Rosche

Photovoltaik Projekte in Rosche

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Rosche online!

Solarmodule auf dem Dach der Mehlmühle in Rosche (Foto: Bauck GmbH)

Solarmodule auf dem Dach der Mehlmühle in Rosche erzeugen nachhaltigen Strom (Foto: Bauck GmbH)

Rosche: neue Mühle der Bauck GmbH bekommt Solarpaneele

Auf einer Mehlmühle in Rosche schimmern PV-Paneele auf dem Dach und liefern sauberen Strom. Die Mühle gehört der Bauck GmbH, welche Produkte aus biologischer Landwirtschaft verarbeitet und auch die Erzeugungsprozesse umweltschonend gestaltet. Mit der Montage der Photovoltaikanlage auf der neuen Mühle kann die Bauck GmbH effektiv CO2-Emissionen einsparen und das Gelingen der Energiewende unterstützten. Im Sommer 2020 ging die Mühle mit den Solarmodulen in Betrieb.

Auf einem See in Salzwedel schwimmen Solarmodule

In der Nähe von Salzwedel ist im Juli 2020 ein Solarpark der besonderen Art ans Netz gegangen, denn die Solarmodule wurden auf dem See in Gerstedt montiert. Die PV-Anlage in Salzwedel nutzt damit eine noch sehr neue Technologie. Eigentlich dient der See dem lokalen Abwasserzweckverband als Wasserspeicher. Die Photovoltaikanlage in Salzwedel “schwimmt” quasi auf dem See und wird von Bojen über Wasser…

weiterlesen

Solarkraftwerk in Lüneburg

Ein solares Weihnachtswunder durfte man in Embsen bei Lüneburg erleben, denn trotz Eis und Kälte konnte die PV-Anlage in Lüneburg am 22.12.2010 in Betrieb genommen werden. Gerade einmal drei Wochen hatte das Projekt in Anspruch genommen. Die Photovoltaikanlage in Lüneburg grenzt an ein Wohngebiet an, dass auf ungenutzter Gewerbegebietsfläche steht. Dabei handelt es sich um das Gewerbegebiet Oerzen. Der…

weiterlesen

Solarpark in Lübtheen ist ein Bürgerprojekt

IBC SOLAR hat im Sommer 2013 den Bürgersolarpark Lübtheen (Landkreis Ludwigslust, Mecklenburg-Vorpommern) fertig gestellt. Bürgerinnen und Bürger können Anteile am Solarpark erwerben und damit von einer…

weiterlesen

Salzwedel: Neubau mit 18 kW PV, Sektorkopplung und Wärmepumpensteuerung

Ein gutes Beispiel für den solaren Wärmepumpenbetrieb im Einfamilienhaus ist das 2018 errichtete Wohngebäude des E3/DC-Vertriebspartners Stefan Korneck in Salzwedel. Korneck baute nach dem KfW40+-Standard…

weiterlesen

Photovoltaik-Anlage am Pumpspeicher Geesthacht

Im Juli 2018 wurde die erste Photovoltaik-Anlage am Pumpspeicherkraftwerk Geesthacht bei Hamburg im Rahmen des Projekts „pv@hydro“ gestartet. Weitere Solaranlagen sollen folgen, Vattenfall sieht ein…

weiterlesen

Solaranlage entsteht auf Schuh-Distributionszentrum in Soltau Nord

Das DEICHMANN Logistikzentrum in Soltau erzeugt dank Solarmodule nachhaltigen Strom. Die PV-Anlage im niedersächsischen Soltau senkt daher auch den Ausstoß von CO2-Emissionen und trägt zum Klimaschutz in der Region bei. Immerhin erzeugt die PV-Anlage auf dem Dach des Logistikzentrums jährlich rund 540.000 kWh sauberen Strom. Die Leistung der errichteten Solaranlage beläuft sich auf insgesamt 605 kWp.

Das…

weiterlesen

Photovoltaik und Wärmepumpe versorgen Celler Stadtvilla

In Celle ist ein modernes Wohnhaus entstanden, das die Solarstromerzeugung zum Eigenverbrauch in den Mittelpunkt des Energiekonzepts stellte. Nutznießer ist unter anderem eine auf dem Dach aufgestellte…

weiterlesen

Skifahren unterm Solardach im Alpincenter Hamburg-Wittenburg

Das alpincenter Hamburg-Wittenburg hat seine Skihalle mit Solarmodulen ausgestattet. Damit wird das Skifahren mit Schnee aus Sonnenstrom möglich! Die Skihalle steht im mecklenburgischen Wittenburg und setzt mit der Photovoltaikanlage auf einen nachhaltigeren Betrieb. Immerhin werden in der Halle jeden Tag etwa 40.000 Liter Schnee erzeugt. Das verbraucht im Jahr eine Menge Strom: in etwa so viel wie 1.700…

weiterlesen

Gymnasium in Wolfsburg installiert 80 PV-Module

Auf dem Dach des Ratsgymnasiums in Wolfsburg ist eine Solaranlage entstanden, welche die Schule mit dem eigenen Solarstrom versorgt. Installiert wurden die Solarmodule auf dem Dach des S-Traktes. Damit zeigt…

weiterlesen

Celle: Autohaus rüstet Immobilie mit Solarstromanlage aus

Die IBC SOLAR AG empfiehlt Autohäusern, die Vorteile einer Solarstromanlage für den gewerblichen Eigenverbrauch zu nutzen. Eine gelungene Verknüpfung von Selbstversorgung, Elektromobilität und Design hat der…

weiterlesen

Deutsche Bahn nimmt leistungsstarke PV-Anlage in Wittenberge in Betrieb

In Wittenberge ist eine riesige Solaranlage ans Netz gegangen. Das Projekt wurde von der Deutsche Bahn AG realisiert, welche ihr bislang größtes Photovoltaik-Kraftwerk errichtete. Die Solarkollektoren wurden auf einer ehemaligen Deponie in Wittenberge montiert. Eingeweiht wurde das leistungsstarke Solarprojekt in Wittenberg durch die Deutsche Bahn, der Stadt Wittenberge und der Investmentfirma Moser Baer…

weiterlesen

Solarpark in Wöbbelin besteht aus über 3.500 Solarmodulen

In Wöbbelin ist ein Solarpark eröffnet worden, der den Ausbau Erneuerbaren Energie in Mecklenburg-Vorpommern weiter vorantreibt. Damit macht die Gemeinde Wöbbelin die Solarenergie zum wichtigen Teil im Energiemix. In der Zukunft soll Wöbbelin fast vollständig durch Erneuerbaren Energien versorgt werden. Die neuen Solarmodule sind da ein wichtiger Schritt in Richtung Ziel. Zur feierlichen Eröffnung…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Anlagendaten: Wissenswertes über die in Rosche installierten PV-Systeme

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten, in der Praxis gemessenen Daten der in Rosche installierten Solaranlagen. Grundlage der Datenanalyse in Rosche sind 75 Photovoltaik-Anlagen. Dies entspricht der Anzahl der zum EEG zugelassenen Anlagen bis einschließlich 2015. Die Anlagendaten in Rosche basieren auf den Meldedaten des Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH, der gemäß des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG) verpflichtet ist, die von den Anlagenbesitzern übermittelten Ertrags- und Leistungsdaten zu veröffentlichen.

Wieviel Sonnenenergie wandelt eine Anlage in Rosche in PV-Strom um?

0
kWh/KW pro Jahr

Während der vergangenen Jahre wurde - bezogen auf alle Dachanlagen in Rosche - ein Solar-Stromertrag von 0 kWh pro Kilowattp erzielt. Tipp: Bei der Planung Ihrer Anlage können Sie für rund 1.000 Kilowattstunden Strom, die ein Haushalt pro Jahr verbraucht, in etwa ein Kilowatt Nennleistung einplanen.

Wieviel Sonnenenergie letztlich in Solarstrom umgewandelt wird, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Grundsätzlich zählen hierzu die Sonneneinstrahlung, die Modulausrichtung und Verschattung als auch der Wirkungsgrad der Module und des Wechselrichters.

Um zu beurteilen, ob eine Anlage viel oder wenig Strom produziert, bietet sich ein Vergleich der produzierten Solarstrommenge pro installiertem Kilowatt Anlagenleistung an. Im deutschlandweiten Durchschnitt werden pro kWp kWh produziert.

Anlagensegmente: So verteilt sich die Photovoltaikleistung in Rosche

PV-Anlagen werden in aller Regel so ausgelegt, dass mit Ihnen im Verhältnis zum eigenen Bedarf ein möglichst hoher Eigenverbrauch erzielt werden kann. Ohne PV-Speicher fallen die Anlagen im typischen Einfamilienhaus-Segment dann um 5 kW aus. Optimiert man auf den Autarkiegrad, so wird häufig das gesamte Solardach belegt. Alternativ lässt sich eine PV-Anlage auch auf die CO2-Einsparungen bzw. den Klimaschutzbeitrag optimieren. Zwölf Kilowatt wäre hier für Dachanlagen privater Haushalte eine geeignete Größe.

Aus regulatorischen Gründen haben sich in der Vergangenheit verstärkt Anlagensegmente bei zehn Kilowatt (anteilige EEG-Umlage auf Eigenverbrauch) bei 30 Kilowatt (Pflicht zur Fernsteuerbarkeit) und ab 100 Kilowatt (verpflichtende Direktvermarktung) herausgebildet.

Die Grafik zeigt die Verteilung der Anlagengröße nach der Leistung des Solargenerators in Rosche. Hier werden zu 26 % kleinere PV-Anlagen unter 10 Kilowatt Gesamtleistung genutzt. 56 % der Solaranlagen sind zwischen 10 und 50 kW stark und nur % nutzen Anlagen mit mehr als 50 kW.

Wie groß muss Ihr Dach für eine typische PV-Anlage in Rosche sein?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 0 Module

Im Schnitt liegt die Anlagenleistung in Rosche bei 0 kWp. Um auf die Leistung einer durchschnittlichen PV-Anlage in Rosche zu kommen, brauchen Sie etwa 0 moderne Solarmodule mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp.

Heute werden PV-Anlagen so konzipiert, dass sie besonders wirtschaftlich betrieben werden können. Das heißt, dass es nicht immer sinnvoll ist, das gesamte Dach mit Solarmodulen zu belegen, wenn es keinen Abnehmer oder Stromspeicher für einen möglichst hohen Eigenverbrauch gibt. Bei der Planung der Dachbelegung sollte zudem beachtet werden, dass bei Spitzdächern immer nur eine Dachseite belegt werden kann und auch Gauben und Dachfenster ausgespart werden müssen. Daher kann man im Gegensatz zu einer Flachdachanlage häufig nicht die gesamte Dachfläche für eine PV-Anlage einplanen. Beim Flachdach beschränkt hingegen hauptsächlich die Statik, wieviele Module installiert werden können.

In der Praxis geht man daher von den folgenden Faustregeln aus: Auf 10 m2 Dachfläche können auf einem Satteldach rund 1 kWp Leistung installiert werden. Auf einem Flachdach kann man hingegen mit 30 m2 pro 1 kWp kalkulieren.

Kann ich mich mit Solarstrom autark selbst versorgen?

Bei einem durchschnittlichen Anlagenertrag von 1.000 Kilowattstunden pro Jahr je Kilowattpeak könnte ein Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Strombedarf von 4.000 kWh rein rechnerisch bereits mit einer Anlagengröße von ca. 4,5 kWp bedarfsdeckend mit Solarenergie versorgt werden. Da aber Stromerzeugung und -verbrauch nicht deckungsgleich sind, liegen der tatsächliche Eigenverbrauchsanteil sowie der Autarkiegrad bei dieser Anlagenkonfiguration – und einer typischen Verbrauchskurve – bei jeweils etwa 30 Prozent. Ein Drittel des solar erzeugten Stroms wird also typischerweise direkt selbst verbraucht.

0
kWh / Jahr

≙ 0 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Theoretisch können Sie sich mit Solarstrom problemlos selbst versorgen und ohne Stromanschluss auskommen. In Rosche deckt z. B. der Jahresertrag einer durchschnittlichen Dachanlage von 0 Kilowattstunden theoretisch den Strombedarf von 0 Personen.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Berechnung der Solarerträge einer 10 kW Anlage

Selbst Strom zu erzeugen und zu nutzen ist für alle interessant, die ausreichend Platz für PV-Module auf ihrem Dach haben. Doch der Strom einer Solaranlage steht für viel mehr als die reine Anzahl der Kilowattstunden: Mit Ihrem Solarstrom vermeiden Sie fossile Ressourcen, Sie können vollkommen CO2-frei heizen, sich physisch autark versorgen oder selbst zum grünen Tankwart Ihres Elektroautos werden. phovo.de hat stellt Ihnen hier vor, was Sie mit Ihrem eigenen Solarstrom in Rosche alles anfangen können

Vom fossilen zum solaren Zeitalter - Jeder kann mithelfen!

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 0L Heizöl
  • ≙ 0m3 Erdgas
  • ≙ 0kg Holz

Solarstrom ist nur eine Form von Solarenergie. phovo hat diese Energie in fossile und biogene Energieträger wie Holz umgerechnet: Der Jahresertrag einer 10-kW-Solaranlage in Rosche entspricht in etwa 0 l Heizöl, 0 m3 Erdgas oder 0 kg Brennholz.

Rund 80% des Welt-Energieverbrauchs werden mit den fossilen Energieträgern Kohle, Öl und Gas gedeckt. Doch fossile Ressourcen werden knapper und das weitere Verbrennen verstärkt den ohnehin einsetzenden globalen Klimawandel. Kein Weg führt daher am Umstieg auf Erneuerbare Energien vorbei.

Die Nutzung der Solarenergie zur Strom- oder auch Wärmeproduktion ist dabei von großer Bedeutung. Denn sie kann fast überall in ganz kleinen Einheiten im Garten oder am Balkon, auf Spitz- und Flachdächern oder auch auf Freiflächen wie brachliegenden Feldern als Individuum, als Bürgergenossenschaft oder als Unternehmen zur umweltfreundlichen Stromproduktion eingesetzt werden.

Effizient heizen: Solarstrom für Wärmepumpen nutzen

Das Heizen mit PV-Strom gilt als eine der besten Möglichkeiten, Strom-Erzeugung und -Nutzung sinnvoll voneinander zu entkoppeln. So können nicht nur fossile Energieträger wie Heizöl oder Erdgas eingespart werden, sondern auch der Netzausbaubedarf reduziert werden. Nicht alle Heizanwendungen mit Strom sind jedoch gleich effizient.

So lässt sich Solarstrom mit einer Elektroheizung nur 1:1 zum Heizen nutzen. Wesentlich effizienter ist es jedoch, hierzu eine Wärmepumpe einzusetzen. Mit einer Erdwärmepumpe machen Sie z. B. aus den 0 kWh das Vierfache, mit einer Luftwärmepumpe das Dreifache an Wärmeenergie. Diese Wärmemenge reicht aus, um in Rosche einen großen Einfamilienhaus-Neubau oder einen kleineren, nicht so gut gedämmten Altbau ein ganzes Jahr lang zu beheizen.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Wer den gesamten Solarstrom der 10 kW PV-Anlage zum Betrieb einer Wärmepumpe einsetzt, der kann in Rosche mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe 0 und mit einer Luft-Wasser 0 kWh Wärme pro Jahr erzeugen. So könnte man rund 0 m2 eines schlecht gedämmten Altbaus oder alternativ 0 m2 eines Niedrigenergiehauses beheizen.

Wann lohnt sich ein eigener Solarstrom-Akku? Wann nicht?

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Um die Rentabilität eines PV-Speichers zu beurteilen, müssen die Kosten pro gespeicherter kWh Solarstrom (LCOS - Levelized Cost of Storage) - 2018 rund 8 bis 10 Cents - mit den Einnahmen, einerseits der Differenz aus den eingesparten Stromkosten und den LCOS, andererseits der Einspeisevergütung, gegenübergestellt werden. Ohne PV-Speicher kommt man in Rosche auf einen Verdienst bzw. vermiedene Stromkosten von insgesamt 0 Euro pro Jahr, mit PV-Akku von 0 Euro pro Jahr.

Um einen möglichst hohen Eigenverbrauch zu erreichen, sollten Verbraucher ihren Solarstrom dann nutzen, wenn dieser zur Verfügung steht. Dies ist typischerweise in der Mittagszeit. Dabei ist darauf zu achten, dass Haushaltsgeräte wie der Herd, Waschmaschine, Wäschetrockner und Geschirrspülmaschine nacheinander betrieben werden. Sinnvoll ist dann auch das Aufladen eines Elektro-Fahrrades oder -Autos. So kann man auch ohne Stromspeicher leicht rund 30% seines Solarstroms selbst verbrauchen.

Mit einem Stromspeicher lassen sich Erzeugung und Verbrauch zeitlich trennen. Dann kann auch in den Abendstunden tagsüber produzierter Solarstrom selbst genutzt werden. So kommt man auf einen Eigenverbrauch von rund 70%. Ob die Investition technisch als auch finanziell sinnvoll ist, muss jeweils für den eigenen Fall genau geprüft werden. Nehmen Sie hierzu am besten mit einem Solar-Fachbetrieb aus Rosche Kontakt auf.

Strom ohne CO2: Mit einer Photovoltaikanlage aktiv das Klima schützen

Der Ausbau der Photovoltaik verlief ab dem Jahrhundertwechsel äußerst dynamisch. Die installierte Leistung hat sich von rund 100 MWP im Jahr 2002 bis auf rund 11 GWP Ende 2015 mehr als verhundertfacht. Durch den geringeren CO2-Ausstoß trägt der Ausbau erneuerbarer Energien heute wesentlich zur Erreichung der Klimaschutzziele bei.

Eine Photovoltaikanlage im normalen Betrieb stößt kein CO2 aus – allerdings muss die Anlage hergestellt werden und dabei kommt es auch zu umweltschädlichem CO2-Ausstoß. Laut Frauenhofer Institut dauert es im Durchschnitt zwei Jahre bis eine Photovoltaikanlage in Deutschland das CO2, das durch seine Herstellung freigesetzt wurde, wieder durch die umweltfreundliche Stromproduktion einspart.

-0
kgCO2 / Jahr

= 0 Bäume

In Rosche sparen Sie mit Ihrer 10-kW-Anlage Emissionen in der Höhe von 0. Um soviel CO2 aus der Atmosphäre jährlich aufzunehmen, bedürfte es 0 Bäume. Denn ein typischer Laubbaum benötigt etwa 80 Jahre, um eine Tonne CO2 zu speichern.

Photovoltaik & E-Mobilität: So viele km fahren Sie solar im Jahr!

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Bei normalem Fahrverhalten können Sie mit einem Kleinwagen (Reichweite bis zu 300 km) mit 0 kWh Ihrer Solaranlage rund 0 Kilometer weit fahren. Mit einer PS-starken Limousine (Reichweite bis zu 500 km) schaffen Sie immerhin 0 km/Jahr Solarfahrleistung!

Wer auf Elektromobilität umsteigt reduziert Abgase und CO2. Wer seinen "Sprit" dann noch selbst aus PV-Modulen produziert, kann komplett umweltfreundlich in Rosche über die Straßen brettern.

Theoretisch kann jedes E-Bike, E-Auto und Hybrid-Auto an einer typischen Haushaltssteckdose geladen werden. Nur dauert es mindestens eine ganze Nacht bis ein Elektroauto komplett geladen ist. Schneller geht es mit einer eigenen Ladestation. Mit Hilfe eines PV-Speicher könnt ihr euer Elektrofahrzeug dann mit ausschließlich eigenem Solarstrom laden.

Photovoltaik Experten in Rosche

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Rosche online!

Elbe-Energiecheck.de

35,1 km von Rosche icon Am Elbdeich 10, 19273 Neu Bleckede

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

werk.plan

37,9 km von Rosche icon Lüner Weg 22, 21335 Lüneburg

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Ingenieurbüro, Holzpellets, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Eugen Junge Elektro-Service

44,5 km von Rosche icon Bahnhofstraße 48, 38465 Brome

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Moflex Energy Concept

48,6 km von Rosche icon Auf dem Kamp 7 a, 21395 Tespe

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets, Erneuerbare Energie, Brennwert, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Moflex Energy Concept

48,6 km von Rosche icon Auf dem Kamp 7 a, 21395 Tespe

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets, Erneuerbare Energie, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Uwe Bartels

50,5 km von Rosche icon Rosenweg 2, 38470 Parsau

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Brandt Sanitär und Heizungsbau GmbH

51,5 km von Rosche icon Poststr. 5, 38476 Barwedel

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Wasser ~ Wärme ~ Weckel

53,2 km von Rosche icon Elbuferstr. 4 a - d, 21436 Marschacht

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkessel, Haustechnik, Erneuerbare Energie, Einfamilienhaus, Brennwert, Biomasse, BHKW, Altbau

Angebot anfordern

Mike Liebrenz - Heizung und Sanitär

54,0 km von Rosche icon Mühlenweg 22, 38556 Bokensdorf

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Architektur- und Ingenieurbüro ARENSA

54,9 km von Rosche icon Hofkoppel 28, 29303 Bergen

Fachbetrieb für:
Solarthermie, Sanierung, Photovoltaik, Ingenieurbüro, Holzpellets, Erneuerbare Energie, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Dena, Biomasse, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!