Hernes Wertstoffhof erzeugt Solarstrom

Auf einem Wertstoffhof in Herne produzieren Solarmodule sauberen Strom. Durch die Photovoltaikmodule auf dem Dach in Herne wird ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz in Der Stadt geleistet. Konkret handelt es sich um den Recyclinghof in Herne-Süd, ein moderner Neubau aus dem Jahre 2017. In der Planung des neuen Hofs spielte die Ökologie eine besondere Rolle und wurde durch die unterschiedlichsten Maßnahmen im Bau berücksichtigt.

Neben dem Solarkollektoren auf dem Dach wurde auch eine geothermische Anlage in den Hof integriert. Außerdem wird Regenwasser in einem Regenrückhaltebecken aufgefangen, sodass es zur Bewässerung auf dem Gelände genutzt werden kann. Ein weiteres Beispiel ist die schonende Beleuchtung auf dem Wertstoffhof durch LED.

Der Wertstoffhof an der Meesmannstraße erstreckt sich auf einer Fläche von 23.000 m2. Die Solarpaneele auf dem Dach des Wertstoffhof nehmen etwa 500 m2 ein. Installiert wurden ungefähr 460 PV-Paneele auf der südlichen Dachseite des Herner Wertstoffhofes. Die Photovoltaikanlage erbringt pro Jahr eine Leistung von 97,8 kWp. Die produzierte Energie dient dem Eigenverbrauch und ermöglicht die nachhaltige Stromversorgung durch erneuerbare Energien.

Letztlich kann der Wertstoffhof durch die Solarenergie und den weiteren nachhaltigen Maßnahmen die eigene CO2-Produktion erfolgreich verringern. Der Recyclinghof demonstriert hier ein besonderes Umweltbewusstsein. Und auch die Energiewende schreitet in Herne weiter voran.

Steckbrief:
PV-Paneele auf Wertstoffhof in Herne

Objekt:PV-Paneele auf Wertstoffhof
Strasse:Meesmannstraße 2
Ort:44625 Herne
Baujahr:01.09.2017
Elektrische Leistung in kWp:97kWp
Beteiligte Unternehmen:Entsorgung Herne AöR
Anwendung:Eigenverbrauch
Quelle:Sonnenkraftwerke auf dem Dach in Herne
Projekt vorschlagen

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!