein - und optimal geneigt sein (Dachneigung zwischen 30 und 35 Grad). Wichtig ist außerdem, dass das Solardach nicht verschattet wird, denn eine Verschattung durch Hausteile, Nachbargebäude oder Bäume würde den Solarertrag mindern.

Um vorab ihre möglichen Photovoltaik-Erträge abschätzen zu können, finden Sie nachfolgend die in der Praxis bis 2015 an 50Hertz Transmission GmbH gemeldeten Leistungs- und Ertragsdaten der EEG-geförderten Solaranlagen in Schkopau.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Schkopau in PV-Strom um?

913.21
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Schkopau - ein Solar-Stromertrag von 913.21 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

Welche Anlagen-Größen gibt es in Schkopau?

Typischerweise werden kleinere Anlagen bis zu 10 kW hauptsächlich von Privatleuten auf ihrem Hausdach betrieben. Größere Solaranlagen bis zu 50 kW Leistung kommen auf z. B. Flachdächern von Gewerbebetrieben in Schkopau zum Einsatz. Große Anlage mit mehreren hundert kW Leistung sind hingegen i.d.R. Freiflächenanlagen. Gerade in ländlichen Gegenden gibt es deshalb aufgrund des Platzangebotes einen höheren Anteil an Großanlagen.

Die meisten Photovoltaik-Besitzer (74 Prozent) in Schkopau entscheiden sich fürs eigene Dach für Solaranlagen mit Nennleistungen unter 10 kWp. 23 Prozent der Photovoltaik-Anlagen sind zwischen 10 und 50 kWp groß und nur 3 Prozent verfügen über eine Solarstromleistung von mehr als 50 kWp

Wie viele Quadratmeter Solardach brauchen Sie in Schkopau?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 68 Module

Gemittelt über alle Dachanlagen besitzt eine typische PV-Anlage in Schkopau eine Leistung von 18.75 kWp. Planen Sie die Anschaffung von modernen Solarmodulen mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp Leistung, bräuchten Sie circa 68, um damit auf die Größe einer Durchschnitt-PV-Anlage in Schkopau zu kommen.

Wenn Sie auf Ihrem Einfamilienhaus-Dach in Schkopau ein für den Eigenverbrauch optimales Solarstromsystem mit 5 kW Leistung installieren lassen wollen, so können Sie den Dachflächenbedarf mit folgender Faustregel herleiten:

1 kWp Leistung entspricht in etwa 6 m2 Modulfläche.

Für eine solche PV-Anlage müssten Sie also rund 30 m2 Dach einplanen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass immer Abstände zu den Rändern und First gehalten werden müssen und durch z. B. Gauben häufig verschattete Flächen nicht belegt werden sollten.

Für wieviele Personen reicht Ihr Solarstrom?

Der durchschnittliche Strombedarf eines 4-köpfigen Haushaltes entspricht ganz grob überschlagen rund 4.000 kWh pro Jahr. Mit einer in Schkopau in typischer Größe genutzten Solaranlage ließe sich dieser Stromverbrauch leicht decken. Aber: Solarstrom muss sofort verbraucht werden! Da aber gerade tagsüber die Kinder in der Schule oder die Eltern bei der Arbeit sind, kann man ohne einen Stromspeicher nie die ganze Menge an selbst produziertem Solarstrom auch selber verbrauchen. Realistisch sind in etwa ein Eigenverbrauchsanteil von etwa 30%

913.21
kWh / Jahr

≙ 17 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Bezogen auf eine durchschnittliche PV-Anlage in Schkopau, die pro Jahr rund 17121.04 kWh Solarstrom erzeugt, ließen sich bei einem Stromverbrauch pro Kopf von grob geschätzt 1.000 kWh pro Person theoretisch rund 17 Personen mit Solarstrom pro Jahr versorgen.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Berechnung der Solarerträge einer 10 kW Anlage

Selbst Strom zu erzeugen und zu nutzen ist für alle interessant, die ausreichend Platz für PV-Module auf ihrem Dach haben. Doch der Strom einer Solaranlage steht für viel mehr als die reine Anzahl der Kilowattstunden: Mit Ihrem Solarstrom vermeiden Sie fossile Ressourcen, Sie können vollkommen CO2-frei heizen, sich physisch autark versorgen oder selbst zum grünen Tankwart Ihres Elektroautos werden. phovo.de hat stellt Ihnen hier vor, was Sie mit Ihrem eigenen Solarstrom in Schkopau alles anfangen können

Vom fossilen zum solaren Zeitalter - Jeder kann mithelfen!

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 921L Heizöl
  • ≙ 913m3 Erdgas
  • ≙ 2174kg Holz

Solarstrom ist nur eine Form von Solarenergie. phovo hat diese Energie in fossile und biogene Energieträger wie Holz umgerechnet: Der Jahresertrag einer 10-kW-Solaranlage in Schkopau entspricht in etwa 921 l Heizöl, 913 m3 Erdgas oder 2174 kg Brennholz.

Rund 80% des Welt-Energieverbrauchs werden mit den fossilen Energieträgern Kohle, Öl und Gas gedeckt. Doch fossile Ressourcen werden knapper und das weitere Verbrennen verstärkt den ohnehin einsetzenden globalen Klimawandel. Kein Weg führt daher am Umstieg auf Erneuerbare Energien vorbei.

Die Nutzung der Solarenergie zur Strom- oder auch Wärmeproduktion ist dabei von großer Bedeutung. Denn sie kann fast überall in ganz kleinen Einheiten im Garten oder am Balkon, auf Spitz- und Flachdächern oder auch auf Freiflächen wie brachliegenden Feldern als Individuum, als Bürgergenossenschaft oder als Unternehmen zur umweltfreundlichen Stromproduktion eingesetzt werden.

So versorgen Sie eine Wärmepumpe mit eigenem Solarstrom aus Ihrer Dachanlage

Mit Hilfe eines Energiemanagements leiten Sie Ihren Solarstrom automatisch an elektrische Verbraucher innerhalb Ihres Gebäudes weiter. Großverbraucher wie Waschmaschine, Wäschetrockner und vor Allem elektrische Heizgeräte wie klassische Elektroheizungen, Boiler oder Wärmepumpen tragen dann einen wesentlichen Anteil zu einem hohen Eigenverbrauchsanteil bei.

Ihren Solarstrom können Sie dabei entweder 1:1 in elektrische Heizwärme umwandeln. Oder deutlich effizienter zum Betrieb einer Luft/Wasser- oder Sole/Wasser-Wärmepumpe verwenden: Eine Erdwärmepumpe vervierfacht Ihnen beispielsweise die 9132.1 kWh Solarstrom, eine Luftwärmepumpe verdreifacht sie immerhin noch. Eine solche Wärmemenge genügt, um in Schkopau ein Einfamilienhaus ein Jahr lang umweltfreundlich zu beheizen.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Eine 10 kW-PV-Anlage auf Ihrem Dach in Schkopau erzeugt in Kombination mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe etwa 36528 kWh erneuerbare Wärme im Jahr. Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe dagegen bringt etwa 27396 kWh jährlich. Je nach Wärmedämmung ihres Hauses können Sie im Durchschnitt mit 31962 kWh/Jahr einen Neubau mit 457 m2 oder einen Altbau mit 107 m2 beheizen.

Wann lohnt sich ein eigener Solarstrom-Akku? Wann nicht?

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Um die Rentabilität eines PV-Speichers zu beurteilen, müssen die Kosten pro gespeicherter kWh Solarstrom (LCOS - Levelized Cost of Storage) - 2018 rund 8 bis 10 Cents - mit den Einnahmen, einerseits der Differenz aus den eingesparten Stromkosten und den LCOS, andererseits der Einspeisevergütung, gegenübergestellt werden. Ohne PV-Speicher kommt man in Schkopau auf einen Verdienst bzw. vermiedene Stromkosten von insgesamt 1589 Euro pro Jahr, mit PV-Akku von 2246 Euro pro Jahr.

Um einen möglichst hohen Eigenverbrauch zu erreichen, sollten Verbraucher ihren Solarstrom dann nutzen, wenn dieser zur Verfügung steht. Dies ist typischerweise in der Mittagszeit. Dabei ist darauf zu achten, dass Haushaltsgeräte wie der Herd, Waschmaschine, Wäschetrockner und Geschirrspülmaschine nacheinander betrieben werden. Sinnvoll ist dann auch das Aufladen eines Elektro-Fahrrades oder -Autos. So kann man auch ohne Stromspeicher leicht rund 30% seines Solarstroms selbst verbrauchen.

Mit einem Stromspeicher lassen sich Erzeugung und Verbrauch zeitlich trennen. Dann kann auch in den Abendstunden tagsüber produzierter Solarstrom selbst genutzt werden. So kommt man auf einen Eigenverbrauch von rund 70%. Ob die Investition technisch als auch finanziell sinnvoll ist, muss jeweils für den eigenen Fall genau geprüft werden. Nehmen Sie hierzu am besten mit einem Solar-Fachbetrieb aus Schkopau Kontakt auf.

Klimaschutz: Mit jeder kWh Solarstrom vermeiden Sie Treibhausgase

Photovoltaikanlagen erzeugen grünen Strom vom Dach und sparen damit CO2 ein, das sonst durch z. B. ein Kohlekraftwerk in die Atmosphäre gelangt wäre. Wie viel CO2 eingespart wird, kann man anhand der CO2-Emissionen einer Kilowattstunde Strom aus dem "deutschen Energiemix" ermitteln. Diese betragen etwa 500 bis 600 Gramm CO2 pro kWh. Auf dieser Grundlage kann man dann ermitteln, wieviele Bäume nötig wären, um diese Menge CO2 wieder aus der Luft zu reinigen.

Wir haben den Stromertrag unserer Beispiel-Photovoltaik Anlage auf einem typischen Hausdach in Schkopau dazu mit einer typischen Buche verglichen, die 80 Jahre braucht, um eine Tonne CO2 aus der Luft aufzunehmen.

-0
kgCO2 / Jahr

= 377 Bäume

Werden auch Sie zum Klimaschützer! Mit einer 10 kW Solaranlage sparen Sie in Schkopau rund 4712 kg CO2 pro Jahr ein. Das entspricht in etwa dem Aufnahme-Potenzial von 377 Bäumen.

So viele Kilometer können Sie mit einem Elektroauto solar fahren!

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Ihre Photovoltaik-Anlage eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönliche Energiewende vom Haus auf die Straße auszuweiten. Denn mit solar erzeugtem Strom in der Batterie von E-Fahrrad oder Auto sind Sie in Schkopau und Umgebung immer umweltfreundlich unterwegs. Fahren Sie z. B. einen Elektro-Kleinwagen mit 13 kWh Verbrauch auf 100 km dann können Sie insgesamt 62549 Kilometer ganz ohne Abgas und Gestank zurücklegen. Mit einem leistungsstärkeren E-Mobil mit höherer Reichweite und einem Stromverbrauch von 20 kWh pro 100 km schaffen Sie immerhin noch 37736 km pro Jahr!

Auf einem durchschnittlichen unverschatteten Eigenheimdach lässt sich rechnerisch problemlos der Jahresstrombedarf einer fünfköpfigen Familie inklusive Strombedarf für das eigene E-Auto decken. Insbesondere die Integration von Photovoltaik und Energiespeicher kann sich daher für E-Autoeigentümer je nach elektrischem Lastprofil bzw. den sich durch das Fahrprofil ergebenden Lastgang lohnen.

Durch einen eigenen Solarakku können wesentlich mehr „grüne“ Kilometer gefahren werden als durch die ausschließliche Nutzung des direkten Stroms aus der Photovoltaikanlage. Wird der Photovoltaikstrom gespeichert, können rund drei Mal so viele Kilometer pro Jahr mit dem eigenen Solarstrom gefahren werden.

Photovoltaik Experten in Schkopau

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Schkopau online!

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Dieter Wiegel

10,4 km von Schkopau icon Halberstädter Straße 14, 06112 Halle (Saale)

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Ingenieurbüro Dipl-Ing. Ing. Jürgen Wätzold

11,0 km von Schkopau icon J.-A.-Segner-Strasse 3, 06108 Halle (Saale)

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Ingenieurbüro Pötschke

12,1 km von Schkopau icon Reilstrasse 15, 06114 Halle (Saale)

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Dipl.-Ing. (FH) M. Bull Energieberatung

15,2 km von Schkopau icon Neehausenser Straße 8, 06198 Salzatal

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Mauerwerk, Ingenieurbüro, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

MIA Energie- und Gebäudeeffizienz

16,3 km von Schkopau icon Goehtestraße 5, 06249 Mücheln

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

IEBW - Ingenieurbüro

21,3 km von Schkopau icon Erlenzeisigweg 8, 04178 Leipzig

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Haustechnik, Neubau, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Haus- und Energieberatung Carla Groß

22,8 km von Schkopau icon Pettenkoferstraße 12, 04179 Leipzig

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

MIA Energie- und Gebäudeeffizienz

27,7 km von Schkopau icon Berliner Straße 9, 04105 Leipzig

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

ARCADIS Deutschland GmbH

28,7 km von Schkopau icon Ludwig-Erhard-Strasse, 04103 Leipzig

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Heizkessel, Geothermie, Gasheizung, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

architektur-energiekonzepte

29,2 km von Schkopau icon Arthur-Hoffmann-Straße 58, 04107 Leipzig

Fachbetrieb für:
Windenergie, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Lüftung, Ingenieurbüro, Haustechnik, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!