Bielefelder investieren in Solaranlage auf der Laborschule

Auf der Laborschule in Bielefeld ging eine Solaranlage ans Netz, deren Finanzierung in jeder Hinsicht einzigartig ist. An dem PV-Kraftwerk in Bielefeld haben sich insgesamt 100 Menschen aus dem Stadtgebiet beteiligt und eine Summe von 249.000 Euro investiert, um die PV-Module montieren zu lassen. Der Clou: Das Geld wurde in die Solarenergie und wird 3,5 Prozent Zinsen erzielen.

Die Idee und Initiative für die Solarstromanlage kam von Johannes Bley, der an der Laborschule beschäftigt ist. Gemeinsam mit der Firma Soltech wurde dann ein Modell entwickelt, indem Vermögen sozial-ökologisch angelegt werden kann.

Im September 2011 wurden die Solarmodule auf dem Sheddach des Schulgebäudes dann montiert. Die entstandene PV-Anlage kommt auf eine Spitzenleistung von 90 kWp.

Weil das Solarprojekt so erfolgreich verlief, entstand auf dem benachbarten Oberstufenkolleg eine weitere Solaranlage. Die zweite PV-Anlage hat eine Leistung von 80 kWp. Die erzeugte Solarenergie wird in das öffentliche Stromnetz gespeist und gestaltet den Bielefelder Energiemix grüner.

Die Laborschule in Bielefeld will den Atom-Ausstieg unterstützen und sieht in der eigenen Solarstromproduktion ein gutes Modell zur Realisierung dieses Bestrebens. Auch der Unterricht profitiert von dem PV-Kraftwerk, denn ein Display in der Mensa zeigt den Schülerinnen und Schülern stets die aktuellen Ertragswerte der Solaranlage an. Darüber hinaus können Themen wie „Atom-Ausstieg“ oder „Energiewende“ den Schülerinnen und Schülern nun glaubwürdig näher gebracht werden.

Steckbrief:
Solarpaneele auf Schule in Bielefeld

Objekt: Solarpaneele auf Schule
Ort: Bielefeld
Baujahr: 2011
Elektrische Leistung in kWp: 170kWp
Beteiligte Unternehmen: Soltech GbR, Laborschule Bielefeld
Anlagenart: Schrägdach
Anwendung: Netzgekoppelte Anlage
Quelle: Sonnenenergie vom Schuldach in Bielefeld: Laborschulkraftwerk feiert Richtfest
Projekt vorschlagen

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!