Frechen

Photovoltaik Projekte in Frechen

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Projekte für Frechen online!

Auf dem Dach in Frechen bei Köln schimmern Solarmodule (Foto: SNOGARD Computer GmbH)

Auf dem Dach von SNOGARD in Frechen ist eine Photovoltaikanlage installiert (Foto: SNOGARD Computer GmbH)

SNOGARD betreibt Solaranlage am Firmensitz in Frechen bei Köln

Das Unternehmen SNOGARD hat am Firmensitz in Frechen bei Köln Solarmodule anbringen lassen. Mit dem firmeneigenen Solarkraftwerk will SNOGARD mit gutem Beispiel voran gehen und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die entstandene Photovoltaikanlage nimmt eine Fläche von etwa 1.400 m² ein und erbringt eine Nennleistung von 180 kWp. Die erzeugte Energie nutzt SNOGARD teilweise selbst, ein weiterer Teil wird in das öffentliche Netz eingespeist.

PV-Kraftwerk auf der Brüder-Grimm-Schule in Hürth spart CO2 ein

‌Die‌ ‌Brüder-Grimm-Gemeinschaftsgrundschule‌ ‌in‌ ‌Hürth-Gleuel‌ ‌wurde‌ ‌mit‌ ‌einer‌ ‌Photovoltaikanlage‌ ‌ausgestattet.‌ ‌Auf‌ ‌dem‌ ‌Dach‌ ‌in‌ ‌Hürth‌ ‌fangen‌ ‌glänzende‌n‌ PV-Paneele‌ ‌nun‌ ‌die…

weiterlesen

Solarpark Weiden entsteht im Stadtgebiet Köln

In Köln-Weiden entsteht seit Anfang 2020 ein Solarpark auf einer Freifläche im Stadtgebiet. Die RheinEnergie AG lässt in Köln zahlreiche Solarmodule aufstellen, welche die Menschen in der Region mit sauberem Strom versorgen wird. Weil die Fläche auf dem die Solarmodule stehen nicht für eine Wohnbebauung oder die Gewerbenutzung geeignet wäre, ist die Solaranlage in Köln-Weiden gleich doppelt clever. Die…

weiterlesen

Solarmodule auf dem Handelshof in Köln-Müngersdorf errichtet

Auf dem Handelshof in Köln-Müngersdorf strahlen reihenweise blaue PV-Paneele. Immerhin wurden für die Solarstromanlage in Köln 693 PV-Module montiert. Damit kann der Handelshof klimafreundlicher durchstarten…

weiterlesen

PV-Paneele auf innovativen Passivhaus-Büro "etrium" in Köln installiert

Im Kölner Gewerbegebiet Triotop ist ein umweltfreundlicher Bürokomplex entstanden, der auf zahlreiche klimafreundliche Energielösungen setzt. Unteranderem ist auf dem Dach in Köln eine Solaranlage montiert worden. Für das internationale Unternehmen Econcern hat Nachhaltigkeit nämlich einen großen Stellenwert. Am Firmensitz in Köln sollen daher Ressourcen geschont werden und klimaschädliche CO2-Emissionen…

weiterlesen

WDR betreibt Photovoltaikmodule auf Studios in Köln

Auf den Dachflächen auf dem Produktionsgelände in Köln-Bocklemünd glitzern blaue PV-Paneele. Beim WDR in Köln erzeugen nämlich zwei Solaranlagen seit dem Sommer 2011 sauberen Strom. Die öffentliche Rundfunkanstalt setzt bewusst auf Photovoltaik, um einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten. Bereits im Jahre 2010 hatte der WDR zu diesem Zwecke eine kleinere Photovoltaikanlage als erstes…

weiterlesen

Solarzellen auf dem Bahnhof in Kerpen-Horrem sparen Treibhausgase ein

In Kerpen-Horrem entstand 2014 Deutschlands erster Grüner Bahnhof. Auf dem Dach in Kerpen sind PV-Paneelen für eine nachhaltige Stromversorgung im Betrieb, aber auch Geothermie oder Regenwasser für die Toilettenspülung sorgen für einen umweltfreundlichen Betrieb des Bahnhofs. Der Grüne Bahnhof soll CO2-neutral operieren und zum Klimaschutz beitragen.

Rund zwei Jahre wurde in Kerpen-Horrem gebaut, dann…

weiterlesen

Köln: Waschstraße und Werkstatthalle von Colonia bekommen eine PV-Anlage auf's Dach

Auf dem Areal des Spezialfahrzeuge-Unternehmens Colonia ist eine beeindruckende Solaranlage installiert worden. Die neuen PV-Module in Köln-Ossendorf liefern Prozesswärme, Warmwasser und Heizungswärme für…

weiterlesen

Solarsiedlung für Senioren in Köln

In Köln-Zollstock wurde eine Solarsiedlung für Senioren errichtet. Auf einer Wohnanlage sind dabei PV-Module verbaut worden, die das Gebäude mit sauberen und günstigen Solarstrom versorgen. Das Projekt hat…

weiterlesen

Bildungszentrum Butzweilerhof in Köln betreibt eigene Solarmodule

Das Bildungszentrum Butzweilerhof der Handwerkskamm­er zu Köln setzt auf Photovoltaik. Gleich mehrere Solaranlagen erzeugen in Köln-Ossendorf Strom aus regenerativen Energien und demonstrieren damit das Umweltbewusstsein der Ausbildungsstätte. Denn die Solarzellen wurden nicht nur auf dem Dach des Bildungszentrums angebracht, sondern auch an der Fassade.

Die Gesamtleistung aller PV-Teilanlagen beläuft…

weiterlesen

0%

Hier der INhalt

Wir finden den besten Fachbetrieb

  • Über 6000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen

Anlagendaten: Wissenswertes über die in Frechen installierten PV-Systeme

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten, in der Praxis gemessenen Daten der in Frechen installierten Solaranlagen. Grundlage der Datenanalyse in Frechen sind 226 Photovoltaik-Anlagen. Dies entspricht der Anzahl der zum EEG zugelassenen Anlagen bis einschließlich 2015. Die Anlagendaten in Frechen basieren auf den Meldedaten des Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH, der gemäß des Gesetzes für den Ausbau erneuerbarer Energien (EEG) verpflichtet ist, die von den Anlagenbesitzern übermittelten Ertrags- und Leistungsdaten zu veröffentlichen.

Wieviel kWh Solarstrom lassen sich mit 1 kWp erzeugen?

796.66
kWh/KW pro Jahr

Eine PV-Anlage, die auf einem Frechener Dach installiert ist, erzielt jährlich gut 796.66 kWh Solarstrom mit jedem installierten Kilowattpeak, während der Durchschnitt in ganz Deutschland bei kWh/kWp pro Jahr liegt.

Um eine PV-Anlage zu planen bzw. den eigenen Solarstromertrag beurteilen zu können, bedarf es Vergleichszahlen für den jeweiligen Standort. Die Kennzahl "Kilowattstunden pro Kilowatt" hilft Ihnen, grob abzuschätzen, wie ertragreich sich eine Solaranlage in Frechen im bundesweiten Vergleich betreiben ließe. Wer bereits weiß wie viele kW Solar auf sein Dach passen, kann jetzt bereits einfach berechnen, wie viele Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr in Frechen erzeugt werden können.

Wie groß ist eine durchschnittliche PV-Anlage in Frechen?

Anlagen mit mehr als 100 kWP maximaler Leistung sind heute zumeist Freiflächenanlagen, aber auch größere Dachanlagen (z. B. auf großen Hallen) werden in dieser Größe realisiert. Photovoltaikanlagen der mittleren Größe sind fast ausschließlich Aufdachanlagen, z. B. auf Mehrfamilienhäusern und auf gewerblich oder landwirtschaftlichen genutzten Gebäuden. Kleine Anlagen mit weniger als 10 kWP findet man auf vielen Einfamilien- oder Reihenhäusern.

Ein Großteil der Photovoltaik-Anlagenbetreiber (79 Prozent) in Frechen besitzen Solaranlagen mit Nennleistungen unter 10 kWp. Die Anteile der Photovoltaik-Anlagen mit 10 bis 50 kWp liegen bei 16 Prozent und die von Anlagen mit Solarstromleistungen über 50 kWpbei nur 5 Prozent.

Wie viele Quadratmeter Solardach brauchen Sie in Frechen?

0 kWpeak

Ø pro Anlage: 68 Module

Gemittelt über alle Dachanlagen besitzt eine typische PV-Anlage in Frechen eine Leistung von 18.61 kWp. Planen Sie die Anschaffung von modernen Solarmodulen mit 60 Solarzellen und rund 275 Wattp Leistung, bräuchten Sie circa 68, um damit auf die Größe einer Durchschnitt-PV-Anlage in Frechen zu kommen.

Wenn Sie auf Ihrem Einfamilienhaus-Dach in Frechen ein für den Eigenverbrauch optimales Solarstromsystem mit 5 kW Leistung installieren lassen wollen, so können Sie den Dachflächenbedarf mit folgender Faustregel herleiten:

1 kWp Leistung entspricht in etwa 6 m2 Modulfläche.

Für eine solche PV-Anlage müssten Sie also rund 30 m2 Dach einplanen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass immer Abstände zu den Rändern und First gehalten werden müssen und durch z. B. Gauben häufig verschattete Flächen nicht belegt werden sollten.

So machen Sie sich unabhängiger vom Stromversorger

Der Stromverbrauch eines Haushaltes kann sehr unterschiedlich ausfallen: Eine energiebewusst lebende Familie mit drei Kindern kann durchaus mit jährlich 3.500 kWh auskommen. Bei einem alleinstehenden Ehepaar mit Elektroheizung oder Wärmepumpe ist hingegen ein Verbrauch von 6.000 kWh auch nicht ungewöhnlich. In beiden Lebenssituationen kann aber bereits eine kleine Solaranlage helfen, Kosten zu sparen und umweltfreundlicher zu wohnen.

Denn Strom aus einer Photovoltaikanlage kostet die Eigentümer oder auch Mieter heute deutlich weniger als die Kilowattstunde vom Energieversorger. Es rechnet sich daher, möglichst wenig Strom aus dem Netz zu beziehen und möglichst viel Solarstrom zum Betrieb der elektrischen Geräte im Haus zu verwenden.

796.66
kWh / Jahr

≙ 14 Personen

Personen_unter_einem_Dach

Der über alle Solaranlagen in Frechen gemittelte Solarstromertrag liegt bei 14828.6 kWh/a pro Dachanlage. Legt man grob überschlagen einen Strombedarf von 1.000 kWh pro Person und Jahr zugrunde, so könnten mit diesem solaren Jahresertrag etwa 14 mit Solarstrom pro Jahr versorgt werden.

Kostenlos PV-Preise vergleichen!

  • Wir finden die besten Solarteure aus Ihrer Nähe
  • 5 PV-Angebote vergleichen & bis zu 30% sparen

Ertragsdaten: Beispiel-Erträge und Nutzen einer 10 kW Solaranlage

Da das Thema Strom bzw. Energie immer etwas trocken ist, hat phovo Ihnen ausgerechnet, was für einen Nutzen eine 10 kW Solaranlage in Frechen noch hat, außer das elektrische Energie durch den photoelektrischen Effekt erzeugt wird. Denn Energie aus Sonnenstrahlen kann andere Energieformen ersetzen bzw. umgewandelt werden, CO2 einsparen und so das Klima schützen oder per E-Auto in vielen Kilometern umweltfreundlich verfahren werden.

Umrechnung: Soviel Heizöl, Erdgas oder Holz sparen Sie ein

0
kWh/Jahr

Solarstrom

  • ≙ 804L Heizöl
  • ≙ 797m3 Erdgas
  • ≙ 1897kg Holz

Hochgerechnet auf eine 10-kW-Solaranlage können Sie in Frechen jährlich Solarstromenergie produzieren, die rund 804 Litern Heizöl, 797 m3 Erdgas oder 1897 kg Brennholz entspricht.

Die Öl- und Gasförderung wird energieintensiv gefördert und transportier, häufig umweltunfreundlich und immer wieder Grund für Auseinandersetzungen. Auch Brennholz muss geschlagen, getrocknet und kiloweise zur Heizung oder Kamin geschleppt werden. Solarstrom kommt hingegen direkt vom Dach und lässt nicht nur den Stromzähler langsamer laufen. Um zu zeigen, wieviel Energie im PV-Strom steckt, hat phovo.de kWh in Liter, m3 und kg umgerechnet.

Eine Wärmepumpe macht grünen Strom zu grüner Wärme

Jede moderne Wärmepumpe lässt sich heute so steuern, dass sie in Abstimmung mit anderen Verbrauchern oder einem Stromspeicher mit möglichst viel eigenem Solarstrom betrieben werden kann. Abhängig von der Energieeffizienz eines Gebäudes (altes Haus, teilsaniert, Effizienz- oder Passivhaus) reduziert sich der Strombedarf aus dem öffentlichen Netz um bis zu 70 %. Das bedeutet, dass je nach Sanierungszustand des Hauses, bis zu 70 % der für die Wärmepumpe benötigten Energie aus der Photovoltaikanlage stammen.

Das lohnt sich finanziell, dass der eigene Solarstrom günstiger ist als Wärmepumpenstrom. Und es lohnt sich ökologisch. Denn kein anderes Heizungssystem erzeugt so viel Heizenergie aus Strom wie eine Wärmepumpe.

0
kWh

Erdwärmepumpe

0
kWh

Luftwärmepumpe

Aus 7966.6 kWh Strom macht eine Luftwärmepumpe jährlich etwa 23900 kWh Heizwärme. Eine Erdwärmeheizung schafft sogar 31866 kWh umweltfreundliche Ökowärme! Theoretisch könnten so je nach baulichem Effizienz-Standard des Hauses von 398 m2 im Neubaufall bis hin zu 93 m2 eines Altbaus ganzjährig klimafreundlich beheizt werden.

Eigenen Solarstrom rund um die Uhr speichern & selbst verbrauchen

Solar_without_Battery
+0
€/Jahr

ohne Speicher

Solar_Battery
+0
€/Jahr

mit Speicher

Mit einer speicherbasierten Solaranlage kann man mehr Strom selbst verbrauchen. Dadurch spart man auch die höheren Stromkosten des Stromanbieters ein. Mit Speicher kommt man so auf Einnahmen von 1960 Euro, ohne Speicher nur auf 1386 Euro. Ob sich ein Speicher lohnt, hängt jedoch von den Speicherkosten pro kWh ab.

Wer dauerhaft mehr Strom aus der eigenen Anlage nutzen will, für den lohnt es sich in vielen Fällen, einen Batteriespeicher zu installieren. Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage lassen sich rund 30 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt selbst durch eigenen Solarstrom decken. Das meiste wird dann ins Stromnetz von Frechen eingespeist, da der Sonnenstrom abends oder nachts nicht zur Verfügung steht.

Wird die Anlage mit einem Batteriespeicher ergänzt, lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs auf etwa 70 Prozent erhöhen. Denn so wird der erzeugte Strom zwischengespeichert und kann später verbraucht werden. Wer eine Anschaffung plant, sollte sich zudem informieren, ob es Fördermittel wie Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen gibt.

Klimaschutz: Mit jeder kWh Solarstrom vermeiden Sie Treibhausgase

Photovoltaikanlagen erzeugen grünen Strom vom Dach und sparen damit CO2 ein, das sonst durch z. B. ein Kohlekraftwerk in die Atmosphäre gelangt wäre. Wie viel CO2 eingespart wird, kann man anhand der CO2-Emissionen einer Kilowattstunde Strom aus dem "deutschen Energiemix" ermitteln. Diese betragen etwa 500 bis 600 Gramm CO2 pro kWh. Auf dieser Grundlage kann man dann ermitteln, wieviele Bäume nötig wären, um diese Menge CO2 wieder aus der Luft zu reinigen.

Wir haben den Stromertrag unserer Beispiel-Photovoltaik Anlage auf einem typischen Hausdach in Frechen dazu mit einer typischen Buche verglichen, die 80 Jahre braucht, um eine Tonne CO2 aus der Luft aufzunehmen.

-0
kgCO2 / Jahr

= 329 Bäume

Werden auch Sie zum Klimaschützer! Mit einer 10 kW Solaranlage sparen Sie in Frechen rund 4111 kg CO2 pro Jahr ein. Das entspricht in etwa dem Aufnahme-Potenzial von 329 Bäumen.

Elektromobil in die Zukunft: Autofahren mit Solarstrom

0
km/Jahr

Tesla Model S

0
km/Jahr

Renault ZOE

cars

Autofahren mit eigenem Solarstrom lohnt sich: Theoretisch können Sie mit der Jahresproduktion Ihrer eigenen PV-Anlage mit 10 Kilowatt Leistung einen kleinen Elektrowagen wie den Peugeot iOn, BMW i3 oder i-MiEV ca. 54566 Kilometer weit fahren. Auch mit etwas größeren E-Autos wie dem Mercedes B 250 e und Opel Ampera-e oder den Elektro-Lieferwagen Nissan eNV200 und Peugeot Partner Electric kommen Sie auch bei schnellerer Fahrweise auf gut 32920 km/Jahr!

Für viele Autofahrer kommt die Anschaffung eines Elektroautos in Frage. Denn mit Solarstrom können Sie umweltfreundlich Auto fahren, Sie tanken an ihrer eigenen Ladesäule und verbessern durch die Nutzung des eigenen Solarstroms die Wirtschaftlichkeit ihrer PV-Anlage als auch ihres Elektroautos.

Tipp: Lassen Sie schon bei der Planung der Solaranlage sicherstellen, dass später auch genügend PV-Strom für das Laden eines Elektroautos zur Verfügung steht. Dann kann man auch später bei Bedarf jederzeit und ohne viel Aufwand eine Ladelösung an den bereits mitinstallierten Ladeanschluss anbringen und auch einen Stromspeicher nachrüsten.

Photovoltaik Experten in Frechen

Aktuell sind 0 Photovoltaik-Fachbetriebe für Frechen online!

SEDEJO GmbH

4,7 km von Frechen icon Aachener Strasse 744a, 50226 Frechen-Königsdorf

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dämmung, Brennwert, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Next Kraftwerke GmbH

7,7 km von Frechen icon Lichtstr. 43g, 50825 Köln

Fachbetrieb für:
Windenergie, Photovoltaik, Erneuerbare Energie, Biomasse, BHKW

Angebot anfordern

Dipl.-Ing. Dipl. Wirt.-Ing. Heinz Haag

7,9 km von Frechen icon Am Alten Markt 11, 50354 Hürth-Fischenich

Fachbetrieb für:
Windenergie, Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Christian Faßbender Dachdeckermeister

8,3 km von Frechen icon Rothehausstraße 2 a, 50823 Köln

Fachbetrieb für:
Sanierung, Photovoltaik, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, Altbau

Angebot anfordern

MATBEC GmbH

10,3 km von Frechen icon Bosch-Strasse 62-66, 50171 Kerpen

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Pufferspeicher, Photovoltaik, Neubau, Fußbodenheizung, Fassade, Erneuerbare Energie, EnEV, Einfamilienhaus, Dämmung, Dach, BHKW, Altbau

Angebot anfordern

Elektro Paeper GmbH

10,5 km von Frechen icon Robert-Perthel-Straße 79, 50739 Köln

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

DSM-Elektro

11,0 km von Frechen icon Sindorfer Straße 1, 50127 Bergheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

SunSolarTec

13,1 km von Frechen icon Boltensternstr. 118, 50735 Köln

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Mauerwerk, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Ingenieurbüro, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Geothermie, Gasheizung, Fußbodenheizung, Fenster, Fassade, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Dena, Dämmung, Dach, Brennwert, Biomasse, BHKW, Bafa, Architektur, Altbau

Angebot anfordern

Elektroservice Andreas Schneider

13,2 km von Frechen icon Josef-Thürner-Str. 15, 50126 Bergheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektrotechnik Karaschinski

14,7 km von Frechen icon Robert-Kirchhof-Straße, 50126 Bergheim

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Elektro Peter Schulz Inh: Andreas Zander

14,7 km von Frechen icon Kölner Straße, 51149 Köln

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Solarthermie, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Haustechnik, Gasheizung, BHKW

Angebot anfordern

Gebäudeenergieberatung Wolfgang Müller

16,7 km von Frechen icon Venloer Straße 14 a, 41569 Rommerskirchen

Fachbetrieb für:
Wärmepumpe, Photovoltaik, Installation, Haustechnik, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Elektroheizung, Dämmung, Brennwert, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Anton Bodner

19,1 km von Frechen icon Von-Ketteler-Str. 34, 51371 Leverkusen

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Holzpellets, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Erneuerbare Energie, Erdwärme, EnEV, Energieausweis, Einfamilienhaus, Brennwert, BHKW, Bafa, Altbau

Angebot anfordern

Sieberts & Subklew GmbH

20,0 km von Frechen icon Erlenweg 16, 51373 Leverkusen

Fachbetrieb für:
Wärmetauscher, Wärmepumpe, Solarthermie, Sanierung, Pufferspeicher, Photovoltaik, Ölheizung, Lüftung, Klimaanlage, Installation, Heizkörper, Heizkessel, Haustechnik, Neubau, Gasheizung, Fußbodenheizung, Erneuerbare Energie, EnEV, Elektroheizung, Einfamilienhaus, Brennwert, BHKW, Altbau

Angebot anfordern

Photovoltaik-Angebote in Deiner Stadt kostenlos vergleichen!

Kostenlos Angebote von Photovoltaik-Betrieben anfordern & bis zu 30% sparen!

Kostenlose Anfrage stellen

Einfach Fragebogen ausfüllen und abschicken

Passende Angebote finden

Wir finden den passenden Anbieter aus Ihrer Region

Vergleichen & sparen

Sparen Sie durch den direkten Anbietervergleich bares Geld

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!