Dach des GLOBUS-Baufachmarkt in Ingolstadt mit PV-Paneelen bestückt

Im Jahre 2008 ging mit einem Knopfdruck die PV-Anlage auf dem Ingolstädter GLOBUS-Baufachmarkt ans Netz. Das Flachdach des Baumarktes in Ingolstadt wurde durch die errichteten PV-Paneele zum Solarkraftwerk. Der umweltschonende Strom vom eigenen Dach entlastet zudem die Atmosphäre, denn sie kommt ohne Abgase aus. Jedes Jahr spart die PV-Anlage in Ingolstadt ungefähr 250 Tonnen des umweltschädlichen Kohlendioxids ein. Das ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz!

Außerdem zählt die Photovoltaikanlage zu einer der größten PV-Anlagen im Stadtgebiet. Bei unglaublichen 2.025 verbauten PV-Paneelen ist das kein Wunder. An der feierlichen Einweihung der Solarstromanlage nahmen daher auch Eva Bulling-Schröter (Die Linke), Anton Wittmann (stellvertretender Bürgermeister der Stadt Ingolstadt), Hans Jürgen Salewski (Marktleiter), sowie Stephan Riedel (Geschäftsführer SunStrom) teil.

Die Firma SunStrom montierte die vielen monokristallinen Solarmodule auf einer Fläche von über 3.000 m2. Mit einer Leistung von 374,55 kWp startet der Baumarkt in Sachen umweltschonender Stromproduktion stark durch. Jedes Jahr werden etwa 390.000 kWh ökologischer Strom aus der Sonne gewonnen. Umgerechnet reicht dieser Stromertrag aus, um den Stromverbrauch von 100 Kleinfamilien-Haushalten ein Jahr lang zu decken. Auf diese Weise wurde der Strommix in Ingolstadt umso grüner und setzt noch stärker auf eine moderne und umweltfreundliche Energieerzeugung.

Steckbrief:
Solaranlage auf Baufachmarkt in Ingolstadt

Objekt: Solaranlage auf Baufachmarkt
Ort: Ingolstadt
Baujahr: 2008
Elektrische Leistung in kWp: 374kWp
Beteiligte Unternehmen: GLOBUS-Baufachmarkt, MR SunStrom GmbH
Anlagenart: Flachdach
Solarmodule: monokristalline Module
Quelle: Größte PV-Dachanlage in Ingolstadt errichtet
Projekt vorschlagen

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!