Studierendenwerk Karlsruhe weiht Photovoltaikanlage ein

Das Studierendenwerk Karlsruhe weihte 2005 eine eigene Photovoltaikanlage ein. Die einzelnen PV-Module wurden auf dem Dach des Studierendenwohnheims in der Nancystraße montiert. Die guten Bedingungen für die Produktion von Solarstrom am Standort Karlsruhe lieferten schon früh Erfolge: Eine Woche vor dem offiziellen Netzanschluss hatte das Solarkraftwerk in Karlsruhe bereits rund 1.200 kWh Ökostrom erzeugt. Umgerechnet entspricht dies dem jährlichen Stromverbrauch eines Ein-Personen-Haushalts!

Die einzelnen PV-Elemente nehmen eine Fläche von mehr als 342 m2 ein. Bemerkenswerte 272 PV-Paneele sind es an der Zahl. Außerdem zählt die PV-Anlage zu einer der größten privaten PV-Anlagen in Karlsruhe. Die Spitzenleistung umfasst 43,5 kWp. Jedes Jahr kann das Studierendenwerk auf dem Dach in Karlsruhe rund 40.000 kWh umweltfreundlichen Sonnenstrom produzieren. Rein rechnerisch könnten mit dieser Strommenge 40 Studierende im Wohnheim ein Jahr lang mit Strom beliefert werden. Der erzeugte Ökostrom wird jedoch in das öffentliche Netz eingespeist.

Das Investitionsvolumen für das PV-Kraftwerk auf dem Wohnheim belaufen sich auf etwa 200.000 Euro. Dies ist aber nicht die einzige Investition des Studierendenwerks in den Umweltschutz. Das Dach der Mensa am Adenauerring ist ebenfalls mit PV-Modulen ausgestattet und reduziert den jährlichen Ausstoß von CO2-Emissionen. Mit solch einem ökologischen Engagement des Studierendenwerks in Karlsruhe schreitet die Energiewende mit großen Schritten voran!

Steckbrief:
Solarpaneele auf Studierendenwohnheim in Karlsruhe

Objekt: Solarpaneele auf Studierendenwohnheim
Strasse: Nancystraße 18
Ort: 76187 Karlsruhe
Baujahr: 09.05.2005
Elektrische Leistung in kWp: 43kWp
Beteiligte Unternehmen: Studierendenwerk Karlsruhe
Anwendung: Netzgekoppelte Anlage
Quelle: Solaranlage eingeweiht auf Studentenwohnheim in Karlsruhe eingeweiht
Projekt vorschlagen

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!