Stadtwerke Heidelberg betreiben PV-Anlage nach 20 Jahren weiter

Auf der Hotelfachschule in Heidelberg-Boxberg erzeugt eine Solarstromanlage Energie. Das ist bemerkenswert, denn die PV-Anlage ist ein historisches Solarprojekt der Stadt Heidelberg. Bereits im Jahre 1999 wurden die zahlreichen PV-Paneele auf dem Dach der Hotelfachschule errichtet. Auch noch 20 Jahre später liefert die Photovoltaikanlage in Heidelberg Solarenergie und spart klimaschädliche CO2-Emissionen ein.

Trotz des fortgeschrittenen Alters produziert die Solarstromanlage rund 24.000 kWh Ökostrom pro Jahr. Umgerechnet entspricht diesem dem jährlichen Stromverbrauch von zehn Haushalten. Die gesamte Dachfläche der Hotelfachschule wurde mit den Solarzellen ausgestattet und soll auch in Zukunft weiter zur Stromerzeugung genutzt werden. Als der 20-Jahres-Vertrag mit der einstigen Betreibergesellschaft im Jahre 2019 auslief, übernahm die Stadtwerke Energie GmbH den weiteren Betrieb des PV-Kraftwerks.

Der Physiker und Innovationsmanager Manfred Stolzenburg rief 1999 die Solar I GbR ins Leben. Die Gesellschaft wickelte dann die Finanzierung und Installation der gemeinschaftlichen PV-Anlage ab. Die Stadt Heidelberg hingegen garantierte der Gesellschaft eine kostendeckende Einspeisevergütung- die Erneuerbaren Energien Gesetze existierten nämlich noch nicht. Die Kosten für den Bau der PV-Anlage lagen bei rund 300.000 Mark. Der Oberbürgermeister Eckart Würzner sieht das PV-Projekt als eine "Pionierleistung" an, die schon früh ein Zeichen für den Klimaschutz setzte.

Steckbrief:
PV-Paneele auf Hotelfachschule in Heidelberg

Objekt: PV-Paneele auf Hotelfachschule
Strasse: Buchwaldweg 6
Ort: 69126 Heidelberg
Elektrische Leistung in kWp: 23kWp
Beteiligte Unternehmen: Stadtwerke Energie GmbH, Solar I GbR
Quelle: Stadtwerke übernehmen Solarmodule auf der Hotelfachschule
Projekt vorschlagen

Entdecke alle Photovoltaik-Anlagen in der Umgebung von Heidelberg

Sie betreiben eine Solaranlage?

Stellen Sie hier anderen Interessierten Ihr Projekt vor!